Follow Friday 33: Unter- und Obergrenze bei Seitenzahlen?

Heute gibst wieder diese Aktion und ich bin auch mal wieder dabei.

Gibt es für euch eine Unter- und Obergrenze an Seitenanzahl, wo ihr sagt, das Buch lese ich nicht, weil es zu wenig oder zu viele Seiten hat?

Schwierige Frage. Kann ich so glaub ich gar nicht so genau sagen. Im Schnitt lese ich Bücher von 300 – 400 S. Das ist für mich die optimale Seitenlänge. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Allerdings habe ich neulich erst ein Buch mit 1200 S. gelesen. Dafür brauchte ich dann aber auch einen Monat. Das ist mir eigentlich zu lang. 100 Seiten sind mir aber auch etwas wenig. Selbst 200 S. lese ich eher weniger.

Und wie ist das bei euch so?

12 Gedanken zu “Follow Friday 33: Unter- und Obergrenze bei Seitenzahlen?

  1. 400 Seiten ist für mich auch ein Perfektes Maximum. Aber ich kann auch mal richtig wenig Seiten lesen, das macht mir auch nichts. 1200 ist schon echt hart. Selbst wenn es so gut geschrieben ist, wie Outlander – solange ein und das selbe Buch zu lesen ist manchmal nervig.

    LG

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Corly,

    Da sind wir ja suf einer Wellenlänge, was die bevorzugte Anzahl von Seiten in Büchern angeht. Ich überlege noch, ob ich das neue Buch von Brandhorst mit über 700 Seiten mit in den Urlaub nehme oder lieber nicht.
    Na, ich hab ja noch 1 Tag Zeit, packe am Donnerstag.

    LG Yvonne

    Gefällt 1 Person

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s