Kylie Scott – Perfect Mistake

Story: 2 –

Adele liebt Pete, doch Pete weißt sie ab. Doch sie sind Freunde und als sie sich wieder sehen ist alles wieder da. Doch was empfindet Pete eigentlich für sie?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1

Adele: 2

Erst mochte ich sie ganz gerne. Dann nahm sie nach und nach ab.  Sie ließ sich alles gefallen und ihr war alles Recht. Egal was. Ich hätte mir mehr Widerspruch ihrerseits gewünscht und das sie auch mal nein sagt. Irgendwann nervte sie mich eher.

Pete: 3

Am Anfang mochte ich ihn noch ganz gerne und konnte ihn noch ganz gut verstehen.  Dann allerdings hat die Autorin die Wandlung verpasst. Er drehte sich immer auf der Stelle und wollte einfach keine Gefühle zeigen. Er schotte sich nur ab und ließ niemanden an sich ran.

Shanti: 1 (+)

Die mochte ich eigentlich sehr gerne.  Sie war eine total Liebe. Doch ich hätte mir gewünscht, dass sie öfter mal ihre Meinung sagt. Die war nämlich gar nicht so schlecht.

Andrew: 2

Wirklich sympatisch war er mir nicht. Er wirkte auch zu klischeehaft. Er wirkte mir auch viel zu bestimmend und kontrollsüchtig.

Hazel: 1 (+)

Die mochte ich ganz gerne. Manchmal gab sie aber als Psychologin seltsame Tipps. Aber sie hatte was.

Maddie: 1 (+)

Mochte ich auch sehr gerne, aber kam ja wenig vor.

Helga: 1 (+)

Sie wirkte sympatisch, was aber eigentlich nur Mittel zum Zweck.

Christina: 1 (+)

Sie wirkte okay, aber sie kam ja nie aktiv vor.

Jeremy, Matthew, Brandon: 1 (+)

Waren okay, aber belanglos.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 –

Wirklich überzeugend fand ich die nicht. Sie fing süß an, ließ dann aber recht schnell nach. Es wurde ziemlich schnell körperlich betont als es endlich hätte voran kommen können. Für mich passte das auch gar nicht zur Story. Das fand ich sehr schade.

Besondere Ideen: 1

Das war ja die Beziehung der beiden zueinander, aber irgendwie gab es da nur Hindernisse. Es wurde zu ausgezerrt und das fand ich dann nicht so schön.

Erzählperspektive: 1

Die Geschichte wird von Adele erzählt, was ich okay fand, aber nicht überragend.

Parallelen: 1

Diese Bücher gibts so ähnlich immer wieder und da habe ich schon bessere gelesen.

Störfaktor: 1 –

Das war leider zu viel. Gerade dieses doch recht schmutzige Körperliche störte mich gewaltig. Es passte nicht zur Handlung und war auch viel zu heftig und emotionslos. Sowas lese ich nicht gerne. Es wird auch zu übertrieben.

Auflösung: 1 –

Die fand ich auch gar nicht gut. Das war super unromantisch und genauso emotionslos wie der Rest. Das war irgendwie überhaupt nichts.

Fazit: 1 –

Den Anfang des Buches fand ich ziemlich gut, auch wenn mich eine Sache störte. Allerdings wurde es nach der Hochzeit immer weniger meins. Es wurde immer mehr körperlich. Die Charaktere fielen regelrecht ständig übereinander her. Auch das Ende wirkte ziemlich unromantisch und emotionslos.

Bewertung: 3/5 Punkte

Mein Rat an euch:

Wenn es euch reizt versucht es, aber erwartet nicht zu viel.

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s