mein sub kommt zu Wort 52: Fungie und die langen Titel

Heute darf ich mich wieder ausquatschen und das mache ich natürlich sehr gerne.

"Mein SuB kommt zu Wort"

  • Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)

20 Bücher, ein wenig weniger als letztes mal. Durch den Lockdown kommt Corly weniger zum kaufen und kaut bewusster.

  • Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!

Stephenie Diehm – Fairys Kristallblau

Da ist Corly schon lange neugierig drauf. Jetzt will sie es endlich mal lesen. Mal sehen wann es was wird.

Lucy Keating – Zwei in einem Traum

Das hat Corly schon lange auf der Liste. Sie wollte es schon letztes Jahr lesen, aber dann wurde es zu einer Leserunde. Anfang März ist es so weit. Wird wohl nicht lange bei mir bleiben. Corly ist schon neugierig drauf.

Alana Falk – Sternensturm 1

Auch darauf ist Corly neugierig und will es schon lange lesen.

  • Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Corly mochte es ziemlich gerne. Es ist schon eine kleine Subleiche aus Oktober letzten Jahres.

  • Lieber SuB, der Februar ist der kürzeste Monat im Jahr – das sollten wir mit besonders langen Titeln ausgleichen! Stell uns deine längsten Titel vor, die auf deinen Stapeln schlummern. 🙂

Sonja Kaiblinger – Verliebt in Serie Rosen und Seifenblasen
Jenny Han – To all the boys ive loved before

Und wie ist das bei euch so? Was habt ihr heute zu erzählen, liebe Mit-Subs?

 

Lilly Lucas – New Beginnings

Story: 1++

Lena kommt als Au-Pair nach Colorado. Dort ist sie bei den Coopers untergebracht und muss sich erst ans ländliche leben gewöhnen. Außerdem wohnt dort auch Jacks Bruder ryan, der es ihr erst echt schwer macht ihn zu mögen, aber sie kann seiner Anziehungskraft nicht wiederstehen.

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1+(+)

Lena: 1+(+)

Ich fand sie sehr sympathisch und teilweise tat sie mir auch sehr leid. Ich fand es gut wie sie mit den Sachen umging und auch wie sie an Ryan heran kam. Ich könnte auch gut verstehen, wenn sie wütend oder verletzt war. Aber sie war nicht unnötig tragisch. Auch wie sie mit den anderen umging fand ich gut. Sie war schon eine liebe.

Ryan: 1+(+)

Ryan möchte ich auch ziemlich gerne. Auch wenn er es einem nicht immer leicht gemacht hat und ich ihn besonders gegen Ende noch Mal öfter hätte schütteln können. Aber er hatte auch echt schone Momente wo er richtig toll war und oft fand ich ihn auch amysanth. Er hatte schon was.

Izzy: 1++

Izzy hat mir von Anfang an gefallen. Schon bei der ersten Begegnung mit Lena. Sie ist einfach so eine liebe und so eine gute Freundin. Und sie hat was besonderes an sich. Sehr herzlich und heimisch.

Will: 1++

Will möchte ich auch so unheimlich gerne. Er war auch so ein Sonnenschein. Mit seinen Beruf könnte ich mir gar nicht so richtig vorstellen. Und er war auch ein guter Freund. Das einzig negative war sein Aufreißer Image aber so schlimm fand ich das jetzt gar nicht.

Amy: 1++

Amy möchte ich ja auch ziemlich gerne. Von Anfang an war sie mir wirklich sympathisch. Sie war so eine liebe und ging so toll mit Lena um. Ich hätte gerne mehr von ihr gelesen.

Jack: 1++

Ihn möchte ich fast noch lieber. Er kam nur zu wenig vor. Ich hätte so gerne mehr von ihm gelesen. Er war so offen und herzlich und hat mir von Anfang an gefallen. Ein toller Charakter.

Lara: 1 +

Lara mochte ich auch sehr gerne und sie gab echt gute Tipps. Auch ihre Kommentare fand ich oft passend. Sie hatte schon was.

Madison: 1(+)

Ich hätte sie nicht gebraucht, aber zumindest war sie keine Oberzicke. Eigentlich wirkte sie schon Recht sympathisch, aber auch etwas selbstgefällig.

Liam: 1+(+)

Der war auch süß. Er kam ja gar nicht so viel vor, aber seine Kommentare waren gut.

Noah: 1+

Er war ja nur ein Baby und kam nicht so viel vor, aber er wirkte niedlich.

Molly: 1 +

Das war auch eine echt Liebe. Sie kam wenig vor, wirkte aber sehr lieb und fürsorglich.

Olly: 1+

Den fand ich ja auch interessant. Er kam ebenfalls wenig vor, aber ich fand ihn irgendwie sympathisch.

Hannah: 1+

Sie kam nur wenig vor, wirkte aber sympathisch. So viel kann ich aber nicht zu ihr sagen.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1+(+)

Lena und Ryan: 1+(+)

Es war zwar ein ein ewiges hin und her und am Ende wurde es etwas ausgezehrt, aber ich mochte die beiden dennoch ziemlich gerne zusammen, denn sie wären gefühlvoll und man merkte wie viel sie einander bedeuteten. Lena könnte ich ziemlich gut verstehen und Ryan hatte auch echt tolle Momente dabei.

Izzy und will: 1+(+)

Sie waren ja noch nicht wirklich zusammen, aber da war auf jeden Fall was zwischen ihnen. Und sie haben ja noch einen eigenen Teil, worauf ich mich schon sehr freue. Denn ich möchte die beiden sehr gerne zusammen. Da war sofort diese Vertrautheit da.

Amy und Jack: 1++

Die fand ich ja auch toll zusammen. Leider war Jack kaum da, sodass man wenig von ihnen mitbekam als Paar, aber sie ergänzten sich gut und harmonierten auch gut zusammen. Ich fand sie von Anfang an sympathisch.

Ryan und Madeleine: 1(+)

So wirklich zusammen zu passen schienen sie ja nicht. Sie hätte auch nicht später noch Mal auftauchen müssen. Auch wenn sie immerhin nicht zickig war. Aber sie machte dennoch unbewusst Ärger.

Besondere Ideen: 1 +

Austausch nach Amerika ist nicht mehr besonders. Auch nicht das Thema Sport in Büchern. Ich glaube es war hier die Mischung und die Renovierung der Pension sowie die Wohnsituation des Pärchens. Eher die kleinen Dinge.

Parallelen: 1+(+)

Bücher wie diese sind natürlich nicht mehr selten, aber ich möchte es ziemlich gern und fand die Ideen auch toll.

Rührungsfaktor: 1+(+)

Der war auf jeden Fall vorhanden, denn ich habe sehr mit Ryan und Lena und auch den anderen mitgefiebert.

Auflösung: 1+(+)

Es wirkte etwas abgehakt, aber doch ganz süß. Es würde etwas in die Länge gezogen, aber dennoch hat es mir irgendwie gefallen. Zumindest war es schon süß.

Störfaktor: 1+

Teilweise würde mir Ryans Art zu lange hingezogen. Das er dann ging fand ich auch nicht so gut und Maddie hätte man ganz weglassen können. Außerdem hatte ich gerne mehr von Amy und Jack gehabt. Aber sonst gibt’s kaum was zu meckern.

Fazit: 1++

Ich möchte das Buch wirklich gerne. Trotz kleinerer schwächen. Aber Lena und Ryan waren mir schon sympathisch und auch will und izzy haben mir gut gefallen. Ausser ein paar Kleinigkeiten kam das Buch ohne viel Drama aus und da waren ein paar echt tolle Ideen bei. Ich bin auf jeden Fall neugierig auf Teil 2.

Bewertung: 5/5 Punkte