Tommy Wallach – This Love has no End

Story: 1 (+)

Parker kann nicht sprechen seit sein Vater bei einem Unfall ums Leben kam. Als er die faszinierende Zelda kennen lernt wird sein Leben auf den Kopf gestellt. Doch sie hat ein Geheimnis und sich etwas fest vorgenommen, dass Parker verhindern will. Was steckt hinter dem Geheimnis?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1

Parker: 1

Er war jetzt kein Überflieger, aber ich fand ihn doch irgendwie sympatisch. Er tat mir oft Leid und doch machte er das beste raus und störte sich auch nicht so daran, dass er nicht so beliebt war.  Und durch seine Eigenart nicht sprechen zu können war er ungewöhnlich genug und dann noch das Latinoding dazu. Hatte eine interessante Mischung.

Zelda: 1 (+)

Sie hatte schon was mit ihrer Vergangenheit und ihrer eigenartigen Art. Manschmal war sie schon recht komisch, aber oft auch mitfühlend und ich fand es super wie sie mit Parker umging. Meistens. Ich mochte sie eigentlich.

Alana: 1 +

Ich mochte sie irgendwie. Einmal übertrieb sie, aber sonst mochte ich die Dinge wie sie sie anging und einfach ihre Art. Sie hatte was.

Parkers Mutter: 1

Ich fand sie okay. Sie hat sich bemüht, aber sie ist auch auf der Stelle hängen geblieben und das hat auch Parker geschadet und das ist schade.

Tyler: 1

Ich fand ihn okay, aber er kam wenig vor und war eigentlich auch nicht so wichtig.

Jamie: 1

Er kam auch wenig vor und ich kann gar nicht so viel zu ihm sagen, aber ich glaube er war eher unsympatisch.

Parkers Dad: 1 –

Wirklich sympatisch kam er nicht rüber, aber sein Schicksal ist natürlich traurig.

Rosie: 1

Ich fand sie eigentlich recht süß, aber wirklich vor kam sie ja auch nicht.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (+)

Parker und Zelda fand ich hatten was, aber wirklich zusammen passten sie eigenlich nicht. Aber dennoch mochte ich die Art wie sie miteinander umgingen und ich habe mich von ihnen gut unterhalten gefühlt. War mal was anderes.

Erählperspektive: 1 +

Die fand ich eigentlich ganz gut, denn die wurde aus Parkers Sicht erzählt und das war einfach mal wieder was anderes.

Besondere Ideen: 1 +

Das war ja einmal Zelda selbst. Sie war schon recht ungewöhnlich und auch, dass Parker nicht sprechen konnte. Das fan ich auch ganz gut umgesetzt.

Parallelen: 1

Es gibt schon Bücher dieser Art, aber die lese ich eigentlich eher selten. Aber ich fand das hier war schon eine recht gute Version.

Störfaktor: 1

Man hätte sicherlich mehr aus dieser Geschichte herausholen können, aber ich fand es schon recht gut. Der größte Störfaktor war für mich diese Schlägerei. Die hätte meiner Meinung nach nicht sein müssen und wirkte zu inzeniert. Außerdem gab es die ein oder andere Länge.

Auflösung: 1 (+)

Die war zwar recht offen, aber das fand ich auch ganz gut diesmal. Es passte zur Geschichte.

Fazit: 1 (+)

Es war kein Überflieger, aber überraschend unterhaltsam und es hat mich positiv überrascht. Parker und Zelda waren ungewöhnlich genug um am Ball zu bleiben und auch die Story an sich fand ich gar nicht so schlecht. Die Stimmung mochte ich irgendwie und auch wenn es nicht mein Liebling ist fand ich es doch besser als erwartet.

Bewertung: 4/ Punkten

Mein Rat an euch:

Man kann das Buch lesen, muss aber nicht. Es hat was, ist aber kein Überflieger.

Werbeanzeigen

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s