Momentaufnahme 3: Persönliche Eigenschaften

Eigentlich wollte ich bei dieser Aufgabe gar nicht mitmachen, da ich auch nicht wusste wie ich sie beantworten sollte. Aber dann hat mir Tarlucy eine Vorlage gegeben und dann ist es doch recht ausführlich geworden.

Diese Stärken meines Sternzeichens (Widder) treffen tatsächlich auf mich zu.

Positiv:

begeisterungsfähig,

Bin ich durchaus, ich kann mich schnell für was begeistern, was ich liebe. Allerdings längst nicht für alles.

direkt, ehrlich,

Ja, schon. Ich sage was ich denke und halte nichts vom Verheimlichen. Und ich bin wenn, ehrlich. Natürlich sage ich auch nicht immer alles, aber ich sage auch nur was, wenn ich denke es ist wichtig. Von zu viel belanglosen Smalltalk halte ich nicht viel. Meist weiß ich auch dazu gar nichts zu sagen.

kontaktfreudig,

Ja, schon, aber ich will nichts erzwingen. Aber oft fällt es mir leichter Kontakt zu fremden zu schließen, wenn es sich ergibt, als alte Kontakte anzuknüpfen.

fröhlich,

ja, kann ich sein. Ich bin jetzt kein Dauergrinser, aber wenn es passt kann ich durchaus mit lachen und fröhlich sein.

idealistisch,

Auf jeden Fall. Ich gucke schon sehr oft, wie es für mich im Idealfall sein könnte. Ob nun auf mein Buch bezogen oder das leben. Das immer auszuleben ist was anderes, aber ich achte durchaus darauf.

inspirierend,

vielleicht. Ich denke schon. Aber eher für mich selbst als für andere. Ich lasse mich auch gerne von anderen inspirieren.

sympathisch,

davon muss man sich selbst ein Bild machen, aber ich denke allgemein gesehen überwiegend schon.

kämpferisch,

auf jeden Fall, sicher nicht in allen Situationen, aber wäre ich das nicht, wäre ich nicht mehr am Leben.

aufgeschlossen,

ich denke schon, aber bedingt. Ich bin schon offen für neues, aber auch zurückhaltend.

unkompliziert,

auf jeden Fall, ich hasse es kompliziert. Auch wenn es unnötig kompliziert gemacht wird finde ich es blöd. Ich mag es einfach und direkt.

unternehmungslustig

Kann ich sein, aber es kommt auch drauf an, was ich machen kann. Ich mache gerne Ausflüge etc. und gucke mir gerne Sachen an.

Sonst

Ruhig und angenehm

Habe ich mir mal sagen lassen, dass ich das bin.

humorvoll (vor allem ironischer Humor), kreativ, fantasievoll

Bei den Schwächen allerdings meiner Meinung nach nur dieses.

Sonst zuversichtlich, fair (versuche ich zu sein), Geduldig (musste ich früh lernen), hilfsbereit (wenn mir möglich), optimistisch, zuverlässig, selbstkritisch (gut oder schlecht? ich bin nicht sicher.)

unordentlich

auf jeden Fall. Das hat meine Mutter schon oft zur Weisheit getrieben. Es ist schon besser geworden, aber man sieht immer noch eine gewisse Chaotik bei mir.

Sonst

teilweise schüchtern (aber nicht mehr so extrem wie früher), selten voreingenommen, hin und wieder faul, unsicher, unmusikalisch, eventuell langweilig (vermutlich für viele, habe ich schon oft gemerkt).

Was herauszukristallisieren ist schwer. Ich nehme sowieso ungern Komplimente an und weiß immer nicht genau wie ich darauf reagieren soll. Vermutlich würde ich mich über kreativ sehr freuen (wobei sehr klar ist, dass ich das bin). Auch über ruhig und angenehm, was ich schon als Kompliment bekommen habe, habe ich mich gefreut (wobei das auch nichts neues ist). Und auch als humorvoll wurde ich bezeichnet, aber nur einmal und das hat mich selbst gewundert. Kämpferisch würde mich vermutlich freuen, denn das musste ich vor allem Körperbedingt oft sein. Und es kam auch schon vor, dass mir mal jemand sagte, dass ich nur was sage, was auch stimmt, und nichts unnötigies. Und  unkompliziert würde mich vermutlich auch freuen. Aber spezeill habe ich da eigentlich nichts.

Bei Schwächen fällt es mir schwerer was rauszukristallisieren. Natürlich kommt ein ungutes Gefühl raus, wenn man sowas gesagt bekommt, aber dennoch kann ich Kritik eigentlich ganz gut ab. Aber früher hat es mich genervt, wenn immer wieder gemeckert wurde, weil ich so chaotisch war. Das weiß ich noch. Und langweilig ist natürlich unschön, aber ich mache halt vieles nicht gerne, was andere mögen. Vor allem war ich halt auch nie der typische Teenager. Konnte ich auch gar nicht und das haben nicht alle verstanden. Oder das ich bei manchen Sachen bevorzugt wurde oder so. Es waren eher kleine Sachen, wo Kritik ausgeübt wurde, was aber eher an meiner Krankheit lag. Aber ich will nicht meckern. Das ist wirklich nicht mehr so relevant wie früher.

Und wie ist das bei euch so?

 

 

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

11 Responses to Momentaufnahme 3: Persönliche Eigenschaften

  1. Wenn man bedenkt, dass du nicht wusstest, was so schreiben sollst – dir ist eine Menge eingefallen. Und so hast eintrudeln tiefgehenden Blick auf deine Person geworfen. Danke fürs Mitmachen!

    Gefällt 1 Person

  2. Rina says:

    Das sind doch überwiegend gute Eigenschaften.
    Die Negativen hat keiner gerne – aber auch das macht uns halt aus. Ich denke sympathisch ist mit das wichtigste – alles andere kommt dann sowieso von alleine.

    Ein schöner Einblick.

    LG

    Gefällt 1 Person

  3. Wortman says:

    Gezielte Unordentlichkeit kenne ich auch 😆
    Wenn ich das alles so lese, dann weiß ich, warum wir uns so gut verstehen 🙂

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: