Rachel Hawkins – Hex Hall 2 Dunkle Magie

Story: 1 (+)

Sophie kommt zusammen mit Cal und Jenna auf den Landsitz ihres Vaters. Dort will sie sich überlegen ob sie ihre Magie behalten soll oder nicht. Und außerdem lernt sie dort Nick und Daisey kennen. Doch was hatte es mit dem Geheimnis um ihre Erschaffung auf sich und was geht auf der Insel von Hex Hall vor?

Eigene Zusmmenfassung

Charaktere: 1 (+)

Sophie: 1 (+)

Wirklich überzeugen konnte sie mich diesmal nicht. Sie wirkte auch viel zu passiv und abweisend. Außerdem wies sie die Leute, die ihr eigentlich wichtig waren auch ständig von sich. Das fand ich irgendwie blöd und unreif.

Archer: 1 (+)

Archer mochte ich wieder ganz gerne. Leider konnte er mich aber nicht so überzeugen wie in Teil 1. Ich find es schade, dass er manches, was gut rüber gekommen wäre, verschmälert hat. Andererseits hat er sich auch wirklich um Sophie gesorgt, was ich süß fand. Gerade deswegen hatte ich mir da mehr erhofft. Er hat so viel Potential, denn gerade seine Geschichte fand ich auch traurig.

Cal: 1 +

Den mochte ich auch total gerne. Er hatte so ein gutes Herz. Er war auch ein ganz lieber. Allerdings fand ich manche Reaktionen nicht so gut, auch wenn ich es verstehen konnte. Aber man hätte noch mehr aus ihm rausholen können. Ich mochte aber auch dieses Stille an ihm.

Jenna: 1 (+)

Leider kam sie nicht so hervor wie in Teil 1. Außerdem fand ich sie auch ein wenig zu egoistisch. Da ging ein bisschen was von ihrer selbstlosen Art verloren. Irgendwie störte sie mich diesmal. Aber sie hatte dennoch was.

James: 1 (+)

Den mochte ich überraschend gerne. Ich hatte gar keine so hohe Erwartungen an ihn, nach allem, was ich über ihn gehört hatte. Aber er wirkte wirklich sympatisch. Und ich fand es toll wie er mit den Leuten umging und mit Sophie, aber in Ratsangelegenheiten konnte ich ihn nicht wirklich verstehen.

Nick: 1 (+)

Er hatte Potential. Leider wurde das selten genutzt. Er wirkte doch die ganze Zeit etwas blass und leblos. Leblos vielleicht nicht richtig. Na, ja. Er wirkte einfach irgendwie oberflächlich. Ich weiß auch nicht. Ich kann es nicht richtig beschreiben, was mich störte. Irgendwie hätte man einfach mehr draus machen können.

Daisey: 1 (+)

Die fand ich schon etwas besser. Sie hat wenigstens noch versucht sich einzubringen. Sie versuchte sich zu integrieren. Und sie hatte auch irgendwie was. Aber sie wirkte auch ein wenig gruselig.

Lara: 1 –

Sie war mir erst recht sympatisch, aber ganz geheuer war sie mir nie. Ich fand sie schon immer seltsam. Sie kam mir etwas suspekt vor. Sie war mir zu freundlich. Das passte einfach nicht. Außerdem fand ich diese Verbundenheit und Vertrautheit zu James seltsam.

Mrs. Casnoff: 1 –

Sie war mir noch nie ganz geheuer. Dennoch mochte ich sie eigentlich ganz gerne. Nur konnte ich sie auch gar nicht mit dieser Verschwörung in Verbindung bringen.

Kristopher: 1

Eigentlich fand ich ihn sehr sympatisch. Deswegen konnte ich auch nichts damit anfangen, dass er plötzlich solche Sachen unterstützte. Das fand ich eher seltsam.

Roderick: 1

Ich fand ihn okay, aber nicht überragend. Allerdings hatte ich bei ihm das Gleiche Problem wie mit Kristopher.

Vandy: 1

Sie kam wenig vor, wurde eigentlich nur genannt. Wirklich sympatisch war sie mir nie, aber sie hat was.

Chaston: 1

Sie kam auch nicht wirklich vor. Sie fand ich aber auch höchstens okay. So wirklich was konnte ich nicht mit ihr anfangen.

Anna: 1

Bei ihr ist es das selbe wie mit Chaston. Irgendwie auch ein wenig nichtssagend.

Victoria: 1

Wirklich was anfangen konnte ich mit ihr nicht. Ich fand sie etwas zu aufgesetzt. Sie schien auch nicht so einen guten Einfluss auf Jenna zu haben.

Alexei: 1 –

Wirklich sympatisch wirkte er nicht. Eher ein Fantaiker. Aber so war er wohl auch ausgelegt.

Lysander: 1

Er wirkte interessant, aber auch überheblich. Etwas eingebildet vielleicht.

Elodie: 1

Sie fand ich ganz interessant, aber wirklich wusste ich nicht, was ich von ihr halten sollte. Ein bisschen seltsam war sie auch.

Holly: 1

Ich fand sie ganz okay, aber sie wurde ja nur erwähnt.

Beth: 1

Sie war auch okay, aber viel kam sie ja nicht vor.

Aislin: 1

Sie wirkte interessant. Kam aber nicht wirklich vor und man erfährt auch nicht so viel von ihr.

Byron: 1

Der wirkte ja wie immer interessant. Leider auch sehr mürrisch und er kam kaum vor.

Alice: 1

Sie war okay, aber nicht so sympatisch.

Taylor: 1

Ich fand sie okay, aber sie kam ja auch wenig vor.

Linda: 1

Sie war okay, aber auch überbehütet.

Lucy: 1

Ich fand sie okay, aber sie kam ja wenig vor.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (+)

Archer und Sophie fand ich diesmal nicht so gut zusammen. Da fehlte einfach was. Sie harmonierten da nicht so gut zusammen. Alles, was sie ausmachte im letzten Teil ging verloren. Oder zumindest fast alles. Ich konnte es teilweise verstehen, fand es aber auch etwas übertrieben. Da machten sich beide selbst etwas vor. Vor allem Sophie.

Cal und Sophie hätte ich lieber als Freunde gesehen. Als Paar störten sie eher. Gäbe es Archer nicht okay, aber so wirkte es irgendwie zu gewollt. Und ich fand Sophies Verhalten da auch nicht gut. Das hätte man besser machen können.

Besondere Ideen: 1 +(+)

Das war ja wieder die Magie. Das fand ich auch weiterhin gut. Außerdem auch das Haus von Sophies Dad. Allerdings waren einige magische Aspekte nicht mehr so meins. Toll fand ich aber auch den Club.

Rührungsfaktor: 1 (+)

Der war schon da, denn manches fand ich wieder gut, aber etwa ab der Hälfte driftete der etwas ab.

Parallelen: 1

Die kann ich zu Teil 1 stellen und den fand ich doch um einiges besser. Da hatte ich vom zweiten Teil mehr erwartet.

Auflösung: 1 (-)

Die fand ich auch nicht so dolle. Auch so abgehakt und passiv von Seiten Sophies. Ich hab sowieso nicht verstanden wieso da keiner was gemacht hat.

Störfaktor: 1 –

Das war leider doch zu viel. Die Magie konnte mich auf der dunklen Seite nicht mehr so überzeugen. Ich fand das eher blöd. Auch die Passivität mochte ich nicht. Besonders von Sophie. Auch Archer und Sophie konnten mich nicht mehr überzeugen und das mit Cal fand ich unschön. Außerdem mochte ich das Ende nicht und habe auch die Passivität der Charaktere nicht verstanden. Auch den Streit mit Jenna fand ich unnötig.

Fazit: 1 (+)

Diesen Teil fand ich schwächer als Teil 1. Ich hatte vor allem von Archer und Sophie mehr erwartet. Auch von der Magie gefiel mir nicht mehr alles. Sophie war mir auch viel zu passiv und es gefiel mir nicht wie sie mit Cal umging. Auch das Ende war mir zu abgehakt. Dafür fand ich Sophies Dad ganz gut und den Club und den Landsitz.

Bewertung: 4/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Versucht es einfach hiermit, wenn ihr den ersten Teil mochtet.

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: