TTT 139: 10 deutsche Bücher mit englischen Titeln

Das Thema des heutigen TTTs finde ich sehr cool, denn da habe ich tatsächlich einige Bücher. Ich mag sowas ja. Ob  nun im Titel oder Untertitel ist da ziemlich gleich. Finde ich.

387 ~ 18. Oktober: 10 deutsche Bücher mit englischen Buchtiteln


1- Mona Kasten – Feel Again

Eins meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich liebe es wirklich. Die Geschichte ist toll und die Charaktere erst. Vor allem ist Isaac mal kein Bad Boy sondern ein ganz lieber und richtig toll. Das hat mir sehr gefallen.

2. Colleen Hoover – Hope forever

Noch eins meiner Lieblingsbücher. Ich liebe diese Geschichte ebenfalls sehr. Mit Sky wurde ich am Anfang nicht ganz warm, aber später mochte ich sie aber doch. Aber das wahre Goldstück hier ist Holder. Holder ist so klasse. Auch die anderen Charaktere sind toll. Die Geschichte gefällt mir einfach.

3. Cynthia Hand – Unerathly

Auch eines meiner Lieblingsbücher. Ich liebe diese Engelsversion. Außerdem mag ich auch die Charaktere sehr und die Geshichte ist einfach toll.  Es ist einfach mal wieder was anderes und ich habe es sehr gern gelesen.

4. Kiera Cass – Selection

Auch diese Geschichte mag ich sehr. Nach dem 2. Lesen Teil 1 – 3 zwar nicht mehr ganz so gern, aber sie hat schon was. Ich mag einfach solche Prinzengeschichten und Eadlyns Geschichte gefällt mir auch nach der Wiederholung immer noch sehr.

5. Maggie Stiefvater – Ballade

Den ersten Teil Lamento mochte ich lieber, aber dieser hier ist eindeutiger englisch. Ich mochte die Reihe sehr gern. Sie hatte was verspieltes an sich und ich mochte die Charaktere und die Magie.

6. Laura Kneidl – Water & Air

Auch dieses Buch liebe ich sehr. Die Charaktere fand ich auch einfach ungewöhnlich und toll, weil sie so lieb und sanft waren. Auch die Welt ist einzigartig und die ganze Story hat mir gut gefallen.

7. Jamie Shaw – Rock my Heart

Auch dieses Buch mochte ich sehr gerne. Die Geschichte war mal wieder was anderes und ich mag die Charaktere. Ich mag die Freunde und Adam und Rowan waren auch toll.

8.  Jessica Verday – The Hollow

Auch diese Geschichte war sehr süß.  Ich mochte auch die Charaktere, ihre Macken und dass es etwas düsterer war. Und das Thema Schmuck hier mochte ich.

9. Linea Harris – Bitter & Sweet

Auch diese Geschichte mag ich sehr. Ich liebe auch einfach den Fantasymisch. Diese Akademie mit den Mairas der Elfenmulde und allem drum und dran hat schon was.

10. Catherine Rider – Kiss me in New York

Ich mag diese weihnachtliche Geschichte. Sie hat schon was und ich mag die Charkatere. Es gibt wenige weihnachtliche Geschichten, die ich mag, da es immer viel zu viel Drama dabei ist, aber das hier ist eine davon und dieses Jahr kommt der 3. Teil dazu raus.

Und das waren meine 10 Bücher aus dieser Woche. Kennt ihr was davon und wie fandet ihr sie? Ich bin gespannt auf eure Listen.

 

 

 

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

9 Responses to TTT 139: 10 deutsche Bücher mit englischen Titeln

  1. aleshanee75 says:

    Hi Corly,

    Water & Air ist das einzige, das ich auch gelesen hab. Ich war sehr gespannt auf das Setting, dass ja leider im Lauf der Handlung immer mehr in den Hintergrund gerückt ist. Mir war es zuviel an Beziehungsklischee, das hat mir nicht so daran gefallen.

    Unearthly und Selection interessieren mich auch 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

    Gefällt 1 Person

  2. Hey,

    von deinen Büchern habe ich „Feel Again“, „Unearthly“ und „Ballade“ gelesen. Letzteres fand ich recht gut, aber die anderen beiden haben mir sehr gut gefallen und sie waren Highlights für mich. „Hope Forever“, „Selection“, „Bitter & Sweet“ und „Water & Air“ habe ich auf der Wunschliste, „Rock My Heart“ steht bei mir ungelesen im Regal.

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    Gefällt 1 Person

    • Corly says:

      Huhu Kerstin,

      Ja, Ballade mochte ich auch nur ganz gern, Ich wüde auch nur die beiden anderen als Highlights zählen Da bin ich besonders gespannt was du zu Hope forever und bitter Sweet sagst. Die fand ich besonders gut. Rock my heart hat mir auch gut gefallen.

      LG Corly

      Gefällt mir

  3. Andrea says:

    Hey Corly 🙂

    Mit „Bitter & Sweet“ haben wir heute eine Gemeinsamkeit 😀 und indirekt auch noch eine zweite – ich habe auch ein Buch von Laura Kneidl auf meiner Liste.

    Gelesen habe ich ansonsten noch „Rock my Heart“ (die Reihe liebe ich) und „Selection“ (die Reihe hat mich auch überzeugen können) 🙂

    Liebe Grüße und einen schönen Abend 😀
    Andrea
    Mein heutiger Beitrag

    Gefällt 1 Person

    • Corly says:

      Huhu Andrea,

      Okay.

      Ich mochte Teil 2 von Rock my Heart Reihe nicht so. Teil 3 möchte ich als nächtes lesen. Ja, Selection hat schon was.

      LG Corly

      Gefällt mir

  4. Steffi Bauer says:

    Huhu Corly,

    unsere Gemeinsamkeit mit Water & Air hast du ja schon entdeckt. Ich fand das Buch auch ziemlich gut. Sonst hab ich noch Unearthly, Selection und Ballade gelesen. Die ersten beiden fand ich ganz ok, bei Selection bin ich aber trotzdem nicht über Teil 1 hinausgekommen. Ballade fand icht nicht gut.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    Gefällt 1 Person

  5. Marina says:

    Hallo Corly, 🙂
    „Hope Forever“ habe ich auch gelesen. Colleen Hoovers Bücher sind toll. Jetzt habe ich aber irgendwie gar nicht daran gedacht, ihre Bücher mit einzubeziehen. Schande über mein Haupt. 😀
    Auch „Ballade“ hat mir sehr gefallen. Ich mag Maggie Stiefvaters Bücher sehr. 🙂 Ballade spreche ich nur immer Deutsch aus. 😀 Gibt es ja in meinen Sprachen.^^
    „Selection“ wollte ich auch zuerst mit reinnehmen, habe mich dann aber für andere Bücher entschieden.
    Von Laura Kneidl habe ich bisher nur „Light&Darkness“ gelesen, was ja auch gepasst hätte. Ich sollte mal weitere Bücher von ihr lesen.^^

    Liebe Grüße
    Marina

    Gefällt 1 Person

    • Corly says:

      Huhu Marina,

      Ja, stimmt. Hoover Bücher sind echt klasse.

      Ja, ich mag Maggie Stiefvater Bücher auch gern. Nur Raven Boys sagte mir nicht so zu.

      Ja, stimmt. Light & Darkness hat mir auch gefallen, aber das fand ich nur okay. Außerdem habe ich Berühe mich nicht und verliere mich nicht von ihr gelesen. Ich fand sie okay bis gut, aber ganz überzeugen konnten sie mich nicht.

      LG COrly

      Gefällt mir

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: