Captain America Civil War

Story: 1 (+)

Die Avengers stehen auf verschiedene Seiten. Während Steve mit ein paar anderen seinen Freund beschützen und retten will arbeiten die anderen für die Regierung. Und wer ist eigentlich der Drahtziehr der Bösen?

Eigene Zusammenfassung

Charkatere: 1 +

Steve Rogers – Captain America/ Chris Evans: 1 +

Captain America ist ja immer noch mein Liebling der Avengers.  Ich find ihn einfach klasse. Ich find er hat so viel Gefühl und so ein gutes Empfinden dafür was richtig ist. Ich mag ihn einfach total gern und das war auch schon immer so.

Chris Evans fand ich schon immer toll. Von Anfang an. Er hat einfach so eine tolle Art an sich. Er wirkt sympatisch und bringt seine Rolle toll rüber.

Bekannte Rollen: Fantastic Four, The Avengers,

Tony Stark – Iron Men/ Robert Downey Jr.: 1

Tony war noch nie mein Lielbing. Auch hier nicht. Ich fand er hat sich total verannt in das ein oder andere. Wirlich gebraucht hätte ich ihn nicht. Für mich war er der schwächste Charakter.

Robert war auch nie mein Liebling. Wird er auch nie sein. Ich find ihn okay, aber nicht überragend. Er passt in die Reihe.

Bekannte Rollen: The Avengers, Ally McBeal, Sherlock Holmes

Natasha Romanoff – Black Widow/ Scarlet Johannson: 1 +

Natasha mag ich sehr gerne. Sie ist irgendwie toll. Sie kann auch richtig von falsch unterscheiden und steht auch dazu. Und sie hilft, wenn es nötig ist. Sie ist schon eine gute Seele. Zumindest hat sie sich nicht so verannt wie Stark.

Scarlett mag ich schon lange sehr gern. Sie hat einfach sowas sanftest an sich. Sie passt auch gut in ihre Rolle rein. Ich mag sie.

Bekannte Rollen: Der Pferdeflüsterer, Er steht einfach nicht auf dich, The Avengers,

Bucky Burnes – Winter Soldier/ Sebastian Stan: 1 (+)

Bucky mochte ich schon gern. Er wurde ja nur benutzt. Er hatte es auch nicht leicht, aber ich fand seine Haltung da echt gut.

Sebastian mag ich total gerne. Er hat einfach eine tolle Art an sich. Und er bringt seine Rolle gut rüber.

Bekannte Rollen: Das verlorene Labyrinth, Once upon a time

Sam Wilson – Falcon/ Anthony Mackie: 1 +

Sam mochte ich auch ganz gern. Es war toll wie er Steve unterstützte. Er war ein treuer Freund.

Anthony  mochte ich auch sehr gern. Er passte auch gut zu Sam.

Bekannte Rollen: 8 Mile,

James Rhodes – War Machine/ Don Cheadle: 1 (+)

James mochte ich auch sehr gern. Er tat mir auch leid am Ende. Leider hatte er auf den falschen gesetzt.

Don hat auch schon irgendwie was. Ich mochte ihn schon. Seine Rolle spielte er überzeugend.

Bekannte Rollen: Der Prinz von Bel Air, Oceans 11,

Clint Barton – Hawkeye/ Jeremy Renner: 1 +

Clint mochte ich eigentlich ganz gern. Ich fand es gut, dass er sich für seine Freunde einsetzte, obwohl er damit viel riskierte. Er hatte was.

Jeremy mag ich schon sehr gern. Er hat schon was, aber er wird nie mein Liebling sein.

Bekannte Rollen: Das Netz, 28 Weeks Later, Mission Impossible

TChalla – Black Panther/ Chatwick Boseman: 1 (+)

Ich fand ihn okay. Er hatte schon was. Ich fand es gut wofür er gekämpft hat.

