Chloe Lavelle – Als der Prinz aus dem Märchen fiel

Story: 1

Nelli muss um den Erhalt ihrer Buchhandlung kämpfen. Doch wie sollte sie das tun? Es war aussichtslos. Als sie eines Abenbs ein Märchenbuch las stand plötzlich ein Prinz vor ihr. Was hatte er da zu suchen und wie stand er mit ihr in Verbindung?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 (+)

Nelli: 1(+)

Am Anfang möchte ich sie ganz gerne, aber nach und nach wirkte sie eher seltsam und wie ein kleines Kind, dass laufen lernt. Sie war so weltfremd und ihr fehlte auch einfach das Feuer. Sie wirkte einfach etwas langweilig und sehr negativ geprägt.

Klara: 1(+)

Sie wirkte ganz sympathisch, kam aber nicht viel Aktiv vor. Aber sie schien sich gut um Nelli gekümmert zu haben. Was am Ende über sie raus kam hatte ich mir so ähnlich schon gedacht.

Ines: 1 (+)

Die mochte ich auch ganz gerne. Sie kam mir nur besonders am Anfang nicht wie eine beste Freundin vor. Eher wie eine lockere Bekanntschaft. Ich fand sie auch etwas zu blass.

Simon: 1 +

Den mochte ich eigentlich ziemlich gerne. Es war auch toll, dass er so viel half und das mit seinem Märchentick. Aber ein bisschen seltsam war er auch.

Rufus: 1

Mit dem konnte ich ja auch nicht wirklich viel anfangen. Ich fand ihn einfach seltsam und steif. Ich wurde einfach nicht warm mit ihm.

Sofia: 1 –

Sie war mir doch eher unsympatisch. Eigentlich fand ich sie auch unnötig. Man hätte sie auch einfach weglassen können. Sie kam sowieso wenig vor.

Vater: 1 (+)

Der wurde ja eigentlich nur erwähnt. Er wirkte ganz okay, aber wirklich was zu ihm sagen kann ich nicht.

Schreckliche Mann: 2 –

Den fand ich schon unsympatisch. Aber Gott sei Dank kam er nicht so oft vor. Aber irgendwie fand ich es nervig, dass er von Nelli ständig nur “der schreckliche Mann” genannt wurde. Das wirkte wie eine Kleinkind-Bezeichnung. Am Ende war er auch ziemlich armseelig.

Pärchen/ Liebesgeschichten: 1

Die konnten mich nicht überzeugen.

Rufus und Nelli: 1

Das war mir einfach zu steif. Mir fehlten da die großen Gefühle. Mir ging das auch alles viel zu schnell. Mir fehlte da die Bindung zu.

Nelli und Simon: 1 (+)

Die fand ich ja eigentlich ganz gut zusammen. Allerdings war das  auch wieder nichts halbes und nichts ganzes. Außerdem fand ich Nelli da auch oft eher seltsam.

Ines und Simon: 1 +

Die mochte ich auch ganz gern zusammen. Sie passten auch ganz gut zusammen. Aber sie wirkten auch etwas blass.

Besondere Ideen: 1

Das waren ja diese Märchenaspekte. Das war auch eigentlich eine ganz süße Idee. Leider war es mir zu unsympathisch und steif dargestellt. Und auch etwas langweilig.

Rührungsfaktor: 1 (-)

Da war ein bisschen vorhanden, aber viel zu wenig. Teilweise war es sogar eher nervig oder langweilig.

Parallelen: 1(-)

Bücher über Mädchengeschichten gibt’s ja mittlerweile viele. Leider hat mir das hier nicht ganz so gefallen. Zu viele negative Aspekte.

Auflösung: 1(-)

Die fand ich jetzt auch nicht so prickelnd. Es war auch viel zu offen. Das war bewusst so gemacht, fand ich aber blöd. Es endete so apprupt.

Fazit: 1 (+)

Die Idee war ganz süß, aber die Umsetzung konnte mich nicht überzeugen. Ich wurde mit den Charakteren nicht warm und die Umsetzung war nicht ganz meins. Da gab es zu viele negative Aspekte und die Geschichte war zu steif. Die Gefühle habe ich gar nicht richtig wahr genommen und es ging mir auch alles zu schnell.

Bewertung: 3/5 Punkten

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s