TTT 208: 10 Bücherenttäuschungen

Heute ist wieder ein TTT und ich bin weider mit dabei. Über das Thema lässt sich sicherlich streiten.

429 ~ 15. August 10 Bücher von denen ihr viel erwartet habt, die aber eine Enttäuschung wurden


Meg Cabot – Jenseits

Ich habe soooo viel gutes gehört. Leider fand ich dieses Buch überhaupt nicht gut. Weder die Charaktere noch die Story. Im Gegenteil. Ich fand das alles sehr unsympatisch.

Vivian Summer – Spark 1 Die Elite

Das Buch hatte Potential. Die Idee hab ich gemocht und einige Charaktere.  Leider gefiel mir die Umsetzung nur halbwegs. Teilweise gar nicht. Am schlimmsten fand ich, dass der männliche Hauptcharakter Christopher so unsympatisch war und auch Longfellow ging gar nicht. Echt schade.

Lily Oliver – Träume, die ich uns stehle

Auch von ihr hab ich viel gutes gehört. Mir sagte diese Geschichte leider gar nicht zu. Auch sie fand ich unsympatisch und die Charkatere ebenfalls. Das war nichts für mich.

Laura Kneidl – Herz aus Schatten

ich habe mittlerweile 6 Bücher von ihr gelesen. Die meisten mag ich, konnten mich aber nicht ganz überzeugen. Dieses hier war nichts für mich. Weder die Idee sagte mir so richtig zu noch die Charaktere. Gerade auch die Charkatere waren mir eigentlich alle eher unsympatisch. Schade. Man hätte so viel mehr draus machen können.

Holly Black – Der Prinz der Elfen

Ich wollte schon lange mal was von ihr lesen. Die Storys klangen so gut. Leider war das hier ein ziemlicher Reinfall. Die Idee war nicht schlecht, aber die Umsetzung eher unsympatisch und langweilig. Auch die Charaktere waren mir eher unsympatisch.

Valentina Fast – Royal Princess Tag der Entscheidung

Die Royalreihe hat mir so gut gefallen. Dieser Begleitband konnte mich dagegen gar nicht überzeugen.  Die Story war belanglos und ebenso die Charaktere. Schade.

Bernhard Hennen – Drachenelfen

Die Hauptreihe hat mir eigentlich trozt blutiger Szenen recht gut gefallen. Dieser hier konnte mich nicht überzeugen oder reizen.  Unsympatische Charaktere gab es hier viele, aber keine in der Form wie bei der Hauptreihe, die mir gefallen hätten.

Sue Moorcroft – Winterzauberküsse

Das Cover ist so schön. Leider kann die Geschichte nicht mithalten. Sie wirkt unsympatisch und langweilig und ausser dass es um die Weihnachtszeit spielt, wenn ich mich recht erinnere gabs da auch nicht viel.

Tanja Voosen – Sternenmeer

Das Cover ist auch so schön und ich hatte auch was gutes darüber gehört. Leider konnte es mich nicht überzeugen. Die Story war ganz anders als ich erwartet hatte und mir war es auch nicht wirklich sympatisch.

Kasie West – P.S. Ich mag dich

Auch hier hatte ich schon viel gutes von gehört. Leider konnte ich davon auch nicht überzeugt sein. Mir war da zu vieles zu unsympatisch.

 

So, das waren meine Bücher. Kennt ihr welche davon und wie  gefielen sie euch? Welche Bücher habt ihr heute gewählt?

Die besten 5 am Donnerstag 22: männliche Synchronstimmen

So eine ähnliche Aufgabe hatte ich ja erst bei meinem Serienmittwoch wie bei den besten 5 heute. Mal sehen. Ich denke es wird eine ähnliche Liste sein, aber vielleicht auch ganz anders. Allerdings habe ich beim Serienmittwoch auch nur zwei genannt. Die findet ihr hier weswegen ich Tim Niesner – für Tom Welling und Eddie Redmayne unter anderem (meine Nummer 2) jetzt mal auslasse. Für mich aber ein eher schweres Thema, da bei mir eher selten was hängen bleibt.

Meine Nummer 1 ist ja Sascha Draeger aus dem Hörspiel TKKG, der Tarzan seine Stimme verliehen hat. Aber den lasse ich mal außen vor, weil ich den beim Serienmittwoch schon mit genannt habe. Außerdem hat er seine Stimme für zahlreiche Dokumentationen hergegeben.

Dann kommt mehr oder weniger lange, lange nichts. und dann ohne Reihenfolge:

Patrick Winczewski – Hugh Grant und Tom Cruise

Auch ich mag die Stimme von Hugh Grant verdammt gerne. Ich wusste gar nicht, dass die oft die gleiche zu Tom Cruise ist. Hugh Grant find ich aber einprägsamer. Ich find sie passt einfach so zu ihm und hebt von anderen ab. Aber auch Tom Cruises Stimme mag ich sehr gerne.

Marcel Colle – Robert Buckley in iZombie und One Tree Hill

Ich mag ja auch Robert Buckleys Stimme total gerne. Auch die hebt sich ab und passt super zu Robert. Ich find auch gut, dass die immer gleich geblieben ist. Sie passt einfach zu Robert und hat was.

Johannes Raspe – Sam Hughan als James Fraser in Outlander

ich mag ja auch Jamies Stimme total gern. Die hebt schon ein wenig ab. Vielleicht, weil ich sie auch oft gehört habe, aber ich mag sie total gern und finde sie passt auch so gut zu ihm.

Öznan Ünal – Ian Somerhalder in Vampire Diaries, Logan Lerman in Percy Jackson, Dylan O Brian – Thomas in Maze Runner, Logan in Vielleicht lieber morgen, Feivel der Mauswanderer, James Lafferty in One Tree Hill, Chord Overstreet in Glee

Ja, offenbar mag ich auch diese Stimme gerne, denn ich habe schon eingiges von ihm gehört und gerade auch James Lafferty und Ian Somerhalter gefallen mir da richtig gut. Ich wusste gar nicht, dass sie die selben Stimmen haben.

Leonhard Mahlich – Tyler Blackburn – Caleb PLL, Kristoff in die Eisköngin und Once upon a time von Scott Michael Foster, Gale (Liam Hemsworth) in Panem, Hobie – Baywatch (Jeremy Jackson)

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle ja die junge Tom Cruise Top Gun Stimme nehmen, aber wenn ich sehe wie viele Stimmen dieser Synchronsprecher gesprochen hat, die ich mochte musste ich das noch mal ändern. Gerade auch bei Caleb mag ich sie unheimlich gerne, aber auch zu Kristoff passt er super. Übrigens genauso zu der Zeichentrickfigur aus dem Film wie auch zum Schauspieler.

Deswegen hier mal noch eine „kurze“ Fortsetzung der Liste:

Andere One Tree Hill Stimmen
Dirk Petrick – Kurt Hummel – Glee und andere Stimmen von Glee
Peter Fletschner – Ben Affleck und diverse andere Stimmen
Stephan Schwarz – Tom Cruise in Top Gun

und bevor das jetzt ausartet lasse ich es lieber. Da könnte ich vermutlich ewig weiter machen.

Und wie ist das bei euch? Wie würdet ihr antworten?