Den Schauspieler fand ich okay und er passte zu ihm. Das war schon gut so.

Bekannte Rollen: keine

Vision/ Paul Bettany: 1 (+)

Vision fand ich ja irgendwie süß. Nur leider stand er auf der Seite, die mir nicht gefiel. Aber er hatte schon was.

Paul mag ich ja total gern. Das war schon immer so. Er hat einfach eine tolle Art an sich.

Bekannte Rollen: Gangster No. 1, Ritter aus Leidenschaft, Tintenherz etc.

Wanda Maximov – Scarlet Witch/ Elizabeth Olsen: 1 +

Die mochte ich ja richtig gern. Ich mochte auch ihre Gabe. Aber auch so hatte sie was.

Elizabeth mochte ich auch sehr gern. Sie spielte ihre Rolle auch echt gut und passte gut zu ihr.

Bekannte Rollen: keine

Scott Lang/ Ant-Man: Paul Rudd: 1 +

Den fand ich ja irgendwie cool. Auch seine Gabe war cool und er war lustig. Der hatte schon was.

Paul mochte ich schon sehr gern. Überragend fand ich ihn aber nicht. Aber er hatte schon was.

Bekannte Rollen: William Shakespeares Romeo + Julia, Clueless, was sonst?,

Sharon Carter – Agent 13/ Emily VanCamp: 1 +

Sharon fand ich klasse. Sie hatte so ein gutes Herz und war so eine Liebe. Ich mochte einfach ihre Art und wie sie Steve unterstützt hat.

Emily mochte ich total gerne. Sie hatte einfach was. Allerdings erinnerte sie mich stark an Laurel aus Lying Game, was mich verwirrte.

Bekannte Rollen: keine

Peter Parker – Spider Man/ Tom Holland: 1 (+)

Ich fand ihn okay. Manchmal witzig, manchmal etwas nervig. Aber er hatte schon was. Allerdings mag ich das Original lieber.

Tom war okay, aber nicht überragend. Aber irgendwie passte er schon.

Bekannte Rollen: keine

Helmut Zemo/ Daniel Brühl: 1 –

Helmut war nicht unbedingt mein Liebling. Vielleicht ist das auch sehr verständlich. Aber er gehörte halt dazu.

Daniel mag ich schon sehr gern. Er hat schon was. Das war aber nicht seine beste Rolle.

Bekannte Rollen: Verbotene Liebe, Goodbeye, Lenin!, Bourne

Brock Rumlow – Crossbones/ Frank Grillo: 1

Ich fand ihn okay, aber wirklich erinnern kann ich mich nicht an ihn.

Genauso sieht es mit dem Schauspieler aus.

Bekannte Rollen: super süß und super sexy, miniorty Report,

Außenminister/ William Hurt: 1

Ich fand okay, was er machte, aber auch etwas traurig. Ich hatte den Eindruck er wollte die Avengers kontrollieren.

William mag ich eigentlich gern, aber ich hätte ihn hier nicht gekannt.

Bekannte Rollen: Dune Der Wüstenplant, Lost in Space, i A künstliche Intelligenz …

Everett Ross/ Martin Freemann: 1

Everett fand ich ging so, aber wirklich sympatisch war er nicht. Wirklich in Erinnerung geblieben ist er nicht.

Martin find ich okay, fand ich aber noch nie überragend.

Bekannte Rollen: Tatsächlich … Liebe, Der Hobbit, Ali G in da Haus

Tante May/ Marisa Tomei: 1 +

Die mochte ich noch ganz gern. Sie kam zwar nicht oft vor, blieb aber irgendwie im Gedächtnis.

Marisa mochte ich sehr gern. Obwohl sie nur eine kurze Rolle hatte mochte ich sie.

Bekannte Rollen: keine

König T Chaka/ John Kani: 1

Ich fand ihn okay, aber nicht überragend. Er war aber ganz nett wie es schien.

John fand ich okay, aber nicht überragend.

Bekannte Rollen: keine

Howard Stark/ John Slattary: 1

Howard fand ich okay, aber er kam ja wenig vor.

John war okay für Howard. Ich mochte ihn.

Bekannte Rollen: Sleepers, Mona Lisas Lächeln,

Maria Stark/ Hope Davis: 1 +

Maria mochte ich sehr gern, auch wenn sie wenig vorkam.

Hope moche ich gern für Maria. Sie passte gut zu ihr.

Bekannte Rollen: Kevin allein zu Haus,

Miriam/ Alfre Woodard: 1

Miriam find ich ganz okay. Sie hatte ja eher eine untergeordnete Rolle.

Alfre ist gut für Miriam. Ich mag sie irgendwie.

Bekannte Rollen: Die Geister, die ich rief,

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1

Hier gab es ja groß keine. Außer vielleicht Steve und Sharon. Das fand ich auch ganz süß. Aber auch etwas kurz. Und sonst noch Vision und Wanda. Da gabs auch irgendwie Spannungen. Das fand ich auch ganz süß.

Kleidung und Kulissen: 1

Die Kleidung fand ich ganz okay. Den Avengers entsprechend halt und passend zum Film. Aber nicht allzu viel besonderes.

Besondere Ideen: 1 +

Das ist ja das mit den Avengers und das hat mir auch sehr gut gefallen.

Parallelen: 1

Die kann ich zu den anderen stellen und dieser hier war schon gut, aber auch ein bisschen überflüssig vielleicht.

Auflösung: 1 +

Die fand ich okay, wenn auch ein bisschen wenig storyhaft. Aber okay.

Störfaktor: 1

Das war eigentlich, dass es ein wenig überflüssig war. Aber sonst war es okay. Ich fand es nicht gut, dass die Avengers gegeneinander kämpften.

Fazit: 1 (+)

Ich mag diesen Teil ganz gern. Captain America ist ja eh mein Liebling der Reihe. Ich mag ihn einfach total gern. Er hat schon was und manche Charaktere kommen noch besser zur Geltung.

Bewertung: 4/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Für Avengers Fans sicherlich ein Muss. Er ist schon sehenswert.

Cover Theme Day 69: Was trinkbares

und wieder gibts den Cover Theme Day und ich bin wieder mit dabei. Mit keiner leichten Aufgabe:

Zeige ein Cover, auf dem etwas Trinkbares zu sehen ist“

Das hier ist das einzig brauchbare, dass ich finden konnte. Man sieht unter dem Leuchtturm eine Tasse mit heißer Flüssigkeit. Nehme mal an es ist Tee oder Kaffee.

Ich mochte das Buch ganz gern. Es hat mich gut unterhalten. Kennt ihr das Buch und wie hat es euch gefallen?

Challange Telling Pictures: Das Unterwasserzimmer

Diese Geschichte gehört zu einer Challange an der ich teilnehme und da ich gleich inspiriert wurde habe ich direkt heute eine Geschichte parart. Ich bin gepannt was ihr dazu sagt. Hier gehts übrigens zur Challange: Klick

Das Unterwasserzimmer

Das Wasser war eine faszinierende Angelgenheit, doch meine Welt war unter Wasser. Jeden Tag sah ich aus dem Fenster und eine wunderschöne Unterwasserwelt zeigte sich direkt vor meiner Nase. Mein Schreibtisch stand vor einem großen Panoramafenster und ich saß in einem Schaukelstuhl mit dem Lap Top davor. Der Nachteil war: Ich konnte nie aus diesem Zimmer heraus. Niemals. Denn alles um dieses Zimmer herum war von Wasser umgeben. Ich war für immer hier gefangen.
Allerdings hatte ich meinen Lap Top und so konnte ich Zugang zur Welt über Wasser finden. Seit Jahren unterhielt ich mich mit einem Jungen, der mittlerweile ein Mann sein müsste. Er war Berufstaucher und liebte das Meer. Irgendwann hatte er angefangen mich zu suchen. Ich hatte von Anfang an gewusst, dass es nichts brachte, aber er wollte es nicht wahrhaben. Er suchte weiter. Aber ich war zu weit unten. Ich wusste es instinktiv. Er würde hier unten keine Luft kriegen. Er würde nie hierher kommen.
Mein Zimmer war ziemlich groß. Wenigstens das. Ich hatte gegenüber der Fensterwand eine große Bücherwand. Die liebte ich abgöttisch. Sie enthielt ungefähr jegliches Buch, dass man sich vorstellen konnte. Ich hatte keine Ahnung wie sie hier hergekommen waren. Ich wusstes nicht mal wie ich hierher gekommen war. Das war einfach immer so gewesen.
Außerdem hatte ich hier auch eine Sofakuschelecke. Sie war so gemütlich, dass sie auch als mein Bett diente. Ein anderes gab es hier  nicht. Die Wände von dem Zimmer waren blau und mit Meerestieren bemalt. So wirkte es ein bisschen als wäre ich Mitten unter ihnen. Aber das tat es sowieso schon irgendwie.
Also verbrachte ich den größten Teil mit Lesen, chatten und schlafen. Es war recht eintönig. Ich wusste gar nicht wozu ich überhaupt hier war. Wozu gab es  mich.
Doch ich liebte das Schreiben mit Louven. Das hielt mich auf Trab. Er brachte mich jedes mal zum Lächeln. Er war witzig. Ich wünschte er könnte mir seine sogenannten Videos schicken von denen er mir erzählt hatte. Dann könnten wir uns von Angesicht zu Angesicht sehen. Mehr oder weniger zumindest. Doch ich hatte nur die Meerestiere als einziges Zeichen der Zivilisation vor mir.

Eines Tages änderte sich etwas. Plötzlich schwammen die Tiere vor meinem Fenster auseinander. Ich sah ihnen verwirrt dabei zu. Und dann erschien eine Art Gesicht vor mir. Zumindest glaubte ich, dass es ein Gesicht war. Es war ein bisschen eingepackt. Ich konnte nicht mal die Augen richtig erkennen. Aber irgendwie wirkte er vertraut. Dabei hatte ich noch nie einen anderen Menschen gesehen. Er verschwand wieder vor  meinen Augen, aber die Tiere kamen nicht wieder. Stattdessen hörte ich irgendwann ein Knarzen. Was war das gewesen? Und dann stand plötlich ein Mann vor meinen Augen. Den ersten Mann, den ich je in meinem Leben gesehen hatte. Er war wunderschön und ich starrte ihn einfach nur an.
„Hallo Savannah“, lächelte er nur.
„Louven?“, fragte ich ungläubig.
Er nickte nur und wirkte plötzlich ganz aufgeregt. „Endlich begegnen wir uns wirklich. Darauf habe ich solange gewartet. Ich habe es geschafft. Das habe ich dir doch gesagt.“
„Und ich habe es nie wirlich geglaubt“, lächelte ich. Und dann umarmten wir uns. Und wir blieben eine Weile in der Umarmung, weil wir uns gar nicht wieder loslassen wollten.
Er nahm mich mit an die Wasseroberfläche und ich lernte die Welt da oben kennen. Sie war so unglaublich weit und ich musste mich erst mal zurecht finden. Louven half mir dabei und ich blieb für immer an seiner Seite. Wir wurden glücklich, aber manchmal kehrte ich noch in meine alte Heimat zurück. Die Meerestiere begrüßeten mich jedes Mal mit Freuden.

Ende

So, das war meine Geschichte zu dem Bild. Es dauerte nicht lange und ich hatte eine Idee. Sicher hätte ich daraus einen Mehrteiler machen können, aber ich hab es extra abgekürtz. Was meint ihr?