Serienmittwoch 129: Liebsten guten Helden?

Heute gibts wieder einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen wie jede Woche die Frage.

27.05.20 Film

Welches sind die besten Guten Gegner (Helden)?

Helden gibts wie Sand am Meer. Deswegen hab ich überwiegend die aus Heldenfilmen genommen und auch nur aus den letzten 2 einhalb Jahren.

Edward Cullen – Robert Pattinson – Twilight

Als erstes muss bei mir da irgendwie Edward Cullen kommen. Für mich ist er der Ultimative Gute Held. Klar ist er auch ein wenig ein Bad Boy, aber er will gut sein und tut alles dafür. Ich find ihn so klasse und deswegen ist er heute hier an Platz 1 gelandet.

Captain America – Chris Evans –  Captain America

Der Captain ist für mich auch einer der Top – Helden. Ich find ihn einfach so klasse. Ich finde er ist so lieb und kämpft so sehr für das Gute. Ich fand ihn total klasse und habe ihn immer gerne gesehen.

Jack Traven – Keanu Reeves  – Speed

Auch Jack gehört für mich dazu. Ich fand ihn einfach klasse. Er hat so mitgelitten und das alles so persönlich genommen. Es war toll wie er helfen wollte und die Leute retten wollte. Auch wie er mit Annie umging war toll. Er ist einfach toll.

Four – Die Bestimmung

Four fand ich auch wirklich klasse. Er war so lieb und gefühlvoll. Auch seine Wut konnte ich gut verstehen, aber die ließ er nicht an anderen aus. Es war toll wie er sich für andere einsetzte und sie so gut es ging beschützte. Er war wirklich ein guter Held.

Sirius Black – Harry Potter

Sirius fand ich auch wirklich klasse. Er hatte auch so ein gutes Herz. Ich mochte seine Art und seine Selbstlosigkeit. Auch dass er was mit ihm passiert ist so gut wegsteckte fand ich beeindruckend. Auch wie er mit Harry umging war toll. Ich mochte ihn einfach.

Jack Dawson – Titanic

Jack Dawson. Der ultimative Held, oder? Ich fand ihn wirklich klasse. Er hat so viel Gefühl und Herz. Und er hat Rose so oft gerettet. Für mich ist er auf jeden Fall einer der Guten und tollen Helden. Auch wenn man sich sicherlich drüber streiten kann.

Edward Snowden – Snowden

Hier mal eine reale Person. Edward Snowden hat mich wirklich beeindruckt. Ich fand er war auch einer der guten Helden. Und es ist wirklich beeindruckend, was er gemacht hat. Das war schon echt mutig.

Brian O Connor – Paul Walker – The fast and the Furious 

Brian fand ich auch immer toll. Er war so gefühlvoll und lieb. Für mich der Inbegriff des Guten. Klar, stand er eigentlich auf der Gegenseite, aber er hat trotzdem versucht Gewalt so gut es ging zu vermeiden und eher zu schlichten als Unruhe zu stiften. Ich mochte ihn einfach unheimlich gerne.

Sam Whitwickey – Shia La Beauf  – Transformers

Sam mochte ich auch so gerne. Er war zwar ein etwas anderer Held, aber durchaus sympatisch. Er war für mich schon ein Held, der versuchte die Welt zu retten und er machte das gar nicht schlecht.

Casper Lenin – Elyas M Barek – Der Fall Collini

Casper mochte ich auch super gerne als Held. Er hat sich in die Sache echt reingehängt um für Gerechtigkeit zu sorgen. Er war auch echt ernst dabei und hat sich eingesetzt. Das fand ich klasse.

weiblich:

Alice Cullen – Twilight

Und die weiblichen sind wohl etwas weniger geworden.  Natürlich ist Alice an erster Stelle. Ich finde sie so klasse. Sie war einfach anders und ich mochte ihre begeisterte Art. Und sie war auf jeden Fall eine der Guten und darum kämpfte sie auch.

Johanna Anglicus – Die Päpstin

Johanna gehört für mich auch absolut in diese Kategorie. Sie hat eindeutig nur für das Gute und Für Gerechtigkeit gekämpft. Und dabei war sie so mutig und hat sich unheimlich eingesetzt und auch was von sich selbst aufgegeben. Ich mochte sie wirklich gerne.

Hermine Granger – Harry Potter

Und zu guter Letzt ist mir noch Hermine eingefallen. Die mochte ich auch immer unheimlich gerne. Sie war klug und setzte sich für ihre Überzeugungen ein und kämpfte für das Gute. Eine echte Heldin.

Kennt ihr welche von meinen Helden und welche habt ihr gewählt?

Was guckt ihr aktuell?

Die Bestimmung 2

Das war das, was ich zuletzt gesehen habe. Die Fortsetzung zu die Bestimmung. Ich mochte es total gern.

GemeinsamLesen 181: Mit Marie Merburgs – Sommerflimmern

Heute will ich auch mal wieder beim Gemeinsam Lesen mitmachen. Da klinke ich mich ja momentan eher aus.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich bin aktuell auf S. 361 angekommen.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Es war Freitagsnachmittag, und in exakt einer Stunde konnte ich meinen Laden schließen.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Leider ist es nicht so meins. Ich mag Ariane und David eigentlich ganz gern zusammen, aber mit dem Rest kann ich nicht viel anfangen. Gerade auch Arianes Freunde reizen mich wenig und ich kann wenig damit anfangen. Dass Ariane gleich alles in den Sand steckt bei David find ich auch schön. Am liebsten mag ich echt David. Ohne ihn hätte ich vermutlich schon recht früh abgebrochen.

4.Liest du Bücher, in denen Tiere eine Hauptrolle oder generell eine wichtige Rolle spielen? Kannst du ein Buch empfehlen?

Ich lese sie, aber es ist nicht so, dass ich nach ihnen suche. Wenn sie dabei sind okay, aber ich bin nicht so ein Tierfan, dass ich nur reine Tierbücher lese.
Julie Kagawa  – Plötzlich Fee – Grimalkin

Der Kater hatte es in sich. Er war einfach cool und hatte was. Seine eigene Persönlichkeit und Eigensinnigkeit mochte ich sehr.

JKR – Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind – Niffler, Bowtuckle

Hier fand ich die Tiere echt mal cool. Ich liebe besonders den Niffler. Der ist so klasse und süß. Aber auch Pickett ist einfach toll. Sehr fantasievoll.

John Grogan – Marley und ich

Den fand ich tatsächlich auch ganz gut, aber den Film mag ich lieber. Aber Marley hat es auch in sich und ist echt süß und witzig.

Und welche Tiere habt ihr gewählt?