Jillian Cantor – Das Mädchen mit dem Edelweiß

Story: 1 (+)

Katie findet eine ungewöhnliche Briefmarke in der Sammlung ihres Vaters als sie diese schatzen lassen will. Zusammen mit dem Briefmarkenschätzer macht sie sich auf der Spur des Briefes. Wem gehörte er und wieso befand er sich in der Sammlung ihres Vaters und was war damals im Krieg geschehen?

Eigene Zusammenfassung

Charkatere: 1 (+)

Christoph: 1 (+)

Er war ganz okay, wirkte aber immer etwas distanziert. Er wirkte nicht wirklich greifbar. Das Problem hatte ich aber mit allen Charakteren. Es war mutig, was er machte, aber auch naiv. Sein Zeichnenteil mochte ich, aber der Rest war etwas oberflächlich und flach.  Wirklich was anfangen konnte ich mit ihm nicht. Dabei hatte er viel Potential.

Elena: 1

Auch mit ihr wurde nicht wirklich warm. Sie wirkte noch distanzierter. Irgendwie gar nicht richtig greifbar. Sie war da und auch wieder nicht. Dabei hatte sie sehr viel Potential. Aber als alte Frau gefiel sie mir beinahe besser als als Mädchen. Wirklich was anfangen konnte ich nicht mit ihr.

Josef: 2 –

Ich mochte den nie und hatte keine Ahnung, was Elena an ihm fand. Ich fand ihn von Anfang an hinterhältig. Er wirkte einfach zu nett und schleimig.

Friedrich: 1 +

Den mochte ich ganz gern, aber er wirkte auch etwas blass. Er kümmerte sich gut und konnte was.

Frau Faber: 1 +

Die mochte ich auch sehr gern. Sie war sehr fürsorglich und sorgte für alle.

Benjamin: 1 (+)

Ich fand ihn okay, aber aus ihm hätte man auch mehr machen können. Er wirkte etwas blass und langweilig. Aber er war auch interessant. Nur wäre da so viel mehr drin gewesen.

Miriam: 1 +

Die mochte ich noch ganz gern. Sie war auch mal etwas erheitender und fröhlicher. Sie war einfach mal anders und nicht ganz so distanziert.

Ted: 1 +

Den mochte ich auch ganz gern und er tat mir leid. Er hatte es schon nicht so elicht, aber er hat auch nicht so gekämpft.

Daniel: 2 –

Der war mir von Anfang an unsympatisch. Keine Ahnung, was Katie in ihn sah.

Karen: 1 (+)

Die fand ich ganz okay, aber sie kam ja selten vor.

Sally: 1 +

Die fand ich auch ganz cool, aber sie kam ja selten vor.

Marissa: 1 +

Die  mochte ich noch ganz gern, aber aktiv kam sie ja nie vor.

Gram: 1 +

die mochte ich noch ganz gern und sie war eine Liebe.

Herr Bergmann: 3

Ich fand ihn natürlich nicht sonderlich sympatisch, aber er kam ja auch nicht oft vor.

Gideon: 1 (+)

Den mochte ich auch ganz gern, aber aktiv kam er auch wenig vor.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1

Mit Elena und Christoph wurde ich nicht wirklich warm. Sie hatten viel Potential, wirkten aber viel zu distanziert. Die angeblich so große Liebe und Gefühle zwischen ihnen kam zu wenig bei mir an. Da fehlte einfach jede Menge Gefühl. Das wirkte alles sehr plump. Und mir wurde dann auch eigentlich viel zu wenig gekämpft.

Bei Katie und Benjamin war es das selbe. Die Gefühle fehlten. Es entwickelte sich auch gar nicht so richtig. Ständig sahen sie sich wieder ewig nicht. Es kamen nur ganz kleine Gesten und plötzlich war es die ganz große Liebe.

Mit Daniel und Katie konnte ich gar nichts anfangen.

Besondere Ideen: 1 ++

Das war ja das mit den Briefmarken und das fand ich auch ganz interessant. Die ganze Bedeutung der Briefmarken und die Herstellung fand ich durchaus interessant.

Rührungsfaktor: 1

Der fehlte öfter, da die Charaktere an sich sehr platt wirkten.

Parallelen: 1 (+)

Die kann ich zu anderen Geschichten von Kriegen stellen und diese hier hat mir thematisch schon gut gefallen.

Auflösung: 1 (+)

Die fand ich ja nicht wirklich überzeugend. Ich fand es zu klischeehaft und es wurde auch zu wenig gekämpft. Am Ende hätte ich es besser gefunden es wären nicht mehr alle am Leben gewesen.

Fazit: 1 (+)

Ich fand die Geschichte von den Hintergründen her sehr interessant und  mochte sie auch ganz gern. Die Charaktere hatten Potential, aber wirklich warm wurde ich nicht mit ihnen. Man hätte mehr raus machen können.  So wirkte alles etwas platt.

Bewertung: 3,5/ 5 Punkten

Mein Rat an euch:

Man kann es lesen. Es ist vom Thema her interessant. Man muss aber nicht. Mich hat es nicht gerade vom Hocker gehauen.

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: