Julia K. Stein – Let it snow

Story: 1(+)

Hannah und Kyle sind beide in new York wegen einem plötzlichen Wintereinbruch gesterandet. Hannah wollte nach Hause Nach Deutschland und Kyle in Urlaub ans Meer. Kyle nimmt Hannah mit in sein Apartment. Davon ist sie wenig begeistert, denn er hat den Ruf ein Macho und ein Frauenheld zu sein. Doch was, wenn er ganz anders ist als sie denkt?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1(+)

Hannah: 1 (+)

So ganz warm wurde ich mit Hannah nicht. Zwischendurch war sie mir zu spießig und auch etwas anstrengend. Sie war auch so verurteilend und Vorurteilshaft. Und sie glaubte gleich immer alles was andere sagten statt zu hinterfragen. Außerdem war sie mir auch zu unromantisch. Sie war schon ganz okay, konnte mich aber nicht immer überzeugen und wirkte etwas steif.

Kyle: 1 (+)

So richtig warm wurde ich mit Kyle auch nicht. Er war mir zu sehr Playboy. Dabei war er eigentlich ein lieber und es war toll, was er für Hannah auf die Beine stellte. Und auch das mit seinen Eltern tat mir leid. Aber dann reißt er wieder so Macho-Sprüche. Aber er war mir doch sympatischer als Hannah. Er versteckte wenigstens nichts und sagte, was er dachte.

Abby: 1(+)

Sie wirkte ganz okay, kam aber nie aktiv vor. Allerdings fand ich es nicht so gut, dass sie gleich alles zu glauben schien was sie hörte und es auch fröhlich weiter erzählt. Vielleicht sollte sie sich erst Mal ein eigenes Bild machen. Und das auch noch Recht protzig.

Ethan: 1(+)

Er wirkte ganz sympathisch, aber das Thema rund um ihn fand ich jetzt blöd. Da hätte es mir doch besser gefallen er hätte keine romantische Gefühle für Hannah gehabt.

Ross: 1(+)

Ross wirkte ganz sympathisch, kam aber nie aktiv vor. Ich kann nicht wirklich was zu ihm sagen, aber Kyle schien sich gut mit ihm zu verstehen.

Jeffrey: 1 +

Den mochte ich auch ganz gerne. Er wirkte sympatisch und fürsorglich und schien Kyle wirklich zu mögen. Er hatte was.

Bernadette: 1 (+)

Die war mir ganz sympathisch. Allerdings wirkte sie auch etwas oberflächlich. Dass sie Kyles Mutter nicht half fand ich daneben. Eine wirkliche Freundin war sie nicht.

Serena: 1 (+)

Sie wirkte ganz okay, aber auch extravagant. Sie kam nie aktiv vor, aber ich wurde auch nicht so warm mit ihr.

Eileen: 1 (-)

Wirklich sympatisch war sie mir nicht. Eher etwas oberflächlich. Frauen von ihrem Stand halt.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (+)

Kyle und Hannah: 1 (+)

Wirklich warm wurde ich mit ihnen nicht. Sie waren immer mal wieder ganz süß, aber Hannah fand ich manchmal steif und anstrengend und Kyle war mir zu sehr Playboy. Aber er war mir schon lieber als Hannah. Man hätte einfach mehr raus machen können.

Besondere Ideen: 1 +

Das waren ja die weihnachtlichen Sachen und das fand ich auch überwiegend gut gemacht. Nur leider zu negativ geredet. Das fand ich sehr schade. Aber auch gerade was Kyle da für Hannah machte fand ich echt toll.

Parallelen: 1(+)

Weihnachtsbücher gibt es ja wie Sand am Meer und da habe ich schon schwächere, aber auch bessere gelesen. Es war okay, hat mich aber nicht so wirklich vom Hocker gehauen.

Rührungsfaktor: 1(+)

Der war schon manchmal da, denn manche Sachen waren ja schon ganz süß, aber oft wurden die romantischen Sachen auch kaputt gemacht und nicht so gewürdigt oder es wurde nervig.

Störfaktor: 1(-)

Das war schon ein wenig was. Hannah war mir teilweise zu steif und zu Negativ und Vorurteilshaft geprägt. Kyle war mir zu gewollt Playboy. Auch die Freude fand ich eher nicht in so toll. Genau wie Kyles Vater.

Auflösung: 1

Die fand ich ganz gut, aber auch etwas apprupt. So ganz warm würde ich damit nicht.

Fazit: 1(+)

Das Buch war ganz okay, aber nicht überragend. Kyle und Hannah hatten beide gute Ansätze, aber ich würden mit beiden nicht ganz warm. Die Weihnachtlichen Ideen fand ich ganz schön und boten viel Platz für Romantik. Leider wurde die oft übergangen. Man hätte einfach mehr raus machen können.

Bewertung: 3,5/5 Punkten

4 Gedanken zu „Julia K. Stein – Let it snow

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s