The 100: Staffel 5 Folge 12 + 13

Heute habe ich endlich die 5. Staffel The 100 beendet und bin froh endlich durch zu sein. Ehrlich gesagt fand ich sie doch recht überflüssig.

Hier passierte ja eigentlich nicht wirklich viel. Also allgemein in der Staffel. Die Charaktere wurden vor allem voneinander fern gehalten oder bekämpften sich oft genug gegenseitig. Aber jetzt mal zu diesen zwei Folgen.

Ich weiß mal wieder gar nicht wo ich anfangen soll. Vieles konnte ich gar nicht mehr so richtig ernst nehmen.

Maddie als Flamme. Ich weiß nicht. So richtig ernst nehmen kann ich sie nicht. Sie weiß ja kaum selbst was sie tut. Wie soll sie da ein ganzes Volk anführen? Auch das mit Octavia fand ich blöd. Das ist kindliches Denken. Und dann im Dorf, dass sie ankamen. Gut, dass Bellamy da war.

Was ich von Clarke halten soll weiß ich auch nicht. Das mit Bellamy wurmt mich immer noch. Auch dass sie dann Raven und so ausliefern wollte wegen Maddie fand ich ging gar nicht.

Bellamy tat mir echt irgendwie leid. Er hatte es nicht leicht. Eine machtgeile Schwester, von Eccho getrennt. Ach, man. Immer muss er leiden. Allerdings hat er auch keine Glanzszenen bekommen.

John und Emory hätten mehr Szenen bekommen können. Die gingen irgendwie ziemlich unter. Schade.

Dafür fand ich Raven und Shawn ziemlich süß zusammen. Allerdings fand ich diese Folterszene wie vieles anderes unnötig und etwas unrealistisch dass es Shawn danach doch recht gut ging.

Dibosa oder wie sie heißt fand ich hier eigentlich ganz gut. Sie sieht wenigsetens das große ganze und weiß wann es besser ist aufzugeben.

Das mit Gaia und Indra fand ich auch unschön. Ich kann verstehen, dass Indra da nicht so gut auf Octavia zu sprechen ist.

Octavia hat endich meistens eingesehen, was für einen Mist verzapfte, aber manche Sprüche waren auch einfach blöd. Ich mag sie nicht mehr. Auch wenn sie am Ende wieder okay war.

Harper und Mounty kamen erst auch recht kurz, aber mir haben sie am besten gefallen.

Das Ende fand ich noch mal ganz interessant. Auch das mit dem Video. Wobei ich die Zerstörung des Planeten völlig unnötig und gar dämlich fand. Das hätte nun wirklich nicht sein müssen. Ernsthaft? Alles um sonst? So ein Blödsinn. Wie gesagt alles unnötig.

Vieles hier hätte einfach nicht sein müssen und hat mich geradezu aufgeregt. Mit der Staffel haben sie sich eigentlich selbst ins Aus gefördert. Da kam eigentlich nichts neues mehr geschweige denn originelles.

Echt schade. Man hätte so viel mehr draus machen können.

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

2 Responses to The 100: Staffel 5 Folge 12 + 13

  1. LAH says:

    Hallo 🙂 Ja, die fünfte Staffel fand ich auch eher mässig gut. Aber ich hab auch schon die 6. gesehen und die fand ich wieder echt super! Schreib die Serie also noch nicht ganz ab, es wird zum Glück wieder besser 😀 LG Lara

    Gefällt 1 Person

    • Corly says:

      Huhu,

      schön mal wieder von dir zu hören. Alles gut?

      Das dachte ich auch bei dieser Staffel schon. Dass es ja nur noch besser werden kann. Aber irgendwie wurde alles nur noch schlimmer. Vor allem Octavia fand ich furchtbar.

      Aber neugierig bin ich schon. Mal sehen.

      LG Corly

      Gefällt mir

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: