Katherine Applegate – Unheimlich verliebt

Story:  1 +

Lucas hat vor zwei Jahren angeblich was getan, dass sein Leben für immer verändern sollte. Doch war er es wirklich? Jedenfalls ist er zurück auf der Insel, aber alle verachten ihn. Was ist damals wirklich passiert?

Alle gehen davon aus, dass Aisha mit Christopher zusammen kommt, aber sie ist viel zu vernünftig dafür, oder etwa nicht?

Nina ist heimlich in Benjamin verliebt, der aber mit ihrer großen Schwester geht. Hat sie überhaupt je eine Chance bei ihm?

Jake kann einfach nicht mit dem Unfall und den Tod seines Bruders abschließen. Er hasst Lucas und gibt ihm die Schuld. Und dann verliert er auch noch Zoey …

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +

Zoey Passmore: 1 +

Zoey mochte ich wieder sehr gerne. Sie ist manchmal naiv, aber auch eine Liebe. Sie glaubt an das gute in den Menschen und will nichts böses zulassen. Deswegen kann sie auch über den Tellerrand sehen und ist nicht so verbohrt wie die anderen. Sie sieht weiter und vielleicht hat sie auch gespürt, dass Lucas im Grunde ein guter Kerl ist bevor sie es richtig wusste. Sie hat einfach dieses Feingefühl, was einigen anderen fehlt.

Lucas Cabral: 1 +

Ehrlich gesagt war er mir der Liebste, obwohl er ja ein typisches Bad Boy – Image hatte. Aber ich hatte natürlich noch ungefähr im Hinterkopf wie das mit ihm war und ich fand er war eigentlich sogar so ziemlich der einzig Vernünftige. Außerdem fand ich ihn auch ziemlich sympathisch und tat mir leid. Er hat viel zurück gesteckt und kann es auch jetzt noch ziemlich gut und er hatte es schon echt nicht leicht.

Jake McRoyan: 1 (+)

Den fand ich ja oft ziemlich nervig. Klar ist es schlimm, was passiert ist, aber irgendwann sollte man halt auch mal weiter leben. Und außerdem hat Lucas seine Strafe abgesessen. Klar, dass er es dann nicht einfach machen, aber Jake konnte ja überhaupt keine Ruhe geben. Das kam mir ziemlich übertrieben vor. Außerdem schien er jemand zu sein, der sowieso öfter Ärger machte und etwas einfältig wirkte.

Claire Geiger: 1

Ich fand sie nicht so schlimm wie früher. Sie war schon sehr selbstsüchtig und war ein Ich-Mensch, aber am Ende hat sie doch das richtige getan. Dennoch hat sie mich teilweise gewünscht und das sie eigentlich recht vernünftig und reif wirkte hätte ich mir ihr Einschreiten schon eher gewünscht.

Nina Geiger: 1 +

Sie war ja früher immer mein Liebling. Ich mag sie auch immer noch ziemlich gern. Sie ist schon eine Süße, wenn auch eine kleine Dramaqueen. Aber ich mag auch ihre Macken wie das mit dem rauchen und nicht anzünden. Und auch das mit Benjamin find ich süß. Nur Geheimnisse für sich behalten kann sie nicht so gut, aber sie ist eine Liebe.

Benjamin Passmore: 1 +(+)

Der war ja schon immer mein Liebling der Reihe. Er ist schon was besonderes und hebt sich schon ein wenig von den anderen ab. Natürlich auch dadurch, dass er blind ist, aber auch durch seine Art. Er ist so cool und herrlich sarkastisch, aber auch klug und bekommt einige Dinge mit, die anderen entgehen. Aber er ist auch ehrlich und hat ein gutes Herz. Nur die Sache mit Claire fand ich hier noch nicht so gut.

Aisha Gray: 1 (+)

Sie war mir etwas zu steif und zu gewollt vernünftig. Sie wollte erzwungen nicht dem Standard entsprechen und steckte dafür ihre eigenen Gefühle zurück. Sie war mir einfach etwas suspekt und ich wusste nie wirklich, was ich von ihr halten sollte. Sie war einfach etwas komisch, auch wenn sie es nicht immer leicht hatte.

Christopher Shue: 1 +

Den mochte ich eigentlich sehr gerne. Deswegen hab ich Aishas Haltung da auch nicht in der Extreme verstanden. Er war sehr offen und sehr engagiert. Er ist lieb und gibt nicht so schnell auf. Er hat was und ich mochte ihn halt immer gerne. Er kämpft sich durch, aber gerechtfertigt.

Wade McRoyan: 1 (+)

So richtig lernt man Wade ja nicht kennen. Er schien auch gar nicht so sympathisch zu sein wie Jake ihn hinstellt, aber viel kann ich halt auch nicht zu ihm sagen.

Burke Geiger: 1 (+)

Eigentlich mochte ich ihn schon sehr gerne. Er war ein Lieber und hatte es nicht leicht. Und ich kann sogar teilweise verstehen, dass er nur an seine Tochter gedacht hat. Aber es war auch furchtbar egoistisch ein anderes Leben dafür einfach so zu ruinieren. Gut, er kannte damals das Ausmaß nicht, aber für ihn schien ja gar keine andere Möglichkeit zur Debatte zu stehen und das ist schon sehr traurig.

Mr. Passmore: 1 +

Den mochte ich ja auch immer ziemlich gerne und das ist auch immer noch so. Er war auch etwas schräg und anders und das war sehr erfrischend. Aber viel kommt er ja nicht vor. Nur dass er sehr liebevoll mit seinen Kindern umgeht.

Jaelle: 1 (+)

Sie wirkte ganz sympathisch, kam aber wenig vor. So viel kann ich nicht zu ihr sagen, ausser dass sie die Geigers gut unterstützte.

Mrs. Passmore: 1 (+)

Die war auch ganz süß, aber sie kam hier nur sehr wenig vor. Ich kann nicht so viel zu ihr sagen.

Mrs. Cabral: 1 +

Sie war auch eine ganz Liebe und Süße. Sie tat mir auch sehr leid. Sie hatte es mit ihrem Mann nicht leid. Sie wäre sicher gerne auf Lucas zugegangen.

Mr. Cabral: 2 –

Den fand ich ja irgendwie furchtbar. Ich fand es schlimm, wie er seinen Sohn behandelte. Ich meine klar ist es schlimm, was mit Lucas passierte (da niemand wusste wie es wirklich war), aber im Prinzip ging es nur um einen Unfall, der schlimm ausgegangen ist. Nur hat irgendwie keiner versucht auch mal das zu hinterfragen und ist gleich immer vom Schlimmsten ausgegangen. Besonders sein Vater. Außerdem: Menschen ändern sich. Aber für ihn war Lucas nach seiner Rückkehr ja nur Luft.

Kalif: 1 (+)

Der kam ja nur wenig vor und ich kann wenig zu ihm sagen. Er wurde nur erwähnt und man lernt ihn wenig kennen.

Mrs. Grey: 1 (+)

Sie mochte ich auch sehr gerne. Sie wirkte ganz lieb und fürsorglich. Aber sie kam nicht wirklich viel vor. So viel kann ich zu ihr nicht sagen.

Pärchen/ Liebegsgeschichte: 1 (+)

Zoey und Jake: 1 (+)

Theoretisch passten sie schon ganz gut zusammen. Nur gab es da zu viele Konflikte, weswegen es dann nicht mehr passte. Und Jake fand ich auch irgendwann nur noch nervig. Da fand ich ihn auch echt nicht gut und total stur.

Zoey und Lucas: 1 +(+)

Die mochte ich ziemlich gerne zusammen. Sie waren auch mal ein wirklich echtes Paar. Sehr romantisch und sie waren sich gegenseitig wichtig. Sie unterstützten sich und hielten zueinander. Gerade auch Zoey fand ich da echt klasse. Aber auch Lucas hat man angemerkt wie wichtig ihm Zoey war. Er hat viel zurück gesteckt. Ihretwegen. Er war schon süß.

Benjamin und Claire: 1 (+)

Das fand ich ja eher seltsam. Ich hab Ben da auch nicht so wirklich verstanden. So richtig konnte ich ihm das nicht abkaufen. Es passte nicht zu ihm. Claire konnte dann ja relativ schnell mit ihm abschließen. Ich denke sie war auch nicht so richtig in ihn verliebt.

Benjamin und Nina: 1 (+)

Das war ja noch nicht richtig was. Aber gerade Nina tat mir da so leid. Ich konnte sie schon verstehen und fand schade, dass sich da noch nichts entwickelt hat.

Aisha und Christopher: 1 (+)

Aisha war mir hier einfach zu steif. Sie war mir zu gewollt abweisend. Und die Klischees weswegen sie so war fand ich auch etwas kindisch. Christopher dagegen fand ich klasse. Er gab nicht auf und war ein Energiebündel. Er war schon ein Lieber und auch sehr aufmerksam. Da hab ich Aischa auch nicht richtig verstanden.

Besondere Ideen: 1 ++

Das war ja das mit der Inselclique, was wie eine eigene Welt wirkte. Das fand ich schon immer richtig toll in der Art. Außerdem fand ich auch immer besonders, dass Ben blind ist.

Parallelen: 1 +

Ähnliche Jugendreihen sind nicht mehr so selten. Ich mochte diese aber schon sehr gerne.  Es ist etwas klischeehaft, aber auch gut gemacht.

Störfaktor: 1 (+)

Ich fand dieses ganzes Drama um den Unfall einfach zu viel. Ist klar, dass sowas schockt, aber mir wurde das einfach zu viel von Jakes Seite her. Irgendwann ist halt auch noch mal gut. Mich hat vor allem gestört, dass er nie was hinterfragt hat. Für ihn war sofort klar wie es passiert ist. Außerdem war mir Aisha zu steif.

Auflösung: 1 (+)

Das fand ich noch mal ganz süß, kam aber auch reichlich spät. Mich konnte nicht alles überzeugen, aber es war gut. Vor allem wegen Zoey und Lucas.

Fazit: 1 +(+)

Ich mochte die beiden Bücher wieder sehr gerne, auch wenn es viel Drama war. Aber ich mag diese Inselclique und den Ort einfach total gerne. Gerade auch Ben und Nina und Zoey und Lucas mochte ich wieder sehr. Ich bin einfach gerne dahin zurück gekommen und freue mich schon auf die nächsten Teile.

Bewertung: 4/5 Punkte

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s