Lucy Inglis – Worte für die Ewigekeit

Story: 1

Gegenwart: Hope soll mit ihrer Mutter zu einer Forschungsreise, ist davon aber gar nicht begeistert. Doch dann lernt sie Cal kennen und findet das Tagebuch einer Frau aus der Vergangenheit.

Vergangenheit: Emily ist auf dem Weg zu ihrem Verlobten als die Kutsche einen Unfall hat. Dann lernt sie einen Indianer kennen und alles ändert sich …

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1

Hope: 1 (+)

Ich mochte sie teilweise ganz gern, fand sie aber auch langweilig. Teilweise bremste sie sich selbst aus. Sie wirkte auch zu zurückhaltend und irgendwie gewöhnlich. Irgendwie hätte man mehr aus ihr machen können.

Emily: 1

Wirklich warm wurde ich mit ihr nicht. Ich konnte ihre Handlungen auch oft nicht nachvollziehen. Sie war mir viel zu exrem. Auch, wenn man berüchsichtigte wie sie groß geworden ist. Irgenwann ist doch auch mal gut.

Cal: 1 (+)

Wirklich warm wurde ich mit ihm auch nicht. Eigentlich wirkte er am Anfang richtig sympatisch, aber manche Kommentare waren doch eher seltsam. Und er musste unbedingt irgendwelche Probleme haben. Das war mir etwas zu extrem.

Nate: 1 (+)

Nate war eigentlich schon sympatisch, aber auch er war manchmal komisch. Manches habe ich auch nicht an ihm verstanden. Wirklich warm wurde ich nicht mit ihm. Man hätte mehr draus machen können.

Meredith: 3 –

Sie war mir ziemlich unsympatisch. Wie sie Hope kontrollierte ging ja gar nicht. Auch ihre Meinung zu Männern fand ich nicht gut und ihre ganze Art war mir suspekt.

Caleb: 1 +

Den mochte ich ganz gern. Er war höflich und kultiviert und hatte einfach was.

Rose: 1

Wirklich warm war sie mir auch nicht. Sie war mir auch ein wenig zu wild und gebieterisch.

Clear Water: 1

Wirklich warm wurde ich mit ihr auch nicht. Sie war auch teilweise etwas fremd und merkwürdig.

Mrs Adams: 2 –

Auch die war mir ziemlich unsympatisch. Sie war mir zu herrisch, aber sie zeigte wenigstens etwas Gefühl hin und wieder.

Lauren: 1

Die klischeehafte beste Freundin muss natürlich auch dabei sein. Dabei ist sie natürlich nicht aktiv dabei. Es gibt sie nur.

Mr Goldsmith: 1

Ich fand ihn okay, aber so viel kam er ja nicht vor.

Matty: 1

Fand ich okay, aber kam ja nicht wirklich vor.

Joe: 1 +

Den mochte ich eigentlich ganz gern. Er wirkte nett.

Don und Steve: 1

Wirkten nicht so sympatisch. Kamen aber ja nicht aktiv vor.

Tyler: 1

Der tat mir echt leid. Sowas müsste nicht sein.

Pärchen/ Liebesgeschichten: 1 –

Das hat mich alles nicht überzeugt. Zu viel gestelzte Probleme statt mal einfach was schön sein zu lassen. Ich wurde damit einfach nicht wirklich warm.

Besondere Ideen: 1 –

Das war das mit den Indianern, aber wirklich warm wurde ich damit auch nicht.

Erzählperspektive: 1 –

Die Geschichte wurde von Emily aus der Vergangenheit und Hope aus dem Jetzt abwechselnd erzählt, aber da ich mit beiden nicht wirklich warm wurde konnte ich damit einfach nicht wirklich was anfangen.

Parallelen: 1

Geschichten der Art gibts ja schon und da fand ich andere besser.

Auflösung: 1

Wirklich überzeugend fand ich die jetzt nicht. Ich fand es auch eher etwas verwirrend.

Störfaktor: 1 –

Das war einfach zu viel. Mit den Charkateren wurde ich nie richtig warm und manche fand ich von Anfang an furchtbar. Andere waren nur zwischenzeitlich mal anstrengend, aber alle waren irgendwie seltsam irgendwann mal mit ihren Kommentaren oder Handlungen. Auch die Story an sich konnte mich nicht wirklich begeistern. Da fand ich zu viel seltsam oder gar schrecklich. Diese Briefform war auch nicht so meins. Wenn man es denn Briefform nennen kann. Dabei hatte es schon Potential und der Anfang war auch nicht schlecht, aber nach und nach nahm es immer mehr ab.

Fazit: 1 –

Wirklich was anfangen konnte ich mit der Geschichte nicht. Sie fing ganz gut an, aber manche Charkatere waren von Anfang an unsympatisch. Irgendwann waren alle irgendwie seltsam und auch die Story konnte mich nicht überzeugen.

Bewertung: 3,5/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Man kann es lesen, muss aber nicht. Man verpasst nichts.

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: