Die besten 5 am Donnerstag 85: Serien die an warmen Orten spielen

Heute gibts wieder die besten 5 und ich bin auch mal wieder mit dabei.

DIE 5 BESTEN SERIEN, DIE AN WARMEN ORTEN SPIELEN

Das passt ja bei mir schon eher als die letzten wo ich nicht mal 5 zusammen bekommen hätte.

One Tree Hill

One Tree Hill ist eine warme Gegend. Sommer, Sonne, Meer. Ich habe die Serie ja bekanntlich geliebt, denn die Charaktere und Schauspieler sind toll und es ist immer was los. Auch die Themen gefielen mir und die Serie hat mich gut unterhalten.

9-1-1, Notruf L.A.

Ha, hier wirds nicht nur heiß, weil es in der Stadt warm ist. Hier gehts natürlich viel um Feuer und ich liebe die Serie. Sie passt heute natürlich perfekt. Ich find das Team echt toll und ich mag auch die mal ganz anderen Fälle. Die Serie hate einfach was.

Outlander

Okay, im Winter kann es auch mal richtig kalt werden, aber genug geschwitzt wurde hier auch und dann noch das Feuer und dann gibts da noch die gewissen Aktivitäten, die warm halten. Überwiegend ist es doch eher warm. Ich finde die Serie einfach klasse und kann nicht genug davon kriegen.

Beverly Hills 90210 (Original)

Auch eine warme Gegend und eine Serie, die ich richtig gut fand. In meiner Jugend hab ich sie geliebt. Die hatte schon was.

CSI Miami

Auch hier ist eine warme Gegend der Handlungsort und auch so wirds immer mal wieder heiß. Ich mag die Serie ja total gerne. Auch die Charaktere und Schauspieler. Sie hat was.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Once upon a time: Staffel 6 Folge 3 + 4

Die waren wieder gut. Ich fand es toll dass Cinderella vor kam. Das war wirklich gut gemacht. Ich liebe Cinderella ja sowieso. Und der Prinz war süß. Ach und ich wollte noch gucken ob Gus jarod Joseph war.

Auch den Hintergrund zu Mr hyde und Mr jelkill fand ich interessant. Das war mir gar nicht so klar wie das zusammen hing. Auch Rumpel dabei.

Allerdings find ich rumpels Entwicklung jetzt etwas schade und was die böse Königin vor hat find ich auch nicht gut. Oh wei.

Emma vertraut sich endlich Hook an. Das ist gut. Die beiden sind so süß und es gab auch eine schöne Szene mit den beiden.

Das David auch Mal wieder was eigenständiges ist ohne nur an die Familie zu denken find ich gut. So ist er mehr der alte David. Allerdings kann das was er heraus finden will nicht gut ausgehen.

Belle und Rumpel tun sich ja auch wieder schwer.

Das mit der Schule find ich seltsam. Sie wirkt irgendwie moderner.

Ich bin auf jeden Fall gespannt was da noch so kommt. Ach ich liebe once upon a time.

TTT 295 Stelle 10 deiner Liebsten Figuren mit Geschichte vor

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

540 ~ 30. September Stelle uns 10 deiner liebsten Protagonisten und ihre Geschichte vor (Vorschlag von Connie)


Colleen Hoover – Hope forever – Dean Holder

Uh, mit Geschichten wird schwierig. Mal sehen. Holder lernt durch die Schule Sky kennen und verliebt sich in sie (Eigentlich ist es Skys Geschichte). Er selbst hat auch eine dunkle Vergangenheit und eher das Bad-Boy-Image. Auch sein Schmerz sitzt tiefer, aber dann lernt er Sky kennen ….

Ich fand Holder klasse. Er war der erste Charakter, den ich wirklich aus dem Buch pflücken wollte. So unglaublich toll und intensiv und einfühlsam. Ein ganz lieber, der mir mitten ins Herz ging.

Laura Kneidl – Berühre.mich.nicht. – Luca 

Luca ist an der Uni und lernt Sage kennen (eigentlich geht es um sie) Doch eigentlich ist eher eher der Bad Boy für eine Nacht. Doch bei Sage ist es anders. Er verliebt sich in sie, aber sie hat Ängste, die sie bewältigen muss. Kann Luca zu ihr durchdringen?

Luca fand ich auch wirklich klasse. Er war so ein Lieber. Von Anfang an fand ich ihn sehr sympathisch. Auch seinen Listen-Tick fand ich toll. Er hatte einfach was.

Mona Kasten – Feel Again – Isaac

Isaac ist ein ziemlich schüchternder Nerd bis er Sawyer kennen lernt. Gut, der schüchternde Nerd bleibt, aber anderes ändert sich. Sawyer schlägt eine Stiländerung vor und stylt ihn um. Dafür lässt er Fotos von sich machen für ihr Shooting. Und dann verlieben sie sich ineinander …

Issac ist auch so ein Lieber. Vor allem ist er auch mal wirklich einfach nur lieb. ich mochte ihn so unheimlich gerne.

Valentina Fast – Royal – Fernand

Fernand ist einer der möglichen Prinzen. Vier Prinzen stehen zur Auswahl eines Castings und die Kandidatinnen wissen nicht wer der Prinz ist. Fernand verliebt sich in Claire. Tja, viel mehr kann ich eigentlich gar nicht sagen ohne zu viel verraten.

Fernand fand ich auch so klasse. Er war so lieb und sanft. Er war sehr feinfühlig und halt einfach lieb. Ach, ich mag ihn einfach.

Kathinka Engel – Jasper Hughes – Love is loud

Jasper verliert seine Frau und trauert um sie.  Er versucht klar zu kommen und muss sich auch um seine zwei kleinen Kinder kümmern.

Er hat seine Freunde zur Unterstützung, aber es fällt ihm schwer. Jasper fand ich immer so klasse. Er war so ein lieber und so sanft. Leider kam das im 2. Teil dann nicht mehr ganz so durch, weswegen ich den auch nicht gewählt habe.

Colleen Hoover – Maybe someday – Sydney

Kommen wir zu den weiblichen Charakteren. Sydney ist gerade frisch getrennt und lernt dann Ridge kennen. Sie verliebt sich in ihn, doch Ridge ist anders als andere …

Syndey mochte ich ziemlich gerne. Ich kann mich aber nur noch grob an sie erinnern. Sie ist jetzt etwas blass für mich, aber ich konnte sie überwiegend gut verstehen und sie ging toll mit Ridge um.

Stephenie Meyer – Seelen – Melanie Stryder

Die Erde wird von den Seelen besetzt. Melanie flüchtet vor ihnen und versucht mit ihrem Bruder zu überleben. Auf ihrer Flucht lernt sie Jared kennen und lieben. Doch dann wird sie doch von den Seelen erfasst und besetzt. Sie wehrt sich soweit es ihr möglich ist und versucht die beiden trotzdem zu finden.

Ich mochte Melanie so gerne. Sie ist so stark und kämpferisch. Und sie liebte von ganzen Herzen. Sie war so eine Liebe und hatte es nicht leicht, aber sie gab nicht auf. Sie ist einfach sehr sympathisch und hatte was.

Cynthia Hand – Unearthly – Clara 

Clara zieht mit ihrer Mutter um und lernt an der Schule Christian und Tucker kennen. Dort findet sie auch heraus, dass sie ein Engel ist, der eine Aufgabe zu erfüllen hat. Und wer ist für sie der Richtige? Tucker oder Christian?

Clara mochte ich so gerne. Sie war schon eine Liebe. Es ist lange her, aber sie hatte was. Ich fand es toll wie sie mit ihren Mitmenschen umging.

Sophie Bichon – Wir sind das Feuer – Louisa

Louisa verliert ihre Eltern bei einem Autounfall. Sie selbst erlitt Verbrennungen. Als sie umzieht und an eine Uni kommt lernt sie den düsteren Paul kennen. Doch was für ein Geheimnis verbirgt er?

Louisa mochte ich ziemlich gerne. Sie war schon eine Liebe. Sie tat mir auch sehr leid. Aber sie war mir halt auch sehr sympathisch. Sie war schon eine süße, auch wenn sie sich manchmal selbst im Weg stand.

Mona Kasten – Maxon Hall – Lydia

Lydias Geschichte. Krieg ich das noch zusammen? Lydia ist Rubys beste Freundin und die Schwester von James? Glaube ich, bin aber nicht mehr ganz sicher. Sie hatte eine verkorkste Liebe und nicht immer Glück, glaube ich.

Lydia mochte ich wirklich gerne. Sie war schon eine Liebe. Allerdings brauchte ich etwas um mit ihr warm zu werden. Aber sie tat mir schon irgendwie leid. Ach, ich mag sie.

Und welche habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?