Antho Alice: Freudensprünge

Und endlich schaffe ich meinen Text zu Freudensschrei. Hier ist er.

Freudenssprünge

Ich hatte Geburtstag und liebte meine Geburtstage. Da bekam man immer so tolle Geschenke. Heute Nachmittag gab es ein Kaffeetrinken mit Eltern, Großeltern und Geschwister. Aber zuerst packte ich die Geschenke meiner Eltern aus. Ich bekam ein kleines und ein großes. In dem kleinen Paket war eine meiner Lieblingsserien mit einer kompletten Staffel drin. Das große haute mich dagegen völlig vom Hocker.
„Juhu! Eine Magnettafel!“ Sowas in der Art hatte ich mir schon immer gewünscht. Ich machte Freudenssprünge und meinen anschließenden Freudensschrei hörten bestimmt meine Nachbarn noch. Auf der Magnettafel stand: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
Ich hängte die Tafel sofort auf. Sie kam an eine Seite von meinem Regal. Da konnte ich sie vom Schreibtisch aus sehen. Ich feierte weiter meinen Geburtstag und bekam weitere Geschenke von meiner Familie und Freunden am Nachmittag. Doch keines konnte mit der Magnettafel mithalten.
Als der Tag vorbei war, war ich glücklich und zufrieden. Ich sammelte meine Geschenke ein und brachte sie in mein Zimmer. Ich wollte mir meine Magnettaffel noch mal ansehen. Ich wusste noch nicht genau wie ich sie gestalten wollte. Doch als ich einen Blick drauf warf hatte sich etwas verändert. Dort stand nicht mehr: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Dort stand: Komm mit mir ins Abenteuerland.
Was zum Teufel war da passiert? Hatten meine Eltern oder meine Geschwister etwas anderes darauf geschrieben. Und was genau sollte das bedeuten? Komm mit mir ins  Abenteuerland? War das nicht der Titel eines Liedes von der Band PUR?
Verwirrt berührte ich die Buchstaben. Eigentlich sollten sie doch verwischt sein. Stattdessen war gar nichts passiert. Doch nun veränderte sich wieder etwas auf der Magnettafel. Es erschienen bemalte Bilder darauf und Fotos. Und dann war ich plötzlich mittendrin. Ich hatte keine Ahnung wie. Ich stand auf einem sehr hohen Berg und fühlte mich glücklich und frei. Wieder stieß ich einen Freudensschrei aus. Dann tauchte ich plötzlich im Meer bei den Fischen. Das war so beeindruckend, dass mir das Herz aufging. Im nächsten Moment wanderte ich in Amerika durch einen Nationalpark und bekam die schönsten Aussichten zu Gesicht. Ich stand unter einem riesigen Regenbogen, der bunt in all seinen Farben schimmerte. Dann war ich im Regenwald mit all dem grün um mich herum und dem Ständigen Plätschern des Regens in den Ohren.
Es waren tolle Eindrücke, die sich allerdings minütlich änderten.
Schließlich fand ich mich in meinem Zimmer wieder. Auf der Magnettafel stand wieder Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und das veränderte sich auch nicht mehr. Doch das Glück über das erlebte blieb für immer. Keine Ahnung, wie das funktioniert hatte, aber es war mir auch egal. Es war mein persönlicher Freudensschrei gewesen. Nur das zählte.

Ende

So, mal wieder ein kleiner Einblick in die Welt der Möglichkeiten. Was meint ihr dazu?

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Antho Alice: Freudensprünge

  1. Pingback: AnthoAlice – Finale – Freudensprünge – Make a Choice Alice

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s