Filmrückblick 1. Halbjahr

Filmqueen:

Gesehene Filme:

Gesehene Filme: 15

HP 3: 142 min
Top Gun: 109 min
Captain America: 148 min
Monuments Men: 118 min
Schlaflos in Seattle: 105 min
Harry Potter und der Feuerkelch: 157 min
Harry Potter und der Orden des Phoenix: 138 min
Harry Potter und der Halbblutprinz: 153 min
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1: 146 min
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2: 130 min
50 erste Dates: 95 min
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: 133 min
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind Grindewalds Verbrechen: 134 min

Insgesamt: 1708 min
Stunden: 28 Stunden 47 min

Kürzester Film: 50 erste Dates mit 95 min
Längster Film: Harry Potter und der Feuerkelch mit 157 min

Weiter bei Harry Potter und der Feuerkelch

Lieblingscharaktere/ Schauspieler

Newt Scamender/ Eddie Redmayne/ Phantastische Tierwesen
Steve Rogers – Captain America/ Chris Evans/ Captain America
Oliver Wood/ Sean Biggerstaff/ Harry Potter
James Potter/ Adrian Rawlis/ Harry Potter
Cedric Diggory – Robert Pattinson/ Harry Potter
Junger Albus Dumbledore/ Jude Law/ Phantastische Tierwesen
Jonah Baldwin/ Ross Malinger/ Schlaflos in Seattle
Fred und George Weasley/ James und Oliver Phelps/ Harry Potter
Dobby/ Harry Potter
Sam Baldwin/ Tom Hanks/ Schlaflos in Seattle
Hank/ Findet Dorie
Pete Maverick/ Tom Cruise/ Top Gun
Sirius Black/ Gary Oldman/ Harry Potter
Theseus Scamender/ Callum Turner/ Phantastische Tierwesen
Rupert Grint/ Ron Weasley/ Harry Potter
Nemo/ Findet Dorie
Albus Dumbledore/ Michael Gambon/ Richard Harris/ Harry Potter
Marlin/ Findet Dorie
Viktor Krum/ Stanislaw Janewski/ Harry Potter
Arthur Weasley/ Mark Williams/ Harry Potter
Rubeus Hagrid/ Robbie Coltraine/ Harry Potter
Harry Potter/ Daniel Radcliffe/ Harry Potter
Nicolas Flamel/ Brontis Jodorowski/ Phantastische Tierwesen

Lucy Whitmore/ Drew Berrymore/ 50 erste Dates
Luna Lovegood/ Evanna Lynch/ Harry Potter
Nymphadora Tonks/ Natalia Tena/ Harry Potter
Queenie Goldstein/ Alison Sudol/ Phantastische Tierwesen
Annie Reed/ Meg Ryan/ Schlaflos in Seattle
Natasha Romanoff – Black Widow/ Scarlet Johansson/ Captain America
Hermine Granger/ Emma Watson/ Harry Potter
Minerva McGonagall/ Maggie Smith/ Harry Potter
Leta Lestrange/ Zoe Kravitz/ Phantastische Tierwesen
Dorie/ Findet Dorie
Madame Rosmerta/ Julie Christie
Ginny Weasley/ Bonnie Wright/ Harry Potter

Unsympatische Charaktere/ Schauspieler

Amycus Carrow/ Ralph Inson/ Harry Potter
Yaxley/ Johnpaul Castrianni/ Harry Potter
Lord Voldemort/ Ralph Fiennes/ Harry Potter
Pius Thicknesse/ Guy Henry/ Harry Potter
Barty Cr. Jr/ David Tennant/ Harry Potter
Peter Pettigrew/ Timothy Spall/ Harry Potter
Gellert Grindewald/ Johnny Depp/ Phantastische Tierwesen
Rufus Scimegour/ Bill Nighty/ Harry Potter
Igor Karkaroff/ Predrag Bjelac/Harry Potter
Severus Snape/ Alan Rickman/ Harry Potter
Helmut Zemo/ Daniel Brühl/ Captain America
Pervical Graves/ Colin Farrell/ Phantastische Tierwesen
Fenrir Greyback/ Dave Legeno/ Harry Potter
Argus Filch/ David Bradley/ Harry Potter
Vernon Dursley/ Richard Griffith/ Harry Potter
Kreacher/ Harry Potter
Cornelius Fudge/ Robert Hardy/ Harry Potter
Dudley Dursley/ Harry Melling/ Harry Potter
Lucius Malfoy/ Jason Isaacs/ Harry Potter
Bartemeus Cruch/ Roger Loyd-Pack/ Harry Potter
Abernathy/ Kevin Guthri/ Phantastische Tierwesen
Horace Slughorn/ Jim Broadtbrent/ Harry Potter
Blaise Zabini/ Louis Cordice/ Harry Potter
Mundungus Fletcher/ Andy Linden/ Harry Potter
Cornelius Fudge/ Robert Hardy/ Harry Potter
Gregory Goyle/ Joshua Herdman/ Harry Potter
Draco Malfoy/ Tom Felton/ Harry Potter
Iceman/ Val Kilmer/ Top Gun

Alecto Carrow/ Suzanne Toase/ Harry Potter
Dolores Umbridge/ Imelda Staunton/ Harry Potter
Bellatrix Lestrange/ Helena Bonham Carter/ Harry Potter
Mary Lou Barbeboune/ Samantha Morton/ Phantastische Tierwesen
Bathilda Baghshot/ Hazel Douglas/ Harry Potter
Pansy Parkinson/ Scarlett Bryne/ Harry Potter
Petunia Dursley/ Fiona Shaw/ Harry Potter
Magda Dursley/ Pam Ferris/ Harry Potter
Tante Muriel/ Maytelok Gibbs/ Harry Potter
Modesty/ Faith Wood-Blagrove/ Phantastische Tierwesen

wobei bei den unsympatischen Charkateren zu sagen ist, dass nicht auch alle Schauspieler unsympatisch sind, aber manche schon.

Beste Ideen:

Hogwarts, Winkelgasse, Gringotts/ Harry Potter
Den verlorenen Paten und Seidenschnabel sowie Hermines Uhr/ Harry Potter 3
Trimagische Tounier/ Harry Potter 4
Die Tierwesen/ Phantastische Tierwesen
Der verbotene Wald/ Harry Potter
Die Suche nach den Heiligtümern/ Harry Potter 7
Das mit dem immer wieder verlieben/ 50 erste Dates
Captain America/ Captain America
Die Rückblenden mit Voldemort/ Harry Potter 6
Der Junge, der überlebt hat/ Harry Potter
Hank und die süßen Fische/ Findet Dorie
Das Zauberministerium/ Harry Potter 5
Der Orden des Phönix und Sirius Haus/ Harry Potter 5
Die Flugschule/ Top Gun
Der besorgte Junge und der einsame Vater/ Schlaflos in Seattle

Schwächste Ideen:

Einen gewissen Tod/ Harry Potter 6
Das Ende mit Cedric/ Harry Potter 4
Das mit Sirius was schief läuft/ Harry Potter 3
Ben Stiller als männlichen Hauptcharakter/ 50 erste Dates
Alles so düster zu machen/ harry Potter 5
Nichts wirklich aus der Idee zu machen/ Plötzlich bin ich Samba
Alles etwas ähnlich zu findet Nemo und zu dramatisch/ Findet Dorie
Das Grundthema war nicht so meins und die Umsetzung dazu/ Umständlich verliebt
Die nervige beste Freundin und ganzen gestelzten Dates/ Schlaflos in Seattle

Ich bin sicher bei Phantastische Tierwesen gab es auch noch was unsympatisches, aber es will mir nicht einfallen. Auch alle unsympatischen Schauspieler zu den Charakteren müssen mir nicht unsympatisch sein. Da gehts wirklich eher um die Charaktere.

Und das war sie meine Filmstatistik. Kennt ihr Filme davon und wie fandet ihr sie?

Rachel Lippincot – Drei Schritte zu dir

Story: 1 +(+)

Stella hat Mukuviszidose. Statt an ihrer Abschlussfahrt teilzunehmen muss sie ins Krankenhaus um wieder fit zu werden. Dort lernt sie Will kennen, der vieles verändert.

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 ++

Stella: 1 +(+)

Ich mochte sie richtig gerne. Sie hatte ein paar Schwächen, aber im Grunde war sie eine ganz Liebe. Sie war nicht immer einfach, aber ich konnte sie verstehen. Sie war aber auch sehr gefühlvoll. Es war toll wie sie sich um andere sorgte und kümmerte.

Will: 1 ++

Den mochte ich auch total gerne. Ich hatte befürchtet er könnte nervig werden, aber ich fand ihn wirklich sympatisch. Er war schön ironisch. Seine Rebellion konnte ich verstehen. Das ist ja echt nicht leicht. Und ich fand er ging noch ganz gut damit um. Umso schöner, dass er sich dann auch noch so gut gewandelt hat. Es war auch toll, was er für Stella tat. Einfach süß.

Poe: 1 +(+)

Den mochte ich auch so gerne. Deswegen fand ich das Ende auch so traurig mit ihm. Er hatte einfach was. Er war auch total lieb und es war toll wie gut er mit Stella umging.

Babs/ Barbara: 1 (+)

Eigentlich mochte ich sie sehr gern. Sie war so lieb am Anfang und so fürsorglich. Aber dann wurde sie mir zu extrem. Sie hätte auch so sagen können was wieso für sie so wichtig ist. Sie hätte nicht gleich immer so ausflippen müssen. Dennoch mochte ich sie. Aber am Ende war sie ja wieder klasse.

Camila und Mya: 1 +

Die mochte ich beide sehr gerne. Leider waren sie zu blass. Dennoch wirkten sie sympatisch und ich hätte gerne mehr von ihnen gelesen.

Jason und Hope: 1 +

Bei ihnen war es ähnlich wie bei Camila und Mya. Sie waren sympatisch, aber zu blass. Ich hätte gerne mehr von ihnen gelesen.

Abby: 1 +(+)

Die mochte ich auch wirklich gerne. Leider kam sie nie aktiv vor. Dennoch wirkte sie ausgelassen und freundlich.  Und es war toll, was sie für Stella machte. Sie hatte was.

Mason: 1 (+)

Den fand ich ganz gut, aber er kam ja kaum vor und wurde nur erwähnt.

Dr Hamid: 1 +

Ich mochte sie sehr gerne. Sie war eine tolle Ärztin. Sie war fürsorglich und hat war toll zu ihren Patienten.

Michael: 1 +(+)

Den mochte ich auch richtig gerne. Leider kam er zu wenig vor. Ich hätte gerne mehr von ihm gehabt. Er schien richtig toll zu sein.

Julie: 1 ++

Die mochte ich auch sehr gerne. Leider fand ich ihre Schwangerschaft für die Geschichte nicht vorteilhaft. Aber sie wirkte sehr sympatisch.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 ++

Ich fand Stella und Will sehr sehr süß zusammen. Was sie füreinander gemacht haben und all das war echt toll. Dass es auch schwierige Zeiten gab war klar, aber auch recht gut vorgestellt. Ich fand die Geschichte zwischen ihnen sehr emotional.

Auch Hope und Jason und Poe und Michael haben mir sehr gut gefallen. Leider ging das nicht in die Tiefe und mir fehlte da auch was. Ich hätte gern mehr mit ihnen gelesen. Da kam mir zu wenig.

Besondere Ideen: 1 ++(+)

Das erste ist natürlich das Thema Mukoviszidose. Ich bin persönlich an dem Thema interessiert. Ich finde es auch überwiegend gut dargestellt, aber zu verallgemeinert. Gerade auch das mit dem nicht berühren hat mich sehr verwirrt, denn das kannte ich bisher so nicht. Ich bin auch noch nicht sicher ob das realistisch, zu drastisch oder künstlerische Freiheit ist. Aber es ist auf jeden Fall nicht immer so. Vielleicht soll es nur ein Beispiel dafür sein, dass Mukopatienten da aufpassen müssen. Ganz dahinter gekommen bin ich nicht. Aber ich finde es gut, dass ein Buch und ein Film die Krankheit thematisiert, denn ich glaube so bekannt ist sie jetzt nicht. Dafür hatte ich schon mit recht vielen Mukoviszidosepatienten zu tun (im persönlichen Rahmen durch Freundschaften oder Rehas).

Dann gab es noch einige kleinere richtig gute Ideen. Stellas App für Medikamente fand ich toll. Das war mal originell. Auch die Organisation zu Wills Geburtstag war toll und und das mit den Luftballons und dem Wintergarten. Wills Zeichnungen fand ich auch toll. Besonders die am Ende mit der Geschichte. Und die Zeichnung von Abby von der Lunge. Schwester Barb hat mich am Anfang extrem an jemanden erinnert, den ich selbst mein Leben lang mit dem Namen kenne. Aber da waren noch einige andere Ideen, die mir gut gefallen haben.

Außerdem ist besonders, dass es wirklich das Buch zum Film ist und nicht zuerst das Buch kam.

Erzählperspektive: 1 ++

Das fand ich auch gut. Dass hier abgewechselt wurde zwischen Will und Stella mit dem Erzählen. Das fehlt mir oft in anderen Büchern. Sowas mag ich nämlich sehr.

Parallelen: 1 ++

Es gibt natürlich viele verschiedene Jugendbücher über Krankheiten. Da hat mir das hier schon mit am besten gefallen. Allerdings kenne ich keines über Mukoviszidoese (außer eine Preson als Nebencharakter). Das ist schon eine Besonderheit hier.

Rührungsfaktor: 1 +++

Der war wirklich sehr hoch. Das war sehr emotional. Und da ich selbst mit dem Thema bewandert bin musste ich schon im ersten Kapitel öfter schlucken und fand es sehr bewegend. Aber auch so hat mir die Geschichte zwischen Will und Stella gut gefallen.

Störfaktor: 1 +

Wie schon gesagt ist das das allgemeine Bild, was hier von Mukoviszidose gegeben wird. Allen voran das mit dem nicht berühren. Es wirkt als wäre das bei allen Mukopatienten der Fall, was ich so nicht kannte. Auch wie manches gehandhabt wird ist ein wenig unverantwortlich und vielleicht nicht ganz realistisch. Aber auch wenn es mich etwas gestört hat, hat es der Geschichte nicht geschadet.

Ein bisschen unsinnig fand ich die Scheidung von Stellas Eltern.

Auflösung: 1 +

Die ist natürlich sehr traurig, aber im großen und ganzen realistisch in dem Krankheitsbild. Ich hätte es anders gewünscht, fand es so aber doch am besten. Und ganz am Ende war es ja doch etwas offen.

Fazit: 1 ++(+)

Für mich war es ein absolutes Highlight. Nicht, nur dass es um Mukoviszidose ging. Das Buch war auch noch richtig schön. Das Krankheitsbild wurde mir zwar oft zu allgemeinert, aber es war halt der Story angepasst. Ich kenne es aber doch etwas anders. Gerade das mit dem nicht berühren wurde mir nicht so ganz klar wieso. Zumindest so verallgemeinert. Bei manchen ist das natürlich wichtig, aber na ja … Aber da waren auch wieder viele kleine Ideen drin und es war sehr emotional. Auch Will und Stella haben mir gut gefallen und die anderen Charaktere mochte ich überwiegend auch sehr.

Bewertung: 5/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Wenn ihr euch für Mukuviszidose interessiert und Jugendbücher seid ihr hier an der richtigen Stelle. Auch für andere Interessengruppen ist das sicher was. Allerdings fixiert euch nicht so fest auf dieses verallgemeinerte Krankheitsbild von Muko. Sicher ist es für die meisten aussichtlos, aber es gibt auch leichtere Formen oder langsamer voranschreitende als hier dargestellt. Ich bin kein Mukoexperte, kenne mich aber doch ein wenig aus.

TTT 202: 10 Bücher mit Wasser/ Meer

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin wieder mit dabei.

10 Bücher in der Wasser/Meer eine besondere Rolle spielt


Nicholas Sparks – Mit dir an meiner Seite

ich liebe das Buch. Und da es am Wasser spielt finde ich passt es auch ganz gut zum Thema. Ich mochte das Buch jedenfalls. Ich mochte die Charaktere und die Story, aber der Film gefiel mir etwas besser.

Laura Kneidl – Water & Air

Auch hier ist Wasser von Bedeutung. Es gibt sogar eine ganze Wasserwelt. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Ich mochte auch einfach die Charaktere so und es war mal wieder was anderes.

Nora Roberts – Tief im Herzen

Auch hier spielt das Wasser eine Rolle. Und zwar nicht nur, weil die Brüder am Wasser wohnen. Sie bauen auch Boote. Das Wasser gehört also indirekt zu ihrem Job. Und manchmal fahren sie auch aufs Meer hinaus. Ich mochte die Reihe sehr gerne. Die Brüder waren toll. Nur die Frauen waren immer mal wieder anstrengend.

Julie Kagawa – Talon Drachenzeit

Auch hier spielt das Wasser eine Rolle.  Wenn auch eher indirekte. Aber besonders am Anfang. Ich mochte die Reihe sehr gerne, war aber nicht ganz überzeugt. Dennoch hatte es was und ich mochte Garret und andere sehr.

Diana Gabaldon – Outlander 1 Feuer und Stein

Outlander hat ja auch irgendwie mit Wasser zu tun. Und sei es nur durch Regen, der mehr fließt als sonst. Ich mag die Reihe ja total gerne. Sie ist überraschend gut zu lesen und Jamie und Claire oft amüsant.

Donna W Cross – Die Päpstin

Das Buch mochte ich wirklich gern. Ich weiß gar nicht so wieso ich das Buch mit Wasser in Verbindung bringe. Taufwasser? Weihwasser? Irgendwie schon sowas in der  Art. Auch Wasser zum Waschen und so. Ich fand die Thematik gut und fand es auch einfach interessant und mochte Johanna sehr.

Kass Morgan – Die  100

Auch hier liegt das Wasser wohl vor allem beim Wetter. Ich mochte die Reihe ganz gern, aber die Serie doch lieber. Aber gerade den ersten Teil mochte ich sehr gern.

Rick Riordan – Percy Jackson Diebe im Olymp

Hier muss ich übers Wasser wohl nichts sagen. Ich mochte die Reihe sehr gerne. Ich fand sie aber nicht überragend. Doch sie hatte schon was.

Sara Crossan – Breathe

Und zu guter letzt ist da noch Breathe. Hier war das Wasser zum Überleben wichtig. Es diente dem Gießen der Bäume und ohne Bäume keine Luft. Ichmochte die Reihe ganz gern, aber ganz überzeugen konnte sie mich nicht.

Ben  Aaronovitch – Die Flüsse von London

Sagt ja schon der Titel. Die Flüsse sind mehr oder weniger lebendig. Ich fand es nett, aber nicht überragend.

 

Und das wars schon wieder von mir.

Die besten 5 am Donnerstag 21: Serienmomente

Heute gibts wieder die besten 5 und ich bin wieder mit dabei.

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #140

Serienmomente finde ich schwer,weil ich mich selten so gut dran erinnern kann. Achtung sehr Serienpaarlastig.

PLL Toby und Spencer

ich weiß nicht mehr genau in welcher Staffel, schätze aber in einen der ersten. Vielleicht sogar Staffel 1 – 2? Jedenfalls nicht eine der letzten. Nicht 5 und 6.

Toby und Spencer sitzen am Fenster und sehen total entspannt aus. Ich glaub es war bei Spence im Zimmer. Das ist irgendwie hängen geblieben.

Outlander – Jamie und Claire

Da gibt’s so viele tolle Szenen zwischen Claire und Jamie. Die zwei sind einfach so ein schönes Paar. Da kann ich gar keine wirklichen benennen. Aber in Outlander gabs auch noch ganz viele tolle andere Szenen. Auch zwischen Freunden und Roger und Brianna.

Sankt Maik: Maiks Outfit Szenen

Da gibt’s auch einfach Hammerszenen. Hier war eine meiner Lieblingsszenen wie Maik in seinem Pfarrergewand und mit Turnschuhen Fahrrad fuhr. So genial.

iZombie – Liv und Major und die Rollen

Liv und Major Szenen und Szenen von Livs Rollen. Aber auch Liv und Major sind so süß. Ja, ich stehe auf Pärchen.

The 100 – Bellarke (Bellamy und Clarke) Szenen

Eine bestimmte kann ich jetzt gar nicht nennen, da es schon lange her ist seit ich sie gesehen habe, aber da gabs schon einige schöne und gefühlvolle.

Tja, mein Gedächtnis ist da leider nicht das beste. Wie ist das bei euch so?

Und welche Momente habt ihr gewählt?