Biss zur Mittagsstunde + Biss zum Abendrot

Story: 1

Biss zur Mittagsstunde:

Bella ist allein. Edward hat sie verlassen und sie dreht fast durch. Um ihn sich zurück zu holen bringt sie sich ständig in Gefahr. Schließlich ist es Jacob, der sie auf andere Gedanken bringen kann, aber dann ist plötzlich Edward in Gefahr und Bella will ihn um jeden Preis retten …

Biss zum Abendrot:

Eine Armee von Neugeborenen wird erschaffen. Doch wer steckt dahinter? Bella und ihre Freunde wollen sie stoppen, aber dazu müssen Vampire und Werwölfe zusammen arbeiten und was ist eigentlich mit Jacob los?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 (+)

Isabella Swan/ Kristen Stewart: 2 –

Biss zur Mittagsstunde:

Ich find ihre Leidenszeit ziemlich heftig. Das ist einfach zu krass. Ein bisschen too much. Sie übertreibt es immer gerne. Aber sie ist eh einfach nicht mein Ding. Ich finde weiterhin an ihr ist nichts besonderes. Sie ist so gewöhnlich.

Biss zum Abendrot:

Ich mag sie immer noch nicht sonderlich. Ich finde sie ist ziemlich egoistisch und will auf nichts verzichten. Auch wenn es anderen weh tut. Sie kann einfach nicht aufgeben. Das ist nicht immer unbedingt gut.

Kristen mag ich einfach nicht mehr. Sie guckt immer gleich. Egal ob sie sich freut, leidet oder Schmerzen hat. Sie schafft es einfach nicht Bellas intensive Emotionen richtig rüber bringen. Sie guckt einfach immer gleich und das nervt. Außerdem hat sie ständig irgendwelche Zuckungen. Ich kann mit ihr einfach nichts anfangen.

Bekannte Rollen: Jumper

Edward Cullen/ Robert Patinson: 1 (+)

Biss zur Mittagsstunde:

Ich fand ihn etwas besser, aber wirklich vom Hocker gehauen hat er mich auch da nicht. Er war ja auch kaum da. Er ist einfach ein Charakter, der von seinem Leiden lebt.

Biss zum Abendrot:

Hier fand ich ihn schon etwas besser. Er litt immer noch, aber er war Teil der Story und er fing an nicht alles immer auf seine Kappe zu nehmen und Bella nicht immer von sich zu stoßen. Das mochte ich.

Robert kann mich als Edward einfach nicht  mehr überzeugen. Früher fand ich ihn toll, aber heute nur noch so la la.

Bekannte Rollen: Harry Potter und der Feuerkelch, Niebelungen, Remember me Lebe den Augenblick …

Charlie Swan/ Billy Burke: 1

Biss zur Mittagsstunde:

Da fand ich ihn ganz okay. Er hat versucht das beste aus der Sitauation zu machen.

Biss zum Abendrot:

Hier fand ich ihn auch okay. Auch wenn er manchmal recht streng war. Aber er hat sich halt auch Sorgen gemacht.

Ich find Billy in Zoo einfach viel besser. Hier kann er mich nie wirklich überzeugen.

Bekannte Rollen: Zoo, Gilmore Girls

Renee Dwyer/ Sarah Clarke: 1 (+)

Biss zur Mittagsstunde:

Da fand ich sie okay, aber sie kam wenig vor.

Biss zum Abendrot:

Hier mochte ich sie ganz gern und sie kam wenigstens etwas vor.

Sarah mag ich ganz gern und sie passt gut in die Reihe rein.

Bekannte Rollen: 24, The Tomorrow People,

Alice Cullen/ Ashley Greene: 1 +

Biss zur Mittagsstunde:

Ich fand sie hier klasse. Es ist immer wieder toll wie sie zu allen steht und hilft wo sie kann und wie feinfühlig sie ist.

Biss zum Abendrot:

Auch hier war sie klasse und hat alle unterstützt und ihre Liebe zu Jasper ist toll. Ich find sie einfach klasse.

Ashley passt super zu Alice und spielt sie sehr gut und das ist keine leichte Rolle. Hut ab.

Bekannte Rollen: Liebe gewinnt, Crossing Jordan

Emmett Cullen/ Kellen Lutz: 1 +

Biss zur Mittagsstunde:

ich find ihn klasse. Auch dass er Rosalie nicht nur hinter her läuft sondern auch seine eigene Meinung hat. Für einen Vampir ist er ziemlich cool.

Biss zum Abendrot:

Auch hier war er klasse und unterstützt seine Familie. Das mag ich. Aber er macht auch mal Späße und ist nicht nur steif.

Kellen ist klasse und passt super zu Emmett. Er ist perfekt auf ihn abgestimmt und bringt die Rolle gut rüber.

Bekannte Rollen; Liebe gewinnt, Six Feet under

Rosalie Hale/ Nikki Reed: 1 –

Biss zur Mittagsstunde:

Ich fand sie okay, aber hilfreich war sie ja nicht gerade.

Biss zum Abendrot:

Hier fand ich wurde sie besser. Ihre Geschichte war interessant.

Nikki mag ich schon und sie passt zu der Geschichte, aber es gibt auch bessere.

Bekannte Rollen: O.C. California

Jasper Hale/ Jackson Rathbone: 1 +

Biss zur Mittagsstunde:

Ich mag ihn ja immer, aber hier hatte er es auch nicht leicht bei der Party.

Biss zum Abendrot:

Hier fand ich seine Geschichte interessant und auch, dass er auch mal eine etwas größere Rolle übernahm.

Ich mag Jackson nach wie vor gern und er ist auch ein guter Schauspieler, der gut in seine Rolle passt.

Bekannte Rollen: keine

Dr. Carlisle Cullen/ Peter Facinelli: 1 +

Biss zur Mittagsstunde:

Hier hat er auch wieder geholfen. Er kann auch über seinen Schatten springen und mit Feinden zusammen arbeiten und ihnen helfen. Ich glaube er hasst sie auch gar nicht so sehr.

Biss zum Abendrot:

Er war wie immer toll und kann auch mal über seinen Schatten springen und auch mal Feinden helfen, aber ich glaube er hasst sie auch gar nicht so sehr.

Peter spielt Carlsle nach wie vor super und er passt toll zu ihm.

Bekannte Rollen: Six Feet under, Glee

Esmee Cullen/ Elizabeth Reaser: 1 +

Biss zur Mittagsstunde:

Ich mochte sie einfach so gern immer. Sie ist immer so fürsorglich und lieb.

Biss zum Abendrot:

Auch hier war sie wieder toll und unterstützte ihre Familie.

Elizabeth spielt Esmee sehr gut und passt gut zu ihr. Ich mag sie total gern. Hat sich nichts verändert.

Bekannte Rollen: keine

Victoria/ Rachelle Levfere: 1

Victoria fand ich okay, auch wenn sie hier nicht so viel Platz hatte, aber doch wichtig war.

Rachelle spielt Victoria gut und passt gut zu ihr. Das ´find ich sehr gut.

Bekannte Rollen: White House Dawn

Victoria/ Bryce Dallas Howard: 1

Victoria war hier ziemlich bessessen und halt typisch Vampirin und Teil 3. Ich fand sie okay.

Bryce hat den Wechsel des Charakters übernommen, was mich immer wieder verwirrt. Rachelle fand ich besser als Bryce.

Bekannte Rollen: The Village – Das Dorf, Spider Man 3,

Laurent/ Edi Gathegi: 1

Laurent fand ich hier wieder hinterhältig. Einmal so und einmal so. Aber er spielte ja nurin Teil 2 mit.

Edi fand ich für Laurent okay, aber nicht überragend.

Bekannte Rollen: X Men Erste Entscheidung, Beauty and the Beast

Jacob Black/ Taylor Lautner: 1 –

Biss zur Mittagsstunde:

Hier fand ich ihn ganz okay. Es war gut wie er Bella aufbaute. Aber nach der Verwandlung in einen Wolf fand ich ihn auch nervig.

Biss zum Abendrot:

Hier fand ich ihn ziemlich nervig. Sehr egoistisch und nur auf sich bezogen. Er hat nicht wirklich an Bellas Wohl gedacht sondern nur an sein eigenes. Da hatte Edward die bessere Kulanz.

Taylor Lautner mag ich eigentlich schon, aber er hat schon in besseren Rollen als Twilights Jacob überzeugen können.

Bekannte Rollen: Valentinstag, Atemlos Gefährliche Wahrheit

Billy Black/ Gil Burmingham: 1

Biss zur Mittagstunde:

Ich fand ihn hier okay, aber er kam nicht so oft vor.

Biss zum Abendrot:

Hier fand ich ihn okay und interessant als er die Legende erzählte.

Gil find ich okay, aber nicht überragend. Es gibt bessere.

Bekannte Rollen: Lying Game

Jessica Stanley/ Anna Kendrick: 1 +

Biss zur Mittagsstunde:

Ich fand sie hier auch wieder sympatisch und kann verstehen, dass sie leicht angepisst von Bella war. Aber oft ist sie wirklich sehr aufgedreht.

Biss zum Abendrot:

Auch hier mochte ich sie und auch hier war sie wieder sehr aufgedreht.

Anna mag ich sehr gern und sie passt gut zu Jessica. Sie hat was.

Bekannte Rollen: Was passiert, wenns passiert

Angela Weber/ Christian Serratos: 1 +

Biss zum Morgengrauen:

Ich fand sie dort sehr cool. Auch wenn sie nicht so viel vorkam.

