MediaMonday 164/165: Von Eddie Redmayne, Beverly Hills und Indenpandence Day 2

Heute gibts wieder den MediaMonday und ich bin mit dabei.

Media Monday #453

  1. In meiner Kindheit/Jugend haben mir ja Filme/Serien ein völlig falsches Bild davon vermittelt, wie ??? Man Autos schrottet? Keine Ahnung, ich kann mich ehrlich nicht dran erinnern, dass ich sowas beantworten konnte. Obwohl es sicher sowas gab.

  2. Auch ist es ja gang und gäbe, Charaktere eines bestimmten Alters mit deutlich jüngeren/älteren Schauspieler*innen zu besetzen, wobei ich finde das das schon immer so war. Das war ja damals in Beverly Hills schon so. Ich denke das liegt daran, dass es so junge Schauspieler kaum verkörpern können. Das find ich jetzt nicht so ungewöhnlich.

  3. Das Wetter ist eine mehr als freudige Entwicklung in Anbetracht der Tatsache, dass ich jeden Tag am Wochenende spazieren war und heute war es sogar ganz trocken. Jetzt müsste es nur noch wärmer werden.

  4. Früher wäre mir ja nie in den Sinn gekommen, Serien über Internet nachzuholen, denn sowas gabs früher gar nicht. Als ich angefangen habe Serien zu gucken hatten wir nicht mal einen PC und die kamen da auch erst. Zeiten ändern sich.

5. Eddie Redmayne ist ein – meines Erachtens – noch immer viel zu wenig beachtetes Talent, schließlich hat er zwar Oscars schon gewonnen, soweit ich mich erinnere, aber ich denke er ist nicht so in aller Munde wie zum Beispiel Zack Efron oder so. Dabei ist er wirklich klasse und ich würde mir mehr Aufmerksamkeit für ihn wünschen. Wobei ich mich auch täuschen kann. Immerhin hat er auch in Phantastische Tierwesen die Hauptrolle.

  1. Was ich lange vernachlässigt habe – und mich auch darüber ärgere – wegen dem Wetter spazieren gehen. Allerdings wird das wohl bei schlechten Wetter weiter so gehen. Denn momentan fehlt mir die Ruhe und Lust dann dazu. Deswegen hoffe ich bald doch mal auf besseres Wetter. Das tat am Wochenende richtig gut.

  2. Zuletzt habe ich Indenpandence Day 2 geguckt und das war gar nicht so schlecht wie erwartet, weil ich eh nicht so große Erwartungen daran hatte. Aber es hat mich auch nicht vom Hocker gehauen. Gut fand ich alte Schauspieler wieder zu sehen, was das ganze glaubwürdiger machte und dass es eine wirkliche Fortsetzung war. Schlecht fand ich teilweise die neue Technik und die gewollte Handlung. Vieles ähnelte auch einfach zu sehr dem 1. Teil und passte nicht wirklich in die neue Story. Außerdem erschrecke ich mich auch jetzt noch darüber wie alt Bill Pulman geworden ist. Ich hab ihn fast nicht erkannt und wollte fast nicht glauben, dass er es ist. Ich kann den jungen und den älteren Pullman nicht miteinander in Verbindung bringen.

 

Und das wars schon wieder von mir. Wie würdet ihr die Lücken füllen?

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

One Response to MediaMonday 164/165: Von Eddie Redmayne, Beverly Hills und Indenpandence Day 2

  1. Pingback: Bienen, laufende Söhne, Kristen Stewart, Bloggertreffen 2020 & Blogspiele XBox One Challenges | Sneakfilm - Kino mal anders

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: