Etüden 13: Janson und Janna Teil 8

Die Etüden hätte ich fast übersehen, aber ich habe sie noch entdeckt. Weiter gehts mit Janson und Janna

abc.etüden 2019 28+29 | 365tageasatzaday

Was bisher geschah:

Janson und Janna waren mal zusammen und sehen sich nach Ewigkeiten wieder. Doch es gibt viele Komplikaitionen zwischen ihnen, die sie klären wollen. Sie erinnerten sich an einen früheren Bekannten namens Katzenauge. Eine Art Schausteller, der viel lernte und viel Quatsch machte. Und Erinnerungen brechen über sie herein aus der Vergangenheit. Janson und Janna waren dann mit Jansons Freund Lennart unterwegs in einem Park. Janna war genervt und es war ihr viel zu voll dort, aber wenn Lennart dabei war nahm Janson sie nicht wirklich ernst. Janna ist von dem Jahrmarkt gar nicht begeistert. In der Menge verliert sie Janson und bekommt Panik. Sie findet ihn wieder, aber was er tut gefällt ihr nicht …

Janson und Janna Teil 8

Die Worte:

Füße, harmonisch, wünschen

Ich starrte ihn immer noch fassungslos an. Tater das wirklich? Das konnte ich nicht glauben. Trank er von der Frau auf einem Jahrmarkt? Ich wollte einfach nur weg. Schockiert strarrte ich auf meine Füße, doch dann ging ein Ruck durch mich hindurch. Ich fragte mich fast panisch zum Ausgang. Ich wollte nur noch nach Hause.

Ich schaffte es bis zum Ausgang. Wieso konnte es nicht einmal harmonisch zwischen mir und Janson sein? Wieso musste er immer so einen Mist machen? Und wieso war er in Lennarts Gegenwart so ein Mistkerl? Ich verfluchte mich mal wieder für meine Dummheit. Ich hatte gewusst wie Janson sich ernährte. Ich dachte nur nicht, dass er es so in der Öffentlichkeit machte statt mich zu suchen.

Ich verließ den Park und ließ auch Janson hinter mir. Ich konnte mir noch so oft wünschen, dass er sich änderte. Es würde nicht passieren. Ich sollte mich in Zukunft von ihm fernhalten und das tat ich auch. Ich ignorierte seine Anrufe und Whats App. Das war vielleicht nicht die netteste Art, aber ich wusste nicht wie ich ihm sonst zeigen sollte, dass er mit mir sowas nicht machen konnte.

Und so sah ich ihn lange nicht wieder. Ich konnte ihn nicht vergessen und musste immer wieder an ihn denken. Aber ich hatte mich losglöst. Dachte ich zumindest …

Fortsetzung folgt …

Und wieder ist ein Teil von den beiden geschrieben. Was meint ihr?

Werbeanzeigen

11 Gedanken zu “Etüden 13: Janson und Janna Teil 8

  1. Ich bin nicht sicher, ob ich richtig verstehe, was Janson da tut, aber ich bin ziemlich sicher, dass SIE das Richtige tut, dass sie ihn stehen lässt und abhaut und auf Distanz geht. Endlich mal eine Entscheidung in dieser merkwürdigen Geschichte!
    Liebe Grüße
    Christiane 😉

    Gefällt 1 Person

    1. ja, sitmmt. Na ja. Ich bin auch noch nicht sicher was er tut. Das wird vielleicht noch aufgeklärt. Mal sehen. Ja, das sie auf Distanz geht ist sicher richtig.

      LG Corly

      Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Etüdensommerpausenintermezzo 2019-I: Die Sache mit dem Adventskalender | Irgendwas ist immer

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s