Die besten 5 75: Filme in Kleinstädten

Heute gibts wieder die besten 5 und das Thema ist gar nicht so leicht. Das ist doch sehr schwammig und oft nicht so deutlich.

Und das ist meine Liste geworden:

1 Twilight – Forks

Die ist natürlich in Erinnerung geblieben. Forks wird ja sehr viel beschrieben und hat schon was in seinem Kleinstadt-Feeling. Ich mag nur noch den ersten Teil wirklich. Die anderen sind mir zu anstrengend. Aber die Vampire und Edward hat schon was. Die Geschichte an sich ebenfalls.

2 Meine Weihnachtsliebe

Den Film fand ich ja auch sehr süß. Die Idee war schön und ich mochte die Charaktere. Besonders Liam hat mir gut gefallen. Und es hatte auf jeden Fall Kleinstadt-Feeling. Jeder kennt jeden. Aber keine Ahnung, wie die Stadt heißt.

3 Save the last dance

Mr. Google hat mir zugeflüstert, dass das hier auch in einer Kleinstadt spielen soll. Ich mochte den Film ja wirklich gerne. Die Story ist zwar etwas klischeehaft, aber auch süß. Und ich mochte Derek und Sarah sehr und die Musik auch.

4 Sweet Home AlabamaPigeon Creek

Hier konnte ich sogar noch den Namen der Kleinstadt ermitteln. Ich mochte die ja auch gerne und den Film auch. Eine süße Liebesgeschichte. Es ist nur schon zu lange her um ins Detail zu gehen.

5 Pompeii – Pompeii

Pompeii hatte ich ja schon letzte Woche. Als Kleinstadt würde ich sie auch bezeichnen. Ich mochte den Film gerne. Er hatte schon was.

Ich hatte noch ein wenig was anderes in Aussicht, aber ich war mir unsicher.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr welche von mir und wie fandet ihr sie?


TTT 187: 10 Bücher, die du mehr als einmal gelesen hast

Heute gibts wieder den TTT und ich bin mit dabei.

524 ~ 10. Juni Zeige uns 10 Bücher, die du mehr als 1 x gelesen hast


Stephenie Meyer – Seelen = 5 mal

Das habe ich ja wirklich am meisten gelesen. Ich liebe dieses Buch ja bekanntlich. Die Idee ist so anders und ich find es ja auch gut gemacht. Hach, ich liebe es einfach.

Kiera Cass – Selection = 2 mal

Das Buch mochte ich beim ersten mal ja auch wirklich gerne. Beim 2. mal nicht mehr ganz so. Aber ich mag die Reihe trotzdem gerne. Ich finde die Idee so schön und die meisten Charakteren waren schon gut.

Stephenie Meyer – Biss zum Morgengrauen = 3 mal

Zumindest den ersten und den zweiten Teil habe ich schon so oft gelesen. Danach hatte ich beim 3. Teil keine Lust mehr. Aber gerade diesen ersten Teil find ich immer noch toll. Ich mag die Ideen und die meisten Charaktere. Besonders die Cullens. Mit Bella und einigen anderen wurde ich ja beim 2. und 3. mal nicht mehr so warm. Mit manchen nie.

Maggie Stiefvater – Mercy Falls = 2 mal

Auch das hab ich komplett als Reihe zwei mal gelesen. Ich mag die Reihe ja, wenn auch nicht mehr so wie beim ersten Mal. Ich mag die Geschichte ja sehr gern, wenn es auch dann etwas nervig wird. Aber es ist immer noch meine Lieblings-Wolfs-Version. Ich mag die so gerne. Und auch so ist die Geschichte sehr süß.

Colleen Hoover – Weil ich Layken liebe = 2 mal

Das wollte ich ja auch immer mal wiederholen. Letztes Jahr habe ich es dann weiterhin geschafft. Leider fand ich es beim ersten mal nicht mehr so gut wie beim 2. mal. Es war dann doch recht nervig.  Aber ich find es nach wie vor trotzdem irgendwie gut. Und Will ist immer noch klasse.

JKR – Harry Potter = mindestens 3 mal komplett

Auch Harry Potter hab ich natürlich mehrmals gelesen. Es ist einfach immer wieder schön in diese Welt einzutauchen.

Marr, Melissa – Gegen das Sommerlicht = 2 mal

Den ersten Teil habe ich auch zwei mal gelesen.  Ich finde ja auch die Idee so toll. Und auch die Charaktere sind interessant und überwiegen sympathisch. Es hatte einfach was.

Cross, Donna W. – Die Päpstin = 2 mal

Das mochte ich ja auch ziemlich gerne. Ich fand aber auch Johannas Geschichte sehr beeindruckend. Und ich mochte auch Johanna sehr. Das war einfach interessant. Ausserdem war auch Gerold toll. Das Buch hat einfach was.

Nora Roberts – Quinn 1 Tief im Herzen = 2 mal

Das mochte ich ja auch ziemlich gerne. Ich mag die Quinn Reihe aber auch im Allgemeinen. Die Brüder sind schon cool und es hatte einfach was. Auch so war es gut gemacht. Es hatte einfach was.

Cornelia Funke – Tintenherz = 2 mal

Das mochte ich auch ziemlich gerne. Es hatte schon was und war mal wieder was anderes. Ich mochte aber auch die Charaktere ganz gerne. Es ist schon speziell, aber die Ideen waren gut.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr welche von meinen und wie fandet ihr sie?