TTT 184: 10 Bücher, die in der Vergangenheit spielen

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

518 ~ 29. April 10 spannende Bücher, die in der Vergangenheit spielen


Kathinka Engel – Love is Bold (etwa 4 – 6 Jahre in der Vergangenheit immer mal wieder)

Okay, es ist noch sehr neue Vergangenheit. Aber trotzdem Vergangenheit. Ich mochte es auch ziemlich gerne. Zwar konnte es mich nicht so überzeugen wie gehofft, aber ich mochte die Charaktere trotzdem gerne.  Nur hätte man mehr rausholen können.

Diana Gabaldon – Outlander – Schottland (etwa 17. Jahrhundert)

Outlander muss auch einfach in diese Liste. Ich finde es unheimlich gut geschrieben. Und für die Dicke ist es auch richtig gut zu lesen. Außerdem mag ich Claire und Jamie und viele andere einfach gerne. Es ist schon lesenswert.

JKR – Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (Dumbledores Vergangenheit unter anderem)

Der Stil ist gewöhnungsbedürftig, aber dennoch war es gut. Außerdem mag ich Newts Gesichte und die Hintergründe. Und dieser Koffer. Hach, da waren schon gute Ideen bei.

Donna W. Cross – Die Päpstin – Mittelalter

Das fand ich ja auch wirklich gut. Ich fand Johanna aber auch sehr sympathisch. Außerdem fand ich ihre Geschichte richtig beeindruckend. Und das war echt gut geschrieben. Mir hat es gefallen.

Susanna Kearsley – Mariana

Da brauchte ich zwei Anläufe, aber dann fand ich es doch ganz gut. In welcher Vergangenheit es genau spielte weiß ich gar nicht mehr. Jedenfalls hat mir die Geschichte aber dann doch ganz gut gefallen.

Jay Asher – Wir beide irgendwann – 90er

Auch eine eher jüngere Vergangenheit. Aber es war schon cool gemacht. Facebook war da noch in den Startlöchern, erst noch sehr unbekannt. Und es hatte auch etwas von Magie. Es konnte mich nicht völlig überzeugen, hatte aber was.

Die Morrisey – Tränen des Mondes – 17. Jahrhundert oder so? Oder doch andere Zeit? Bin nicht mehr sicher.

Das mochte ich ja auch ziemlich gerne. Es war nicht perfekt, aber eine interessante Geschichte. Außerdem mochte ich Olivia und Tyndall total gerne. Und das mit dem Perlenfischen war auch interessant.

Virginia Boecker – Witch Hunter – 15hundert noch was, aber in einer Fantasywelt, denke ich

Ich mochte das Buch doch ziemlich gerne. Vor allem John war richtig klasse. Aber auch die anderen mochte ich ganz gerne. Außerdem war die Magie hier kreativ und es hatte einfach was. Es war mal wieder was anderes.

Anne Jacobs – Die Tuchvilla – Etwa Mittelalter vielleicht

Das mochte ich auch gerne. Auch wenn der Schreibstil erst gewöhnungsbedürftig war. Aber es hatte schon was. Auch wenn mir nicht immer alles gefiel hat mich die Geschichte gepackt. Es hatte schon was.

Ken Follett – Die Säulen der Erde – Mittelalter

Das fand ich schon gut geschrieben. Und trotz der Dicke gut zu lesen. Auch so hat es mir gut gefallen trotz dem krassen Thema. Es hatte was.

 

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr welche von mir und wie fandet ihr sie?

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

7 Responses to TTT 184: 10 Bücher, die in der Vergangenheit spielen

  1. Susanne says:

    Hallo Corly,
    von den Büchern deiner heutigen Liste habe ich die Hälfte gelesen: Die Säulen der Erde“, „Die Päpstin“, „Phantastische Tierwesen“, „Outlander“ und „Mariana“. Letzteres fand ich auch eher mittelprächtig, habe aber später noch „Rosehill“ von Susanna Kearsley gelesen, und das fand ich toll.
    Liebe Grüße
    Susanne

    Gefällt 1 Person

    • Corly says:

      Huhu Susanne,

      Na, das ist doch schon was. Ich habe kaum noch Erinnerungen an Mariana, aber es hat mich doch noch gepackt. Rosehill kenne ich gar nicht. LG Corly

      Gefällt mir

  2. Petra Berger says:

    hallo,
    die Päpstin und die Säulen der Erde habe ich beide gelesen und finde beide Bücher beeindruckend. den Rest kenne ich leider nicht. LG Petra

    Gefällt 1 Person

  3. Steffi Bauer says:

    Hallo Corly,

    schön, dass deine Liste auch ein paar Jugendbücher und so dabei hat. Witch Hunter war bei mir auch in der engeren Auswahl, genau wie Outlander, Die Säulen der Erden und die Tierwesen. Aber von den Tierwesen hab ich nur den Film gesehen, weshalb es gleich wieder weg war 😀
    Sonst kenn ich noch die Verfilmung von der Päpstin, die ich ganz gut fand.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Freitag,
    Steffi vom Lesezauber

    Gefällt 1 Person

    • Corly says:

      Huhu Steffi,

      Ich lese sowas ja viel und anderes ja nicht so. Deswegen taucht das meist bei mir mehr auf. Ich habe Teil 1 auch als Buch gelesen (Phantastische Tierwesen). War mal was anderes. Die Päpstin hat einfach was.

      LG Corly

      Gefällt mir

  4. Hallo Corly,

    „Wir beide irgendwann“ habe ich gelesen. Das fand ich recht nett und die Grundidee hat mir sehr gut gefallen.

    Von „Die Säulen der Erde“ kenne ich nur die TV-Verfilmung. Die haben mein Mann und ich damals gesuchtet. 😀

    Schönes Wochenende & liebe Grüße,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    Gefällt mir

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: