Laura Kneidl – Someone New

Story: 1 +

Micah und Julian lernen sich durch unglückliche Zufälle kennen und dann zieht Micah auch noch neben ihn. Sie verbringen viel Zeit miteinander, doch Julian ist sehr verschlossen und hütet ein Geheimnis sehr hartnäckig …

Eigene Zusammenfassung

Charkatere: 1 +(+)

Micah: 1 +(+)

Ich mochte sie total gerne. Sie war so einfühlsam und mitfühlend. Sie sorgte sich um ihre Freunde und wollte immer nur das beste. Sie war manchmal auch naiv und das sehr, aber sie war mir trotzdem sehr sympatisch.

Julian: 1 +

Den mochte ich auch sehr gern. Teilweise fand ich ihn überragend. Allerdings schien er so unnahbar, was später verständlich war. Aber dadurch reichte er immer nich an wirklich überragend ran. Da hätte immer etwas mehr sein können. Irgendwie passte das, was über ihn rauskam auch nicht ganz so in mein Bild.

Cassie: 1 +

Die mochte ich auch wirklich gerne. Sie hatte ein gutes Herz und ihren Rollenspieltick fand ich ja irgendwie cool. Außerdem war sie eine gute Freundin und ich mochte sie.

Auri: 1 +

Auch den mochte ich wirklich gern. Der war ein ganz lieber. Manches hab ich nicht verstanden, aber irgendwie habe ich da eine leichte Vermutung. Ich hoffe, ich liege falsch.

Lilly: 1 ++

Die mochte ich auch richtig gern. Sie war eine ganz Süße. Sie hatte es auch nicht leicht, aber einiges geschafft und sie war eine tolle Mutter. Sie war fast mein Liebling.

Aliza: 1 +

Die mochte ich auch sehr gerne. Ich fand das mit ihrem Foodblock auch cool. Allerdings wurde ich nicht ganz warm mit ihr, da sie immer etwas distanziert wirkte.

Link: 1 +(+)

Der war schon ganz süß, aber irgendwas störte mich. Ich weiß nicht genau was.

Adrian: 1 +

Den mochte ich auch sehr gerne und er tat mir leid. Aber das Thema rund um ihn fand ich auch etwas langezogen. Ich hätte lieber mehr von ihm gehabt.

Tanner: 1 +

Den mochte ich auch super gerne. Schade, dass er so wenig vorkam. Er war ein richtig lieber und so toll zu Lilly.

Rita: 1 +

Die mochte ich ganz gern, aber irgendwie fehlte auch was.

Professor Lawson: 1 –

Die war mir nicht wirklich sympatisch, aber sie kam Gott sei Dank auch wenig vor.

Kimerbly: 1 +

Die wirkte auch ganz sympatisch, aber sie kam auch wenig vor.

Samantha: 1 +

Die mochte ich auch ganz gern, aber sie kam ja auch wenig vor.

Sage: 1

Sie wurde ja nur mal erwähnt, aber das Crossover fand ich gut gemacht. Sage war allerdings ja nie mein Liebling.

Debra: 1

Die mochte ich eigentlich ganz gern. Für eine Sache konnte sie vermutlich nichts.

Rachalle: 1 –

Die war mir nicht sonderlich sympatisch, aber sie kam wenig vor. Nur hätte ich sie gar nicht gebraucht. Ist ja gut, dass das mit Julian nicht ihr Ding ist. Aber sie muss nicht gleich so fies sein.

Luca: 1 (+)

Ich fand das Crossover ja witzig gemacht und mochte ihn hier.

Jesper: 1 (+)

Den mochte ich ganz gern, aber nicht wofür er stand. Es wirkte so zwanghaft mit ihm.

Lillys Eltern: 1

Die fand ich noch ganz okay, auch wenn ihre Mutter weniger hätte rumnörgerln können. Sie hatte es so schon nicht leicht.

Michas Eltern: 3 –

Die fand ich eher unsympatisch. Da hat sich Micah viel vorgemacht. Die waren so engstirnig und so auf ihr Ansehen bedacht. Wie sie Adrian behandelt haben und Micah ihr Leben vorgeschrieben haben ging echt gar nicht.

Julians Eltern: 4 –

Die fand ich sowas von unsympatisch. Klar ist es schwer mit sowas umzugehen, aber irgendwann ist auch mal gut. Sowas von engstirnig. Seine Mutter auf der Beerdigung ging gar nicht.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 +

Ich mochte Micah und Julian eigentlich sehr gern zusammen. Allerdings war mir Julian zu lange zu verschlossen. Ich hab es am Ende verstanden, aber man hätte es doch kürzen können und das Outing war nicht ganz so mein Ding.

Die anderen Pärchen fand ich wieder sehr süß zusammen.

Cassie und Auri waren ja kein wirkliches Paar, aber ich fand es schade, dass sie es nicht waren. Sie passten wirklich gut zusammen.

Tanner und Lily fand ich auch total süß zusammen. Da hätte ich gerne mehr von gelesen.

Auch Adrian und Keith fand ich eigentlich ganz süß zusammen, aber da kam ja recht wenig.

Erzählperspektive: 1 +

Die mochte ich ganz gerne, denn ich mochte auch Micah. Es zog sich nur manchmal.

Besondere Ideen: 1  +

Das  war unter anderem die Grundidee zu Julien, die ich nicht näher erläutern will, da es ein zu großer Spoiler wäre. Ganz meins war das leider nicht, da ich mit dem Thema eher weniger anfangen kann und auch noch nicht so wirklich mit auseinander gesetzt habe oder auseinander setzen möchte.

Ansonsten fand ich die vielen kleinen Ideen toll. Wie zum Beispiel das mit Micahs Festung, dem Comicwahn oder Juliens Liebe zur Architektur.

Parallelen: 1 +

Die kann ich vor allem zu anderen Büchern der Autorin stellen und das hier hat mir schon mit am besten gefallen.

Störfaktor:  1 (+)

Das war einmal das Grundthema. Ich habe nicht wirklich was dagegen, aber es ist doch recht spziell, sodass ich vorher gerne wissen möchte, dass ich über sowas lese. Wirklich bewusst wurde mir das erst bei der Auflösung.

Außerdem wurde manches zu sehr in die Länge gezogen. Geheiminisse zu sehr hinausgezögert und außerdem waren ein großer Störfaktor diese intolleranten Eltern.

Auflösung: 1 (+)

Die hat mich doch überrascht. Ich hatte was anderes erwartet. Aber die meisten Auflösungen haben mir gefallen, waren aber sonst unspektakulär bis auf dieses eine.

Fazit: 1 +(+)

Das Buch hat mir schon sehr gut gefallen. Die Charaktere waren mir fast alle wirklich sympatisch. Auch die Ideen fand ich teilweise sehr toll. Allerdings zog sich manches auch in die Länge, die intolleranten Eltern störten und das Grundthema, was erst am Ende richtig bekannt wurde war auch nicht ganz meins.

Bewertung: 4,5/ Punkten

Mein Rat an euch:

Es ist schon lesenswert, aber seit euch bewusst, dass es um ein sehr spezielles Thema geht, dass nicht jedermanns Sache ist und das wird erst gegen Ende so richtig klar. Es sei denn man wirft vorab schon mal einen Blick in das Nachwort.

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: