Writing Friday 4/21: Das Computer – Date

Heute gibts tatsächlich noch mal eine Geschichte von mir. Ich habe wirklich noch mal was fertig bekommen.

  • Schreibe eine Geschichte und lasse folgende Wörter mit einfliessen: Flirten, Lächeln, durchschaut, grossartig, hibbelig

Das Computer-Date

Mir war langweilig. Ich saß am PC und wusste nichts mit mir anzufangen. Und so suchte ich Dating-Portale durch. Sowas machte ich eigentlich nie. Ich musste schon sehr verzweifelt sein. ich sah mir die Typen  auf der Seite an. Einige davon sahen gar nicht so schlecht aus. Ich sah mir die, die mir gefielen, genauer an. Einer stach mir besonders ins Auge. Er hatte blauschwarzes Haar und strahlend blaue Augen.
Ich schrieb ihn an. Er antwortete recht schnell. Wir schrieben hin und her und das Flirten fiel uns leicht. Es passte einfach von Anfang an. Allerdings sahen wir uns zunächst Monate lang nicht. Wir schrieben nur. Aber es war intensiv und ausführlich.
Aber irgendwas war an ihm auch seltsam. Er wirkte als wäre er nicht von dieser Welt. Ich konnte es nicht genau benennen. Es war als fühle ich ihn durch den Computer. Als würde ich sein Lächeln sehen und spüren wie er mich berührte. Dabei sah ich ihn nicht mal.
Aber es hatte was besonderes an sich. Irgendwie war es intimer. Aber auch ein wenig gruselig. Doch ich schrieb weiterhin mit ihm. Es machte einfach zu viel Spass.
Irgendwann schlug er ein Treffen vor. Das verunsicherte mich nun doch. Ich fühlte mich durchschaut. Ich wusste selbst nicht, warum. Eigentlich wollte ich das ja. Aber ich war auch nervös. Ich würde ihn wirklich treffen. Das drang jetzt erst zu mir durch. Aber mich verwirrte etwas, dass wir keinen Treffpunkt vereinbart hatten. Wie sollten wir uns dann treffen?

Als es so weit war, war ich immer noch nicht schlauer. Ich blieb einfach zu Hause und war frustriert. Was für eine Pleite. Doch dann hörte ich auf einmal etwas in meinem Büro. Merkwürdig. Da war doch keiner. Also ging ich nachsehen. Und da stand er direkt vor mir. Mein Online-Date. Mit offenen Mund starrte ich ihn an. Ich wusste nicht, ob es großartig war, dass er hier war, oder gruselig.
„Was machst du hier?“, fragte ich ihn.
„Wir hatten doch ein Date“, erwiderte er nur verwirrt. „Ich bin Julian.“
„Ich weiß, wer du bist“, erwiderte ich. „Aber eigentlich dachte ich, du kommst durch die Tür. Es war abgeschlossen. Du kanntest nicht mal meine Adresse.“
„Oh, ach so.“ Er wirkte wirklich überrascht. „Ich bin durch den Computer gekommen.“
Ich starrte ihn an, als sei er ein Auto. Er seufzte.
„Wirklich. Ich zeig es dir.“
Und somit schlüpfte er durch den Computer und kam wieder heraus. Ich konnte das gar nicht glauben.
„Wie hast du das gemacht?“, fragte ich ihn und wurde ganz hibbelig. Das war doch nicht normal. Deswegen fügte ich noch ein: „Was bist du?“ hinterher.
„Ich habe es irgendwie mit Technik“, antwortete er. „Die hat mich schon immer magisch angezogen. Irgendwann habe ich damit rum experimentiert. Irgendwie bin ich dabei darauf gestoßen in den Computer rein zu krabbeln. Das ist schon ziemlich cool. Aber ich mache es nicht so oft.“
Ich starrte ihn nur an. Hätte ich es nicht mit eigenen Augen gesehen, hätte ich es nicht geglaubt. Aber so war es wahr. Er konnte durch Computer wandeln.
„Und jetzt? Wie stellst du dir das vor?“, fragte ich nur, weil ich nicht wusste, was ich sonst sagen sollte.
„Keine Ahnung. Das musst du entscheiden. Möchtest du noch ein Date mit mir oder nicht?“, fragte er nur.
Ich seufzte tief. Eigentlich kannte ich die Antwort bereits. Deswegen stimmte ich einem Date zu. Ich lernte ihn besser kennen. Ihn und seine komische Fähigkeit. Wir zogen zusammen und bastelten zusammen daran weiter. Es war schon ziemlich cool. Er hatte einfach was. Aber was noch wichtiger war: Wir waren zusammen glücklich und es passte zwischen uns. Ein Computer Date, dass mein Leben verändert hatte. Wie passend.

ENDE

Und was meint ihr?

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

4 Responses to Writing Friday 4/21: Das Computer – Date

  1. Huhu,

    erst einmal danke für die Verlinkung.
    Die Geschichte ist irgendwie gruselig, aber auch witzig. Hat mir gefallen. Aber ich denke ich würde nicht wollen, dass plötzlich jemand durch meinen Laptop in meine Wohnung klettert xD

    Ich bitte dich erneut nicht meinen Header zu benutzen. Nimm den von Elizzy https://readbooksandfallinlove.com/2021/02/23/schreibthemen-maerz-2021-writingfriday/

    oder einen eigenen. Danke!

    Gefällt 1 Person

  2. Rina says:

    Schon bisschen gruselig – zwar auch faszinierend – aber da ich ja gerne Horror lese – wäre das erstmal ein riesen Schock für mich….aber eine coole Idee.

    LG

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: