Outlander: Staffel 4 Folge 4 – 6

Ich habe gestern wieder Outlander gesehen und davon möchte ich erzählen.

Drei weitere Folgen sind gesehen. Ich kann einfach nicht genug davon kriegen.

Schön fand ich, dass alte Bekannte auftauchten. Über Murtagh habe ich mich besonders gefreut. Ich mag den Mann und er war gar nicht so mürrisch wie sonst. An der Schmiede habe ich mir schon gedacht, dass er es sein könnte. Allerdings weiß ich noch nicht, was ich von seinen Aktivitäten halten soll.

Auch über John Greys Besuch habe ich mich gefreut. Ich mag  den Mann und er tat mir irgendwie Leid. Er ist aber auch so gütig und hat ein gutes Herz. Es ist nur irgendwie traurig wegen Jamie. Auch Jamies Sohn William war dabei. Ich weiß nicht, was ich von ihm halten soll. Ein bisschen hochnäsig, aber okay. Schön, dass er sich zumindest noch an Jamie erinnert.

Das mit der Familie mit den Masern und den Indianern war ja heftig und auch irgendwie traurig. Aber es musste wohl so kommen.

Das mit William, den Idianern und der Grenze war auch nicht schön. Aber gut, dass es so gimpflich ausgegangen ist.

Und Brianna ist jetzt durch den Steinkreis gereist. Armer Roger.  Er tat mir so leid. Was macht er jetzt wohl? Wird er sie noch mal wieder sehen? Und wann trifft Brianna auf Claire und Jamie? Bisher kam da ja noch nichts.

Marsali tat mir auch irgenwie leid so alleine. Gut, dass sie Fergus hat und schön, dass sie sich so gut mit Claire versteht.

Es waren wieder spannende Folgen.  Auch Jamie und Claires Haus gefällt mir gut. Ich bin gespannt wie es weiter geht.

MediaMonday 137/ 138: Von Harry Potter, Phantastische Tierwesen und Outlander

Heute gibts wieder einen MediaMonday und ich bin wieder mit dabei.

https://medienjournal-blog.de/wp-content/uploads/2019/05/media-monday-416.png

Das erfreulichste, was mein Blog mir bisher beschert hat ist der Austausch mit anderen und ein zwei mit denen ich etwas mehr schreibe und auch privat.

Mit deutlich mehr Zeit und unbegrenzten Ressourcen würde ich deutlich mehr schreiben, lesen und Serien gucken.

Fred und George Weasley verwechsle ich ja immer mal wieder, denn auch die Schauspieler James und Oliver Phelps sind Zwillinge und sehen gleich aus. Deswegen passen sie perfekt zu der Rolle. Wirklich auseinander halten kann ich die beiden kaum. Außer im letzen Teil wegen gewissen Umständen. Da kann ich die Harry Potter Charkatere und selbst Molly irgendwie verstehen.

Von  keiner Sache würde ich ja gerne eine schmucke Deluxe Edition besitzen, schließlich ist mir das relativ egal Ich steh da nicht so drauf.

Die Reihe Phantastische Tierwesen als Filme hätte besser und gelungener kaum sein können, denn die Schauspieler sind großartig mit Größen wie Johnny Depp oder Jude Law. Am liebsten mag ich aber immer noch Eddie Redmayne. Der ist einfach so klasse. Auch so ist der gut gemacht. Mir gefällt es.

Wenn andere Leute mir ungefragt meine Interessen madig zu machen versuchen ist mir das recht egal. Was ich mag das mag ich und was ich nicht mag mag ich eben nicht. Ich mache mir lieber selbst ein Bild.

Zuletzt habe ich das mit der vierten Staffel von Outlander angefangen und das war richtig gut, weil es einfach gut tat wieder in der Serie gefangen zu sein.

 

Und wie würdet ihr die Lücken heute füllen?