Martina Sahler – Emmy und die perfekte Welle

Story: 1 (+)

Emmy ist ein Bücherwurm. Sie liebt Bücher und möchte im Leuchtturm einen Bücherschrank einrichten. Außerdem will sie ihre erste eigene Kurzgeschichte veröffentlichen. Aber auch ihre Gefühle spielen verrückt und empfindet sie für Daniel etwa mehr als sie gedacht hätte?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1

Emmy: 1 (+)

Ich fand sie ganz okay, aber wirklich vom Hocker gehauen hat sie mich nicht. Ich hätte sie mir in manchen Dingen tiefgründiger gewünscht. Das mit Daniel war mir zu oberflächlich, aber ihre Bücherliebe mochte ich.

Matilda: 1 (+)

Ich fand sie okay, aber sie kam ja weniger vor. Sie war eher eine Nebenfigur, gefiel mir aber besser als in ihrem eigenen Teil.

Merit: 1

Ich fand sie okay, aber sie kam ja auch wenig vor.

Daniel: 1 (+)

Eigentlich mochte ich ihn ganz gerne. Er hatte Potential. Leider wurde viel davon verschenkt. Er war mir dann doch zu oberflächlich. Es war einfach blöd wie er sich verhalten hat.

Josy: 1 (+)

Sie ist nicht ganz mein Ding, aber hier fand ich sie gar nicht so schlecht. Sie hat ihre Macken, war hier aber nicht so überheblich wie sonst.

Jan: 1 (+)

Jan mochte ich ganz gerne. Er ist manchmal verpeilt, aber wenns drauf ankommt ist er da.

Sandra: 1 +

Die mochte ich ganz gerne. Sie war so aufgeweckt und es war toll wie sie Emmy unterstützte.

Maike: 1 +

Die mochte ich auch total gerne. Sie hatte ebenfalls so eine aufgeweckte Art und war so erfrischend anders.

Zoe: 1 (-)

Wirklich sympatisch war sie mir nicht. Sie schlug auch irgendwie immer über die Stränge. Sie sollte mal mehr zurückstecken und sich dorthin befinden wo sie hinpasst. Ich fand sie zu gewollt.

Nils: 1

Kam wenig vor, aber er wirkte okay.

Anja: 1 (+)

Sie wirkte ganz sympatisch, kam aber auch wenig vor.

Valerie: 1 (-)

Sie war schon auch wieder gemein, kam aber wenig vor.

Ida: 1 (+)

Sie wirkte sympatisch, kam aber wenig vor.

Lasse: 1 +

Ihn mochte ich sehr gerne. Er wirkte sympatisch und ich hätte gerne mehr mit ihm gelesen.

Patrick: 1 (+)

Wirkte sympatisch, kam aber wenig vor.

Marco: 1 +

Ihn fand ich noch sehr sympatisch und er hatte was. Er war eine gute Beratung für Emmy.

Max: 1

Er war okay, kam aber nicht so viel vor.

Hille: 1

Emmys Vater: 2

Den fand ich eher seltsam. Seine Rede zu Emmy ging gar nicht. Das war eher daneben.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1

Daniel und Emmy fand ich jetzt gar nicht so gut zusammen. Am Anfang schien es zu passen, aber dann wurden sie mir zu demonstrativ voneinander getrennt. Und das konnte mich leider gar nicht überzeugen.

Lasse und Matilda fand ich ganz süß zusammen, aber sie waren ja immer nebensächlich.

Besondere Ideen: 1 (+)

Das ist ja eigentlich das mit der Insel und das ist auch gut gemacht. Außerdem ist es auch das mit Emmys Bücher, aber leider sind die Umsetzungen nicht immer meins.

Erzählperspetkive: 1 (+)

Auf Emmys Version hatte ich mich besonders gefreut, da ich sie in 1 am liebsten mochte. Leider war sie hier doch sehr dramatisch und ähnlich wie Mathilda teilweise zu krass. Wirklich überzeugen konnte mich ihre Erzählperspektive nicht.

Rührungsfaktor: 1

Der war am Anfang da, aber dann wurde es mir zu gewollt. Dennoch tat mir Emmy immer mal wieder leid.

Parallelen: 1

Die kann ich zu anderen Bücher der Art stellen. Das hier fand ich schon nett, aber nicht überragend. Hatte mehr erwartet.

Störfaktor: 1

Das war leider zu viel. Dass Emmy und Daniel die ganze Zeit getrennt worden waren fand ich blöd. Außerdem hätte ich Zoe gar nicht gebraucht. Das fand ich zu extrem. Außerdem wurde es mir auch zu jugendlich gehalten.

Auflösung: 1

Die fand ich auch nicht so überzeugend. Gerade Daniels Erklärung fand ich eher dürftig. Da hätte man mehr raus machen können.

Fazit: 1 (+)

Ich hatte mich auf Emmys Teil besonders gefreut. Leider war auch der mir zu übertrieben jugendlich und zu extrem. Ich mochte die Beschreibungen der Insel und das mit den Büchern. Allerdings werde ich mit den Charakteren nicht warm und Zoe hätte ich gar nicht gebraucht. Ich hatte hier einfach mehr erwartet. Es war okay bis nett, aber konnte mich nie wirklich überzeugen.

Bewertung: 3,5/ 5 Punkten

Mein Rat an euch: 

Man kann es lesen. Da macht man sicher nicht viel falsch, aber erwartet nicht zu viel davon.

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: