Harry Potter und die Kammer des Schreckens

 

Story: 1 +

Harrys zweites Schuljahr in Hogwarts beginnt. Doch irgendjemand will verhindern, dass er zurück in die Schule geht. Auch die Absperrung zum Zug ist versperrt. Dennnoch schaffen es Harry und Ron in die Schule und dort überschlagen sich dunkle Ereignisse.

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +

Harry Potter/ Daniel Radcliffe: 1 +

Harry hat es auch in diesem Jahr nicht leicht in Hogwarts. Vor allem hat er es auch schon nicht so leicht hinzukommen. Aber auch hier bewies er Mut und Unerschrockenheit und meisterte alles irgendwie. Und es passierten unschöne Dinge wie die versteinerten Schüler. Außerdem gibts noch diverse Probleme mit Lucius und Malfoy. Harry geht gut damit um finde ich.

Daniel mag ich auch ganz gern. Er passt einfach gut zu Harry und wächst praktisch selbst mit ihm zusammen auf. Er spielt Harry auch gut. Ich mag ihn und er wirkt auch nicht zu hochgestochen sondern einfach gewöhnlich. Er wirkt authentisch.

Bekannte Rollen: Die Frau in schwarz

Ron Weasley/ Rupert Grint:
1 +

Ron mag ich immer noch total gern. Er ist immer so lustig. Aber er kann auch ernst sein und vieles nimmt er sich sehr zu Herzen.

Rupert mag ich immer noch total gern. Er hat einfach was. Er passt auch perfekt zu Ron. Er hat einfach so eine tolle natürliche Art an sich. Und er passt zu Rons Unsicherheit.

Bekannte Rollen: Keine

Hermine Granger/ Emma Watson: 1 +

Hermine ist echt klasse. Sie ist so intelligent und feinfühlig. Meistens jedenfalls. Und dank ihrer Hilfe kriegen die drei ganz viel raus. Aber sie muss auch viel aushalten. Sie hat es nicht immer einfach.

Emma Watson mag ich immer noch super gerne. Sie passt perfekt zu Hermine. Sie ist auch sehr hübsch und so.

Bekannte Rollen: Noah, Die schöne und das Biest

Rubeus Hagrid/ Robbie Coltraine: 1 +

Hagrid mochte ich auch wieder total gern. Er tat mir hier so leid. Er hat ein echt schweres, fieses Schicksal hinter sich gehabt.

Robbie mag ich auch immer noch. Er hat einfach was und passt perfekt zu Hagrid. Außerdem ist er auch sehr charismatisch.

Bekannte Rollen: James Bond, Massage in a Bottle, Oceans

Albus Dumbledore/ Richard Harris: 1 +

Dumbledore ist klasse. Er hat so viele Facetten und ist einer der interessantesten Charkatere aus der Filmwelt.

Richard spielte Dumbledore super. Er passt einfach so gut zu ihm. Er strahlt die nötige Weisheit und Kompetenz aus. Und er hat auch Talent.

Bekannte Rollen: Fräulein Smillas Gespür für Schnee, Gladiator

Tom Riddle/ Christian Coulson: 1

Tom fand ich ja durchaus interessant. Er ist so facettenreich und ein wenig assoziere ich seine Geschichte mit dem eines gewissen kriegerischen deutschen Herrschers. Aber er ist schon sehr grausam und skrupellos.

Christian mag ich total gern und er passt gut zu Tom.  Er ist überzeugend und auch sehr dunkel. Ich mag ihn.

Bekannte Rollen: Operation Walküre

Severus Snape/ Alec Rickman: 1 –

Ich mag ihn immer noch nicht. Er ist fies und überheblich und weiß immer alles besser. Ich kann die Anhimmelrei von vielen immer noch nicht verstehen. Ich kann ihm einfach nichts abgewinnen.

Alan hat schon was. Er spielt Snape auf jeden Fall gut und passt zu ihm. Allerdings bin ich nach wie vor kein Fan von ihm. Doch talentiert ist er auf jeden Fall.

Bekannte Rollen: Stirb langsam, Robin Hood König der Diebe, Dogma

Minerva McGonagall/ Maggie Smith: 1 +

Minerva hat auch was. Sie ist zwar streng, aber gerecht. Das mag ich so an ihr. Sie unterscheidet nicht zwischen ihrem Haus und anderen Häusern.  Dennoch freut sie sich, wenn ihr Haus beim Quiddischt Tounier gewinnt. Aber sie ist gerecht und ich find sie schon irgendwie sympatisch.

Maggie mag ich total gern. Sie spielt Minerva auch gut und passt gut zu ihr. Ich hab sie schon in anderen Rollen gesehen, aber diese hier gefällt mir am besten.

Bekannte Rollen: Hook, Sister Act, Der Club der Teuflinnen

Draco Malfoy/ Tom Felton: 2

Draco mochte ich noch nie. So ein Angsthase. Außerdem ist er ein Fiesling. Auch in diesem Teil war er nicht besser. Und noch schlimmer, dass er sich mit Hilfe seines Vaters immer überall einkaufte.

Tom mag ich schon irgendwie. Er spielt Draco auf jeden Fall gut und passt gut zu ihm. Er wirkt aber sonst doch recht sympatisch.

Bekannte Rollen: Anna und der König

Neville Longbottom/ Matthew Lewis: 1

Neville mag ich schon irgendwie. Er hat schon was. Seine Rolle ist ja recht interessant. Er ist jetzt kein Traumcharakter, aber auch nicht langweilig. Allerdings hat er immer so eine Pechsträhne.

Matthew spielt Neville gut und passt gut zu ihm. Er wächst auch mit seiner Rolle. Er geht in der Rolle ganz auf.

Bekannte Rollen: Keine

Fred + George Weasley/ James und Oliver Phelps: 1 +

Ich liebe die Weasley Twins. Sie sind so witzig und schlagfertig. Aber wenn es ernst ist wissen sie worauf es ankommt. Sie bringen einfach Schwung in die Bude. Leider kamen sie hier wenig vor.

James und Oliver Phelps sind klasse und passen gut zu den Zwillingen. Ich finde sie richtig gut und sie bringen die Zwillinge auch richtig gut rüber.

Bekannte Rollen: Keine

Gregory Goyle/ Joshua Herdman: 2

Goyle fand ich okay. Er ist aber auch ein wenig lahm. Er tut nur das, was Malfoy sagt. Ein Mitläufer. Wirklich gemocht hab ich ihn nicht. Allerdings war er hier noch wegen dem Vielsafttrank interessant.

Joshua fand ich okay, aber nicht überragend, aber er war ja auch nicht so wichtig.

Bekannte Rollen: Keine

Molly Weasley/ Julie Walters: 1

Molly mochte ich auch diesmal hier gern. Sie hatte einfach was. Sie war sogar irgendwie ganz lustig.

Julie mag ich schon und sie passt gut zu Molly. Sie hat schon was und passt zu Molly.

Bekannte Rollen: Mamma Mia 2 Here we go Again

Ginny Weasley/ Bonnie Wright: 1 +

Ginny find ich mittlerweile sogar ganz süß. Sie ist so unschuldig und versucht ihr bestes, aber sie wird in eine Falle gelockt. Armes Mädchen.

Bonnie mag ich mittlerweile auch sehr gern. Sie hat schon was und spielt Ginny überzeugend. Sie passt schon zu ihr.

Bekannte Rollen: keine

Percy Weasley/ Chris Rankin: 1 +

Percy mochte ich schon irgendwie sehr gerne. Er war etwas streng und steif, aber er hatte irgendwie was. Er kam aber auch nicht so oft vor. Manchmal ist er vielleicht etwas wichtigtuerisch.

Chris mag ich sehr gern und er spielt Percy gut und passt gut zu ihm.

Bekannte Rollen: keine

Dean Thomas/ Alfred Enoch: 1 +

Dean mag ich schon ganz gern.  Er ist irgendwie auch lustig. Er hat irgendwie was.

Alfred mag ich auch ganz gerne. Er spielt Dean gut und passt gut zu ihm.

Bekannte Rollen: keine

Seamus Finnegan/ Davon Murray: 1 +

Ich mag auch Seamus sehr gern. Er hat einfach was.

Davon spielt ihn gut und passt gut zu ihm.

Bekannte Rollen: keine

Oliver Wood/ Sean Biggerstafft: 1 +

Oliver ist einer meiner Lieblinge. Ich weiß  nicht wieso. So wichtig ist seine Rolle ja nicht. Aber ich fand ihn einfach schon immer sympatisch. Er hat was.

Sean mag ich einfach super gerne. Er passt auch so gut zu Oliver. Ich find er bringt seine Rolle gut rüber und sticht so aus der Menge heraus.

Bekannte Rollen: keine

Lucius Malfoy/ Jason Isaacs: 1 (+)

Lucius hat ja schon irgendwie was. Er ist schon echt fies und herablassend, aber irgendwie dennoch ein bisschen sympatisch.

Jason mag ich total gern. Er hat einfach was und passt irgendwie zu Lucius. Er ist schon überzeugend.

Bekannte Rollen: Dragonheart, Armageddon, Black Hawk Dawn etc.

Argus Filch/ David Bradley: 2 –

Argus war mir noch nie wirklich sympatisch. Er war viel zu brummig und sadistisch. Aber er passt einfach auch zu gut in diese Reihe.

David spielt ihn gut und passt gut zu ihm. Er bringt auch die nötige Grimmigkeit rüber. Mögen tu ich ihn aber nicht wirklich.

Bekannte Rollen: Captain America

Gilderoy Lockhart/ Kenneth Barragh: 1 –

Gilderoy war mir nicht wirklich sympatisch. Er war zu überheblich und angeberisch. Dabei hatte er auch nichts dahinter, denn er ruhmte sich im Ruhm anderer.

Kenneth mag ich aber schon. Er ist irgendwie sympatisch und passt gut in seine Rolle.

Bekannte Rollen: Operation Walküre, Jack Ryan

Pomona Sprout/ Myriam Margolys: 1 +

Madame Sprout fand ich ja irgendwie süß. Sie freute sich so, wenn ihr was gelang und sie helfen konnte. Sie ist eine Liebe.

Myriam mag ich total gerne. Sie passt auch gut zu Professor Sprout. Sie hat schon was.

Bekannte Rollen: End of Days,

Arthur Weasley/ Mark Williams: 1 +

Arthur mag ich so gern. Sein Muggeltick hat schon was. Und er hat so ein gutes Herz. Dabei hat er es oft nicht leicht.

Mark mag ich sehr gern und er passt gut zu Arthur. Er ist auch sympatisch und authentisch.

Bekannte Rollen: 101 Dalmatiner, Shakespeare in Love, Sinn und Sinnlichkeit

Cornelius Fudge/ Robert Hardy: 1 –

Cornelius ist so ein Charakter mit dem ich nie wirklich warm wurde. Er kerhte auch zu viel unter den Teppich und ließ sich zu viel beeinflussen.

Robert fand ich okay für ihn und er passte gut zu ihm.

Bekannte Rollen: Sinn und Sinnlichkeit

Poppy Pomfrey/ Gemma Jones: 1 +

Madame Pomfrey mochte ich auch total gerne. Sie hatte schon was und hatte ihre Kranken voll im Griff und konnte die Leute auch gut einschätzen.

Gemma mochte ich sehr gern und sie passte zu Poppy.  Sie hatte schon was.

Bekannte Rollen: Sinn und Sinnlichkeit, Bridget Jones,

Vernon Dursley/ Richard Griffith: 2 –

Vernon mag ich nach wie vor nicht. Ich mag seine Einstellung einfach nicht. Und wie er mit Harry umgeht. Als hätte der Junge es nicht schon schwer genug. Vielleicht hätte er erst mal abwarten sollen und ihn kennen lernen bevor er ihn verurteilte.

Richard war okay für Vernon und spielte ihn gut und passte schon gut zu ihm. Mein Liebling war er aber nicht.

Bekannte Rollen: Superman, die nackte Kanone,

Petunia Dursley/ Fiona Shaw: 3 –

Petunia fand ich fast noch schlimmer als Vernon. So gehässig und eifersüchtig. Eine schlimme Frau, die ihren Hass auf ihre Schwester auf ihren Neffen überträgt, der total unschuldig ist.

Fiona find ich geht so, aber wirklich toll fand ich sie jetzt nicht. Sie passt aber zu Petunia. Also von daher.

Bekannte Rollen: Mit Schirm, Charme und Melone

Dudley Dursley/ Harry Melling: 2 –

Dudley fand ich auch immer schrecklich. Er war so gehässig und nutzte seinen Status in der Familie voll aus und würgte Harry eins rein wo es nur ging. Das mag ich nicht.

Harry war okay für Dudley, aber ich fand ihn nicht überragend.

Die maulende Myrte/ Shirley Handerson: 1

Die maulende Myrte war interessant, aber auch nicht einfach. Sie war schon anstrengend, aber ihre Geschichte auch interessant. Sie hatte schon was.

Shirley spielte Myrte super und passte super zu ihr. Ich fand sie klasse und die Rolle war bestimmt nicht einfach.

Bekannte Rollen: Bridget Jones,

Colin Creevay/ Hugh Mitchell: 1

Colin war ja irgendwie süß, aber irgendwie auch nervig. Er war zwar freundlich, aber einfach zu aufdringlich. Mich hätte er wohl ziemlich genervt.

Hugh war ja schon irgendwie süß.  Und so begeisterungsfähig. Er hatte schon was.

Bekannte Rollen: keine

Vincent Crabbe/ Jamie Wylett: 1 –

Vincent ist schon ein wenig dumm. So wirklich was schecken tut er nicht. Aber solche Freunde braucht Malfoy vermutlich.

Jamie ist okay, aber nicht mein Liebling. Für Crabbe war er aber gut.

Bekannte Rollen: keine

James Potter/ Adrian Rawlins: 1 +

James mag ich sehr gern. Er hat einfach was. Er ist nicht perfekt und macht auch Fehler, aber das ist menschlich. Doch er versuchte das richtige zu tun und liebte seine Familie über alles.

Adrian spielt James gut und passt gut zu ihm. Ich mag ihn, auch wenn ich mir James sicher anders vorgestellt habe.

Bekannte Rollen: keine

Der fast kopflose Nick/ John Cleese: 1 (+)

Der war irgendwie cool. Er war schon auch ein bisschen schräg. Aber auch witzig. Er hatte einfach was.

John mochte ich schon sehr gern und er passte gut zu Nick. Mein Liebling ist er aber nicht.

Bekannte Rollen: James Bond, In 80 Tagen um die Welt, Der Tag an dem die Erde stillstand

Lilly Potter/ Geraldine Somerville: 1 +

Lilly mochte ich so gerne. Sie ist so sanft und lieb und strahlt so viel Liebe aus. Sie hat sowas nicht verdient.

Geraldine mochte ich sehr für Lilly. Sie passte auch einfach zu ihr.

Bekannte Rollen: Keine

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (+)

Die waren hier ja nicht so wichtig und gab es auch nicht so richtig. Aber die, die es gab fand ich gut.

Besondere Ideen: 1 ++

Das ist natürlich die ganze Harry Potter Welt an sich. Hier ist es auch wieder Lord Voldemorts Rolle mit der Erinnerung.  Ich finde die Ideen hier ja immer klasse.

Kleidung und Kulissen: 1 +

Die waren ja recht schlicht in Schuluniformen, aber auch die Freizeitkleidung sonst ist eher schlicht und passend. Meistens. Das hat was.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war auf jeden Fall da. Ich habe die Geschichte teilweise auch mit anderen Augen gesehen und auf andere Dinge geachtet.

Auflösung: 1 +

Die fand ich auch ganz gut und auch bewegend.

Parallelen: 1 +

Die kann ich zu meinen vorherigen Gucken stellen und da muss ich sagen, dass ich wieder auf ganz andere Dinge geachtet habe als sonst.

Störfaktor: 1 +

Der war gar nicht so groß. Leider ist es jetzt auch schon wieder etwas her, dass ich den Film geguckt habe sodass ich mich nicht so genau erinnern kann.

Fazit: 1 +

Dieser Teil war immer der schwächste der Reihe für mich und ist es vermutlich auch noch. Aber trotzdem hat er mir überraschend gut gefallen. Ich habe aber auch auf andere Dinge geachtet als sonst. Und es war eben Harry Potter. Es macht immer wieder Spass darin einzutauchen.

Bewertung: 5/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Harry Potter kann man immer gucken. Das ist einfach schön.

 

4 Gedanken zu “Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s