Faktastisches 2020 – Frauenpower in Büchern

Heute ist es wieder so weit. Eine neue Frage zum Faktastischen und ich bin wieder mit dabei.

Faktastisches 2020  – Frauenpower in Büchern

Normalerweise denkt man dabei vielleicht an Helden oder gar Lieblinge. Bei mir weckt die Überschrift eher das Bedürfnis über starke Frauen zu schreiben. Und hier sind meine drei aktuellen liebsten.

Johanna – Donna W. Cross – Die Päpstin

Johanna ist eine so unglaublich starke und mutige Frau. Was sie leistet ist zu ihrer Zeit wirklich unglaublich. Ihre Geschichte hat mich wirklich sehr beeindruckt. Sie war bewengend und hat sich behauptet. In einer Welt, wo das kaum möglich war. Einfach eine tolle mitfühlende und sympatische, starke Frau.

Melanie Stryder – Stephenie Meyer – Seelen

Auch ihre Geschichte hat mich immer sehr beeindruckt. Sie ist ebenfalls mutig und sehr stark. Sie kämpft für die, die sie liebt. Mit allen Mitteln. Und doch bleibt sie fair und kann sich auch auf das Unmögliche einlassen. Ich mochte sie immer sehr gerne.

Claire Fraser – Outlander

Und zuletzt habe ich noch Claire genommen. Ebenfalls eine sehr starke und mutige Frau. Auch sie weiß sich durchzusetzen und weiß sich zu helfen. Auch sie kämpft so gut sie kann für die, die sie liebt, ist aber auch bereit auf sie zu verzichten, wenn es nötig wird. Ich find nicht immer gut, was sie macht, aber ich mochte sie immer sehr gerne.

4 Gedanken zu „Faktastisches 2020 – Frauenpower in Büchern

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s