Biss zur Mittagssstunde:

Auch hier fand ich sie sehr gut und sie engagiert sich immer gut.

Christian passt gut zu Angela und spielt sie sehr gut. Das gefällt mir an ihr.

Bekannte Rollen: keine

Mike Newton/ Michael Welch: 1

Biss zur Mittagsstunde:

Ich fand ihn weiterhin nervig und vielleicht auch ein wenig kindisch im Kino.

Biss zum Morgengrauen:

Auch hier war er okay. haute mich aber nicht so vom Hocker.

Michael ist okay für Mike, aber richtig vom Hocker hauen tut er mich nicht.

Bekannte Rollen: Akte X, Malcolm mittendrin, Crossing Jordan

Eric Yorkie/ Justin Chon: 1

Biss zur Mittagsstunde:

Ich fand ihn dort okay, aber er kam wenig vor.

Biss zum Abendrot:

Auch hier kam er nur als Anhängsel vor, aber er war okay.

Justin fand ich okay für Eric, aber zu meinen Vorstellungen passte er irgendwie so gar nicht.

Bekannte Rollen: O.C. Calfornia, Dr. House

weitere Schauspieler zu Biss zur Mittagsstunde:

Aro/ Michael Sheen: 1

Aro fand ich in beiden Teilen etwas gruselig. Er hatte einfach viel zu viel Macht.

Michael fand ich gut für Aro, auch wenn er nicht mein Typ ist.

Bekannte Rollen: keine

Jane/ Dakota Fanning: 1

Jane fand ich auch gruselig, aber sie hatte irgenwas. Das richtige Etwas gruselige.

Dakota mag ich schon sehr gern. Sie hat einfach Talent und passt gut in diese Rolle. Wenn man erst mal das süße kleine Mädchen nicht mehr so vor Augen hat.

Bekannte Rollen: Sweet Home Alabama, Mann unter Feuer, Krieg der Welten …

Caius/ Jamie Campbell Bower: 1

Caius hatte ja nicht so eine große Rolle, aber er war okay.

Jamie mag ich schon sehr gern, aber das ist nicht meine Lieblingsrolle von ihm.

Bekannte Rollen: Harry Potter, City of Bones

Marcus/ Christopher Heyerdahl: 1

Marcus war okay, aber wirklich vom Hocker gehauen hat er mic nicht.

Christopher fand ich okay für Marcus, aber vom Hocker gehauen hat er mich nicht.

Bekannte Rollen: Andromeda, Riddick, Smallville

Alec/ Cameron Bright: 1 (+)

Alec fand ich ganz okay, aber er hatte auch keine so große Rolle.

Cameron mag ich gern und konnte mich überzeugen.

Bekannte Rollen: X Men Der letzte Wiederstand

Demitri/ Charlie Bewley: 1 (+)

Demitri fand ich auch ganz okay. Er hatte was.

Charlie fand ich zu Demitri gut. Er hatte was.

Bekannte Rollen: keine

Felix/ Daniel Cudmore: 1

Felix fand ich okay, aber auch nicht überragend. Aber auch grausam.

Daniel fand ich okay für Felix, aber es gibt bessere.

Bekannte Rollen: X Men

Sam Uley/ Chaske Spencer: 1

Sam fand ich okay, aber wirlich vom Hocker gehauen hat er mich auch nicht.

Chaske fand ich okay für Sam, aber es hätte sicher bessere gegeben.

Bekannte Rollen: Keine

Emily Young/ Tinsel Korey: 1

Emily fand ich okay, aber ebenfalls nicht überragend.

Tinsel fand ich okay, aber es hätte sicher auch eine bessere für sie gegeben.

Bekannte Rollen: keine

Quil/ Tyson Houseman: 1

Quil fand ich okay, hat mich aber auch nicht vom Hocker gehauen.

Tyson war okay für Quil, aber er hat mich auch nicht vom Hocker gehauen.

Bekannte Rollen: keine

Paul/ Alex Meraz: 1

Fand ich ebenfalls okay, aber auch nicht überragend.

Alex war okay für Paul, aber nicht überragend.

Bekannte Rollen: keine

Embry Call/ Kiowa Gordon: 1

Auch er war okay, hat mich aber auch nicht vom Hocker gehauen.

Kiowa war okay für ihn, aber nicht überragend.

Bekannte Rollen: keine

Jared/ Branson Pelletier: 1

Jared mochte ich ganz gern, war aber auch nicht überragend.

Bronson passte gut zu Jared und war okay.

Bekannte Rollen: keine

Harry Clearwater/ Graham Greene: 1

Harry fand ich auch okay, aber auch nicht überragend.

Graham war okay für Harry, aber haute mich nicht vom Hocker.

Bekannte Rollen: Der mit dem Wolf tanzt, Mord ist ihr Hobby; Stirb langsam …

Heidi/ Noot Seear: 1

Heidi ist okay, kam aber auch nicht viel vor.

Noot passte gut zu Heidi und war okay.

Bekannte Rollen: Keine

Weitere Rollen aus Biss zum Abendrot:

Riley Biers/ Xavier Samuel: 1

Riley war okay, aber vom Hocker haute er mich jetzt auch nicht.

Xavier fand ich ganz gut, aber zu der Rolle passte er nicht ganz.

Bekannte Rollen: McLoeds Töchter

Bree Tanner/ Jodelle Ferland: 1 (+)

Bree fand ich noch ganz süß und sie tat mir irgendwie Leid.

Jodelle mochte ich ganz gern und sie passte gut zu Bree.

Bekannte Rollen: 10.5. Die Erde bebt

Leah Clearwarter/ Julia Jones: 1 –

Clea war nicht unbedingt mein Ding. Sie war mir eher unsympatisch.

Julia fand ich auch nicht so gut zu Leah. Gibt bessere.

Bekannte Rollen: Keine

Seth Clearwater/ Booboo Stewart: 1 (+)

Seth mochte ich eigentlich ganz gern. Er war ganz cool.

Boobo war okay für Seth und irgendwie süß.

Bekannte Rollen: X Men Zukunft ist Vergangenheit

Maria/ Catalina Sandina Moreno: 1

Maria war natürlich nicht gerade sympatisch, aber sie hatte was.

Catalina passte gut zu Maria und ich mochte sie.

Bekannte Rollen: keine

Royce King II/ Jack Huston: 2 –

Royce war mir nicht wirklich sympatisch. Er war ein Schleimer.

Jack mochte ich auch nicht so. Ist nicht mein Typ.

Bekannte Rollen: Kein Ort ohne dich

Pärchen/Liebesgeschichte:

Bella und Edward sind teilweise ganz süß zusammen, aber Bella ist einfach viel zu anspruchsvoll. Sie kriegt nie genug. Der Zauber um sie ist etwas verflogen. Vielleicht gibts heute einfach zu viel von sowas auf dem Markt.

Bella und Jacob mag ich immer noch nicht zusammen und gerade in Teil 3 fiel mir Jacob auch sehr auf die Nerven.

Alice und Jasper find ich super zusammen. Sie passen auch gut zusammen.

Auch Rosalie und Emmett mag ich ganz gern zusammen. So hat Rosalie wenigstens jemanden, der ihr wichtig ist.

Esmee und Carlisle passen auch gut zusammen. Ich mag sie einfach als Paar und Eltern.

Eric und Angela fand ich eher seltsam zusammen und etwas gezwungen.

Kleidung und Kulissen: 1 +

Die passten wieder gut zum Film. Die Kulissen waren immer noch etwas düster, aber die Kleidung gefiel mir gut und ich liebe das Haus der Cullens.

Störfaktor: 1 –

Biss zum Morgengrauen:

Ich fand Bellas Leidenszeit etwas zu extrem dramatisch. Man kann es auch übertreiben. Auch kann mich alles nicht mehr so ganz überzeugen und die Wölfe sind immer noch nicht meins.

Biss zur Mittagsstunde:

Jacob nervte extrem mit seiner selbsüchtigen und eifersüchtigen Art. Er ging mir einfach nur auf die Nerven.

Bella tat immer allen nur weh und kam immer mit allem durch.

Auflösung: 1

Biss zur Mittagsstunde:

Ich fand es ganz gut, nur die Mitte war zu lang. Aber das Ende gefiel mir wieder und war dann aber leider etwas offen.

Biss zum Abendrot:

Das mochte ich ganz gern. Der Kampf ging recht gut aus und es blieb offen wie es endet.

Fazit: 1

Biss zur Mittagsstunde:

Ich fand den Teil okay, aber auch irgendwie unnötig. Ohne Edward ist es nicht das Selbe und er war auch ganz schön lang. Manches war zu dramatisch und ich werde nie ein Freund von Jacob werden. Außerdem werde ich auch nicht mehr mit Bella richtig warm.

Biss zum Abendrot:

Hier nervte mich Jacob ungemein. Er war einfach zu egoistisch und dachte nur an sich. Da war Edward schon gefühlvoller. Ich bin auf jeden Fall immer noch auf seiner Folge. Diese Neugeborenenarmee war gruselig, aber so haben sich Feinde wenigstens mal zusammen getan. Das war glaub ich gar nicht so schlecht.

Bewertung: 4/4 Punkten

Mein Rat an euch:

Man kann die beiden Filme gucken, muss aber nicht. Ich finde sie sind nicht zeitlos und mit der Zeit wirken sie etwas abgeluscht.

 

2 Gedanken zu “Biss zur Mittagsstunde + Biss zum Abendrot

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s