TTT 156: 10 Autorinnen von deren Büchern du begeistert warst

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin wieder mit dabei mit einem schönen Thema.

411 ~ 11. April 10 Autorinnen, von deren Büchern du begeistert bist


Colleen Hoover

Ist zu meiner absoluten Lieblingsautorin geworden. Jedes Buch, was ich von ihr bisher gelesen habe hat mir gefallen. Mal eins mehr als das andere. Klar gibts auch mal kleinere Mängel und manches gefällt mir auch nicht immer, aber es gab immer die volle Punktzahl. Sie schreibt einfach so unglaublich gut und an ihren Geschichten ist immer was besonderes bei. Ich bin schon gespannt auf ihr nächstes Werk.

Valentina Fast

Sechs Royalbände habe ich gelesen und fand alle super. Sicher gab es kleinere Mängel und was, was mir nicht so gefiel, aber es ist auch eine unglaublich gute Reihe. Sie hat mich gepackt, gefesselt und ich habe mitefiebert und die wichtigsten Charaktere waren mir sehr sympatisch.

Mona Kasten

Von ihr habe ich mittlerweile zwei Reihen gelesen. Die Again Reihe und die Maxon Hall Reihe. Again war ich teilweise zwiegespalten. Besonders beim 3. Teil. Teil 1 fand ich ziemlich gut und Teil 3 überragend. Die Maxon Hall Reihe fand ich durchweg sehr gut, auch wenn ich nicht immer alles mochte und es manchmal blass war, aber ich habe es wirklich gern gelesen.

Cynthia Hand

Ich liebte ihre Unerthlyreihe. Die Engel gefielen mir richtig gut. Auch die Charaktere waren toll. Das ist eine meiner absoluten Lieblingsreihen. Die Unendlichkeit des Glücks habe ich auch gelesen, aber das konnte mich nicht ganz so begeistern. Es kam über nett nicht hinaus.

Maggie Stiefvater

Maggie Stiefvater ist so eine Sache. Meistens liebte ich ihre Romane, aber es gab jetzt auch schon welche, die nicht so meins sind. Angefangen hat alle mit der Mercy Falls Reihe. Nach dem 2. Lesen mochte ich sie zwar nicht mehr ganz so, aber nach dem ersten fand ich sie richtig klasse und es ist meine Lieblingswolfsversion. Auch Rot wie das Meer fand ich klasse, obwohl ich kein Pferdefan bin. Ebenfalls gefallen hat mir ihre Elfenreihe. Allerdings sagten mir die Raven Boys nicht so zu. Es war interessant und so, aber die Charkatere haben mir nicht so gefallen und die Umsetzung auch nicht. Mit Wie die Eulen durch die Nacht konnte ich leider gar nichts anfangen. Aber troztdem ist sie mit einer meiner Lieblingsautoren.

Laura Kneidl

Ich lese gerade das 5. Buch und auch wenn mich ihre Bücher meist nicht völlig überzeugen sind es doch interessante Geschichten. Aber gerade auch Water & Air hat mir richtig gut gefallen und fand ich wirklich überraschend gut. Die Berühre mich nicht Reihe fand ich gut bis nett, aber alles mochte ich nicht und Light & Darkness konnte mich nicht so richtig überzeugen. Jetzt lese ich Herz aus Schatten und das mag ich ganz gern, aber eben auch nicht alles.

Julie Kagawa

Auch von ihr habe ich schon viele gelesen. Manchmal ist das so eine Sache. Plötzlich Fee hat mir von ihr ja ziemlich gut gefallen. Plötzlich Prinz fand ich okay, kommt für mich aber nicht an Plötzlich Fee ran. Unsteblich mochte ich überhaupt nicht und Talon find ich eigentlich gut, aber mag nicht alles. Aber ihre Bücher haben eigentlich immer eine ganz besondere Note mit interessanten Welten und ich lese sie überwiegend doch recht gern.

Katie Kacvinsky

Ihre Maddie Reihe hat mir auch ziemlich gut gefallen. Dylan & Gray dagegen fand ich nur okay. Aber sie hat schon gute Ideen, die sich gut lesen lassen.

Jessica Verday

Ihre Wahre Liebe ist unsterblich Reihe mochte ich auch sehr. Es sind nur zwei Teile, aber die sind auch süß. Haben mir gut gefallen.

Stephenie Meyer

Ja, auch sie muss hier erwähnt werden. Biss hat mich am Anfang ziemlich begeistert. Beim 2. Lesen nur noch so richtig von Teil 1. Richtig gut fand ich aber Seelen. Das habe ich bereits vier mal gelesen. Mittlerweile gibt es einige Längen, aber gut ist es immer noch.

So, das war meine Liste. Wie sieht eure denn aus? Kennt ihr welche von mir?

Die besten 5 am Donnerstag 108: Weibliche Schauspielerinnen

Heute ist es mal wieer ein interessantes Thema für die besten 5. Ich bin natürlich wieder mit dabei.

ERGOthek: Deine 5 liebsten, weiblichen Darstellerinnen?

Ich unterteile wieder in Serien und Filme:

Filme:

Julia Roberts (Notting Hill, Die Hochzeit meines besten Freundes, Ocenas Eleven etc. …)

Sie ist schon seit ich denken kann etwa meine Nummer 1. Ich finde sie einfach toll. Ich find sie passt in ihre Rollen. Ich gucke zwar nicht all ihre Filme und Spieglein spieglein war nichts für mich, aber ich finde sie hat so eine einzigartige Art an sich, die ich einfach mag und bewundere.

Sandra Bullock (Speed, Das Haus am See, Miss undercover etc.)

Sie steht auch schon genau so lange an 2. Stelle. Allerdings gibts bei ihr leichte Einschränkungen. Ich mag ihre albernen Rollen meist nicht so. Eher die ernsteren. Aber sie hat auch eine tolle Art an sich und ich mag sie sehr gern und sie kann mich doch oft genug überzuegen. Außerdem mag ich ihren deutschen Hintergrund.

Reese Witherspoon (Das gibt Ärger, Sweet Home Alabama, Eiskalte Engel …)

Und auch die ist schon sehr lange auf Platz 3. Ich mag sie unheimlich gerne. Sie hat auch so eine einzigartige Art an sich. Ich kann gar nicht so viel mehr dazu sagen.

Drew Berrymore (Mitten ins Herz, ungeküsst, Charlies Angels)

Und auch bei ihr ist es ähnlich wie mit den anderen. Sie ist mir sehr sympatisch und sie ist auch sehr vielseitig. Ich mag ihren Humor.

Helen Hunt (Twister, Was Frauen wollen)

Bei ihr ist es nicht so eindeutig wie bei den anderen, aber ich mag sie sehr gern. Sie hat so eine natürliche bodenständige Art an sich. Das mag ich.

Serien:

Shantel van Santen (One Tree Hill, Beauty and the Beast)

Die Serienfreundin von Robert Buckley aus one Tree Hill. Seine Partnerin dort. Ich fand sie unglaublich sympatisch und sie hatte so eine recht sanfte und lustige Art an sich. Sie war mir auf Anhieb sympatisch.

Rose Mc Ilver (iZombie)

Ich finde es unglaublich gut wie sie die verschiedenen Rollen in iZombie interpretiert. Sie hat da wirklich Talent zu. Egal welche Rolle sie scheint ihr ins Gesicht geschnitten zu sein. Übrigens Robert Buckleys Ex – Verlobte in iZombie. Irgendwie witzig, dass meine Nummer 1 und meine Nummer 2 irgendwie Serienpartnerinnen von ihm sind. Aber auch in The Christmas Prince hat sie mir sehr gut gefallen.

Holly Marie Combs (Charmed, PLL)

Ich moche sie schon damals in Charmed so gern. Sie hat auch so eine sanfte Art an sich, die ich sehr mag, aber sie kann auch knallhart sein. Sie gefiel mir einfach schon immer.

Dianna Agron (Glee)

In Glee hat sie mir wirklich gefallen. Dabei hatte sie einen Charakter, der mir am Anfang gar nicht gefiel. Aber sie wurde mir immer sympatsicher und konnte mich doch überzeugen.

Italia Ricci (Chasing Life)

Die Rolle als April in der Serie war bestimmt nicht einfach, aber sie hat sie wirklich überzeugend und super rüber gebracht. Ich mochte sie von Anfang an sehr gerne. Sie hat schon was.

So, das waren meine fünf bzw. zehn Frauen zur Auswahl. Morgen sähe es vielleicht schon wieder etwas anders aus, aber einige würden auch bleiben. Was meint ihr? Kennt ihr welche davon und wie fandet ihr sie?