Die besten 5 am Donnerstag 77: Filme in fremden Welten

Natürlich gibts heute wieder die besten 5 und ich bin mit dabei.

DIE 5 BESTEN FILME, DIE IN FREMDEN WELTEN SPIELEN

Oh, da müssen heute wohl überwiegend die Klassiker her.

1 Harry Potter

Ist klar, oder? Da muss natürlich Harry Potter her. Hätte schon wieder Lust es zu gucken. Ist das letzte mal ewig her. Aber beim Thema fremde Welten ist und bleibt die Harry Potter Welt einfach meine Nummer 1. Hogwarts, die Winkelgasse, der tropfende Kessel, Hogsmeade und all die Magie, die komplexe Welt an sich und alles drum herum ist einfach klasse und sehr, sehr vielseitig. Harry Potter kann ich einfach immer wieder gucken.

2 Star Wars

Und auch die Star Wars Welt ist eine der faszinierendsten, eigen kreierten Welten, die mir in der Filmwelt begegnet sind. Die ganzen Planeten, die komplexen Wesen und andere Sitten und die ganze Welt hat einfach was. Auch die Charaktere und Konflikte sind einfach gut gemacht. Ich bin immer wieder gerne hier.

Mal ein bisschen nicht ganz so magisch und irgendwie doch. Und zu Zeiten des Films war die Welt in den Wolken tatsächlich recht unentdeckt und fremd. Ich mochte diesen Film ziemlich gerne und fand ich wirklich gut und ich würde ihn gerne noch mal sehen. Aber der liebe Fortschritt mit dem Internet und so. Okay, jetzt nicht ganz fremde Welt, aber halt mal ein bisschen was anderes dabei.

3 Der Herr Der Ringe

Und auch HDR ist heute bei mir mit dabei. Mittelerde ist ebenfalls eine faszinierende Welt und man lernt ja viel davon kennen. Allein das Auenland ist ja schon gut gemacht und ich liebe Bruchtal. Auch die Filmreihe mag ich ziemlich gerne. Sie ist einfach gut und sehr magisch. Tatsächlich hab sie schon lange nicht mehr gesehen.

4 Die unendliche Geschichte

Eigentlich wollte ich hier erst The Aernoauts nehmen, aber dieser hier passt dann doch besser. Die unendliche Geschichte fand ich ja immer toll und Phantasien auch total faszienierend. Das ist schon eine tolle Welt, die durchaus viel zu bieten hat. Eine tolle Idee und auch eine gute Umsetzung.

5 Die Bestimmung

Und auch mit dabei ist die Bestimmung. Ich finde diese Kastenwelt durchaus faszinierend. Außerdem mag ich die Filme sehr, wenn auch nicht immer alles. Aber ich gucke sie immer wieder gerne.

TTT 189: 10 Bücher aus deinem Regal, die einen besonders langen Titel haben

Heute ist wieder ein TTT und ich bin mit dabei.

526 ~ 24. Juni 10 Bücher aus deinem Regal, die einen besonders langen Buchtitel haben


Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Das Buch fand ich so toll. Eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich liebe diese Story und die Ideen. Das war auch wieder mal was anderes und auch weihnachtlich angehaucht. Ich mochte aber auch die Charaktere und diese schräge Familie sehr. Das war einfach toll.

Colleen Hoover – Zurück ins Leben geliebt

Das Buch liebe ich ja auch total. Es ist so gefühlvoll und die Charaktere so sympathisch. Auch die Story war irgendwie interessant. Es hatte einfach was.

Liane Mars – Bin hexen, wünscht mit Glück

Die Reihe fand ich ja auch total super. Ich liebe aber auch die Magie hier. Außerdem waren mir auch die Charaktere sympathisch. Es hat einfach was und ist gut gemacht.

Jane Mitchell – Und über uns der Sternenhimmel

Das ist ein altes Jugendbuch von mir. Ich mochte das total gerne. Es ist eine süße und traurige Geschichte, die ich sehr gerne gelesen habe.

JKR – Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Darüber braucht man nicht groß zu reden, oder? Harry Potter ist einfach klasse. Ich finde die Ideen total super. Und die Orte wie Hogwarts sowieso. Einfach eine tolle Reihe und gerade dieser 7. Teil hat es in sich.

JKR – Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Das finde ich ja auch besser als erwartet. Der Stil ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber die Geschichte ist gut. Ich mag Newt aber auch sehr gern und die Ideen. Gerade diese Ideen und das mit dem Koffer ist cool. Es ist auch gut zu lesen und hat einfach was.

Petra Hülsmann – Wenn Schmetterlinge Loopins fliegen

Das fand ich ja auch ziemlich gut. Ich mochte die Geschichte und auch die Idee war gut umgesetzt. Aber auch die Charaktere und das Setting waren gut. Es hatte was.

Yoon , Nichola – Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Das mochte ich auch ziemlich gerne. Es hatte einfach was. Auch hier mochte ich die Charaktere. Und auch die Idee ware mal wieder was ganz anderes. Es hatte was.

Jessy Kirby – offline ist es nass, wenns regnet

Das fand ich ja nur nett bis okay. Es war mir teilweise zu übertrieben. Ich fand auch den Grund warum sie es gemacht hat nicht gut. Mir war da vieles zu aufgesetzt und hätte mir einiges anders gewünscht. Aber es war trotzdem ganz gut.

Cornelia Funke – Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel

Das mochte ich ja auch ganz gerne. Es war schon eine süße Geschichte, wenn auch nicht überragend. Aber es hatte was.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?