Petra Hülsmann – Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Story: 1 ++

Isabelle lernt Jens durch Zufall in seinem Restaurante kennen. Ohne es zu merken freundet sie sich mit ihm an. Doch ist es wirklich nur Freundschaft oder mehr?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere. 1 ++

Isabelle: 1 ++

Ich mochte sie wirklich gerne. Sie war zeitweise schwierig und kurz auch mal anstrengend, aber sie hatte auch gute Seiten. Sie kümmerte und sorgte sich um andere. Sie hatte keine einfachen Macken, aber die wirkten meist liebenswert. Sie hatte einfach was und ich fand es toll was sie für Jens und Merle tat.

Jens: 1 ++(+)

Jens fand ich richtig toll. Er ging mitten ins Herz. Er war sehr intensiv und gefühlvoll. Ich mochte seine Ironie auch sehr. Seine Sprüche waren zu genial. Ich fand es auch bewundernswert wie er das mit Merle und dem Restaurante handhabte. Er war einfach klasse. Ein Charakter zu verlieben.

Merle: 1 +

Die mochte ich auch ziemlich gerne. Sie war zeitweise schwierig und anstrengend, aber sie hatte auch ein gutes Herz. Siumsorgte andere und wie sie Verkupplerin spielte war witzig. Irgendwie passte der Ärger auch nicht ganz zu ihr.

Brigitte: 1 +

Die mochte ich auch gerne. Sie hatte es nicht leicht, aber sie hat das beste draus gemacht. Sie war ne Liebe. Nur hätte sie eher was sagen müssen.

Alex/ander: 1 +

Ja, er war sehr sympatisch. Aber mich störte er. Er wirkte wie ein Lückenbüßer. In eine andere Geschichte als Hauptcharakter hätte er besser gepasst.

Kathi: 1(+)

Ich mochte sie ganz gerne, aber sie kam zu wenig vor um mehr über sie zu sagen.

Dennis: 1 +

Das gleiche wie mit Kathi. Er kam zu wenig vor um wirklich was über ihn sagen zu können, bzw. es wurde zu wenig über ihn geschrieben.

Nelly: 1 +

Die hatte schon etwas mehr Persönlichkeit. Ich mochte sie ganz gerne, fand sie aber nicht überragend.

Knut: 1 (+)

Den mochte ich wieder sehr gerne. Er verbindet ja alle Romane. Ich fand es schön, dass er hier mal eine größere Rolle hatte. Er war etwas rau und sein Dialekt wie immer grausam, aber er hatte auch was.

Irina: 1 (+)

Die mochte ich ganz gern, aber sie konnte mich nicht ganz überzegen. Irgendwie wirkte sie mir zu distanziert. Ich hätte mir für Knut was anderes gewünscht.

Anne: 1 +

Die mochte ich sehr gerne. Sie hatte was, kam aber verständlicherweise recht wenig vor.

Lena: 1 (+)

Wurde ja nur erwähnt, aber ich mochte das Crossover.

Karo: 1 (+)

So wie bei Lena.

Doris: 1 (+)

Die mochte ich sehr gerne. Aber was am Ende raus kam fand ich blöd. Sie hat sich ja nur selbst was vorgemacht.

Mattis: 1 (+)

Er wirkte nett, kam aber nie aktiv vor. Deswegen kann ich nur wenig zu ihm sagen.

Bodgan: 1 (+)

Den mochte ich auch ganz gern, aber auch er kam wenig vor.

Björn: 1 (+)

Kam auch wenig vor, wirkte aber okay.

Kristin: 1 +

Sie wirkte recht sympatisch, kam aber auch wenig vor.

Kim: 1 +

Die mocht ich sehr gerne. Sie wirkte sympatisch.

Kerstin: 1 (+)

Auch sie fand ich okay, aber auch hart.

Klara: 1 (+)

Sie wirkte sympatisch, kam aber auch wenig vor.

Pärchen/ Liebesgeschichten: 1 ++

Ich fand Isabelle und Jens so süß zusammen. Sie passten auch so gut zusammen und harmonierten so gut zusammen. Deswegen habe ich auch nich verstanden wieso sie so lange gebraucht haben.

Merle und Mattis fand ich ganz süß zusamen, aber man bekam nicht wirklich was von ihnen mit.

Dieter und Brigitte konnten mich nicht wirklich überzeugen und Knut und Irina auch nicht.

Alex und Isabelle gefielen mir schon. Wäre da nicht Jens gewesen. So störte er eher.

Besondere Ideen: 1 +

Das war ja eigentlich das mit dem Restaurante. Das fand ich auch sehr gut umgesetzt. Sonst gab es mehrere kleine schöne Ideen.

Rührungsfaktor: 1 ++(+)

Der war hier sehr hoch. Jens und Isabelle waren einfach so süß zusammen. Es gab schon sehr schöne Momente damit. Aber auch eiin paar andere Dinge waren zwischendurch recht rührend.

Parallelen: 1 +

Die kann ich zu anderen Büchern der Autorin stellen. Das hier gefiel mir schon sehr gut.

Auflösung: 1 +(+)

Die wurde mir etwas zu lange hinaus gezögert. Das hat mir etwas den Lesespass genommen.

Störfaktor: 1 +

Manchmal war es schon sehr dramatisch. Die Liebesgeschichte wurde mir zu lange hinausgezögert. Besonders was das bemerken der beiden anging. Das war doch mehr als offensichtlich. Die Dreiecksgeschichte hätte ich auch nicht gebraucht. Fand ich unnötig. Auch Merle war manchmal einfach zu krass. Auch dass fast jeder Beziehungsprobleme hatte fand ich etwas übertrieben. Dennoch waren das nur Kleinigkeiten, die störten.

Fazit: 1 ++(+)

Ich mochte das Buch schon richtig gerne. Es hatte einfach was. Ich fand es auch oft so schön romantisch. Jens und Isabelle passten auch einfach so gut zusammen. Leider wurde vieles sehr hinausgezögert. Das hat den Lesespass etwas verdorben. Trotzdem war es toll und gerade von Jens und Isabelle hätte ich gerne noch mehr gelesen.

Bewertung: 5/5 Büchern

Mein Rat an euch:

Wer Fan der Autorin ist sollte dieses Buch unbedingt lesen. Wer einfach leichte Frauenlektüre mag hat vielleicht auch seinen Spass.

 

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s