Blogparade: 6 fiktive Charaktere fürs Bett

Oh, ich kann bei der Aktion wieder nicht nachvollziehen wie meine Liste letztes mal war, da das auf dem Blog war, den ich gelöscht habe. Aber ich mache natürlich wieder gerne mit. Auch wenn ich das Thema etwas schwierig find, da ich mehr der Romantiker bin. Ich setze das jetzt mal gleich mit Heiß/ interessant, aber eher oder nicht beziehungstauglich. Habe gerade noch mal im Hauptbeitrag nachgelesen. Offenbar lag ich gar nicht so falsch. Ich musste meine Liste noch mal kürzen. Ich hatte 10. Deswegen sind jetzt keine Buchcharaktere dabei.


Und das ist meine Liste:

1 Eric Messer – Josh Duhamel – So spielt das Leben

Der war auch ziemlich beziehungsunfähig. Am Ende gings zwar, aber meistens war er doch eher gegen Beziehungen. Aber ich fand ihn trotzdem ziemlich cool. Er hatte was und so wäre er sicher auch interessant.

2. Maverick – Tom Cruise – Top Gun

Auch er landet hier irgendwie in meiner Liste. Er hatte ja schon irgendwie was. Aber ich glaube für eine Beziehung wäre er mir zu selbstverliebt. Aber ich hab ihn gerne verfolgt und süß war er ja schon. Hach, ich hab schon von ihm geschwärmt. Wäre sicher interessant.

3 Cem Ötztürk – Elyas M Barek – Türkisch für Anfänger

Und auch er hier gehört für mich irgendwie dazu. So richtig beziehungstauglich fand ich ihn ja auch nicht. Aber er hatte einfach was. Ich mochte ihn schon ziemlich gerne. Aber dennoch. In diese Kategorie passt er irgendwie. Ähäm.

4) Ransom – Chris EvansKnives out

Ransom ist auch so eine Sache. Beziehungstauglich ist er vermutlich nicht. Auch charakterlich lässt er manchmal zu wünschen übrig, aber irgendwie fand ich ihn trotzdem genial. Er hatte einfach was und deswegen gehört er für mich in diese Kategorie. Eigentlich war es sogar herrlich wie arrogant er war. Und hach. Chris Evans ist sowieso einer meiner absoluten Lieblinge.

5 Marcus Pierce – Tom Welling – Lucifer

Obwohl er erst so wirkte ist er vermutlich nicht wirklich beziehungstauglich. Trotzdem hatte er irgendwie was und ich fand ihn ja schon süß. Hach, wäre sicherlich interessant. Übrigens hab ich Tom Welling erst gar nicht erkannt. Der hat sich richtig gemacht. Aber heiß war er irgendwie schon. Also Marcus.

6 Logan Huntzberger – Matt Chzurzy  – Gilmore Girls

Und er gehört wohl auch noch dazu. Charakterlich war er ja manchmal echt unterirdisch. Aber irgendwie hatte er trotzdem was. Und ich fand es so schade, dass er oft so blöd war. Aber sexy und interessant war er schon. Also ist er für diese Kategorie geeignet.

Und wen habt ihr heute gewählt? Kennt ihr welche von mir und wie fandet ihr sie?
 

Über Corly
Ich bin Bücherverliebt, Serienverrückt, eine Filmeliebhaberin, eine Geschichtenschreiberin, eine Patentante, eine Schwester, eine Cousine, eine Tochter, eine Tante, Blogschreiberin, Forengängerin, eine Kleindorfbewohnerin, eine Hobbyfotografierin, eine Buchsammlerin und eine Schwägerin in einer Person. :-)

2 Responses to Blogparade: 6 fiktive Charaktere fürs Bett

  1. Marcus Pierce ist eine interessante Wahl! Logan kann ich eher weniger nachvollziehen… Aber Geschmäcker sind eben verschieden! 😉 Danke für die Liste!

    Gefällt 1 Person

    • Corly says:

      ja, ich fand ja Pierce hatte was. Ja, Geschmäcker sind verschieden und Logan ist halt wirklich so eine schammige Sache. Bitte, gerne.

      Gefällt mir

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: