Outlander: Staffel 4 Folge 4 – 6

Ich habe gestern wieder Outlander gesehen und davon möchte ich erzählen.

Drei weitere Folgen sind gesehen. Ich kann einfach nicht genug davon kriegen.

Schön fand ich, dass alte Bekannte auftauchten. Über Murtagh habe ich mich besonders gefreut. Ich mag den Mann und er war gar nicht so mürrisch wie sonst. An der Schmiede habe ich mir schon gedacht, dass er es sein könnte. Allerdings weiß ich noch nicht, was ich von seinen Aktivitäten halten soll.

Auch über John Greys Besuch habe ich mich gefreut. Ich mag  den Mann und er tat mir irgendwie Leid. Er ist aber auch so gütig und hat ein gutes Herz. Es ist nur irgendwie traurig wegen Jamie. Auch Jamies Sohn William war dabei. Ich weiß nicht, was ich von ihm halten soll. Ein bisschen hochnäsig, aber okay. Schön, dass er sich zumindest noch an Jamie erinnert.

Das mit der Familie mit den Masern und den Indianern war ja heftig und auch irgendwie traurig. Aber es musste wohl so kommen.

Das mit William, den Idianern und der Grenze war auch nicht schön. Aber gut, dass es so gimpflich ausgegangen ist.

Und Brianna ist jetzt durch den Steinkreis gereist. Armer Roger.  Er tat mir so leid. Was macht er jetzt wohl? Wird er sie noch mal wieder sehen? Und wann trifft Brianna auf Claire und Jamie? Bisher kam da ja noch nichts.

Marsali tat mir auch irgenwie leid so alleine. Gut, dass sie Fergus hat und schön, dass sie sich so gut mit Claire versteht.

Es waren wieder spannende Folgen.  Auch Jamie und Claires Haus gefällt mir gut. Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Werbeanzeigen

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s