Etüden 21: Der Blätterjunge

Heute gibts wieder die Etüden und ich bin wieder mit dabei.

abc.etüden 2019 47+48 | 365tageasatzaday

Unbehaustheit
schwermütig
haschen.

Der Blätterjunge

Ich stand vor einem leeren Brunnen. Als ich hineinsah fühlte ich etwas Unbehausheit in mir. Irgendwas schimmerte darin. Ein seltsames Licht. Was war das bloß? Ich konnte nichts genaueres feststellen. Auf einmal kam etwas aus dem Brunnen herausgeschossen. Ich sah ihm hinterher. War das ein Blatt?

Es wirbelte durch die Luft und schien gar nicht mehr aufzuhören. Dann kamen noch mehr Blätter aus dem Brunnen. Verwirrt und fasziniert folgte ich dem Wirbel. Die Blätter wurden immer schneller. Und dann wurden die Blätter dichter. Sie wurden jetzt schwermütig.

Und dann hielten sie Mitten in der Luft an. Sie wurden dunkler und dunkler. Und dann stand da plötzlich ein Mann. Er hatte rote Haare und sanfte grüne Augen und starrte mich an.

„Wer bist du?“, fragte ich verwirrt.
„Ich bin der Herbst“, antwortete er.
„Der Herbst?“, fragte ich verwirrt zurück.
„Ja, ich komme um dich zu holen.“
„Mich zu holen?“, wiederholte ich skeptisch. „Wieso?“
„Ja, du bist mein Wintermädchen. Du gehörst zu mir“, antwortete er.

Und so begleitete ich den Herbst als Wintermädchen in sein Schloss und blieb bei ihm. Wir lebten glücklich dort. Ich war der Ausgleich für den Herbst. Er hatte mich schon lange gesucht und doch gefunden. Ich liebte es einen Blick auf ihn zu haschen und sei es nur für kurz, denn er war sehr beschäftigt und ich oft alleine. Doch ich war glücklich bei ihm zu sein, denn dort gehörte ich hin. Für immer und ewig.

Ende

Irgendwie wollte mir zu den nicht gerade einfachen Wörtern nichts richtiges einfallen und somit ist das beiweg gekommen. Was meint ihr?

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

11 Responses to Etüden 21: Der Blätterjunge

  1. Petra Schuseil says:

    Ein Märchen! Klasse. Hast du super gelöst und geschrieben.
    Herzlicher Gruß. Petra

    Gefällt 2 Personen

  2. Christiane says:

    Und was passiert in Frühling und Sommer? Tauscht er dann seine Mädchen aus, dein Herbstkönig? 😉
    Ein Märchen, wie schön! 🙂
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

  3. Eine schöne Vorlesegeschichte für die Enkelkinder.

    Gefällt 2 Personen

  4. Rina says:

    Ein schönes Märchen. Genau richtig für diese trüben Tage.

    LG

    Gefällt 2 Personen

  5. Pingback: Fazit Textwochen 47.48.19, willkommen Adventüden! | Irgendwas ist immer

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: