Etüde: 18-2020: Verlorene Leben Teil 8

und nun gibts die Fortsezung zum verlorenen Leben bei den Etüden.

abc.etüden 2020 43+44 | 365tageasatzaday

hier sind die anderen Teile verlinkt: Klick

Verlorene Leben Teil 8

Schmutzfink
fabelhaft
mopsen.

Doch was sollten wir tun? Noura saß hier fest und wir mussten uns kennen lernen. Zwangsläufig. Das war die einzige Lösung, die wir hatten. Und so stellte ich ihn meiner Familie als Freund aus der Schule vor. Natürlich waren sie misstrauisch, da sie meine Freunde in der Regel kannten. Ich wusste nur nicht, wie ich ihn weiterhin in dem Schuppen verstauen sollte. Wenn er allerdings weiterhin im Schuppen hauste würde er wie ein Schmutzfink leben und daran musste sich etwas ändern.

Wie stellte sich Noura unsere Welt wohl vor? Seine war so fabelhaft und voller Magie. Unsere hat ihm doch nichts zu bieten, oder? Andererseits war da die Sache mit der Zerstörung. Also vielleicht doch nicht so toll.

„Worüber denkst du nach?“, fragte mich Noura als wir zurück in der Hütte waren und ich ihn nachdenklich musterte.
„Darüber wo wir dich unterbringen können. Und vielleicht solltest du dir ein paar Sachen mopsen„, erklärte ich.
„Sachen mopsen?“, fragte er verständnislos.
„Na, Sachen zum Anziehen. Ich könnte meinen besten Freund fragen. Vielleicht sollten wir ihn sowieso einweihen. Er müsste ungefähr deine Größe haben“, erklärte ich.
„Ich hatte nicht vor lange zu bleiben“, erklärte er mir im Gegenzug.
„Ich weiß, aber Kleidung brauchst du trotzdem.“
Das würde nicht einfach werden. So viel stand fest. Da lag noch viel Arbeit vor uns.

Fortsetzung folgt …

Und was meint ihr?

 

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

13 Responses to Etüde: 18-2020: Verlorene Leben Teil 8

  1. Wortman says:

    Da hat er mit „mopsen“ ja gleich ein neues Wort gelernt 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Christiane says:

    Das sind diese simplen Dinge, über die man sich sonst nie Gedanken macht. Kleidung. Ach ja, richtig 😉
    Danke dir! 😀

    Gefällt 1 Person

  3. Rina says:

    Ja – neue Klamotten wären bestimmt nicht schlecht – so einige Zeit im Schuppen, da leiden die schon….Der kleine Schmutzfink…hihi

    Gefällt 1 Person

  4. Ja, spannend… bin gespannt wie es weitergeht 😉

    Gefällt 1 Person

  5. mutigerleben says:

    Liebe Corly,
    auch so schnell, klasse.
    Ich freu mich schon sehr auf die Fortsetzung – jetzt aber schnell erst einmal Kleidung mopsen.
    Herzliche Grüße
    Judith

    Gefällt 1 Person

  6. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 45.46.20 | Wortspende von Kain Schreiber | Irgendwas ist immer

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: