Geneva Lee – Royal 1 Passion

Story: 2 –

Clara lernt auf einer Party zufällig Prinz Alexander kennen. Sie weiß allerdings nicht wer sie ist und findet es erst später heraus. Sofort ist da eine Anziehungskraft zwischen ihnen, doch die Reporter haben sie fotografiert und lauern ihr auf. Alexander entschuldigt sich und sie verabreden sich. Es entwickelt sich eine ungewöhnliche Beziehung zwischen ihnen, die sich vor allem aufs Körperliche beschränkt. Kann Clara Zugang zu ihm finden oder hat ihre „Beziehung“ keine Chance?

Eigene Zusammenfassung

Charkatere: 1 –

Claire Bishop: 1

Wirklich warm wurde ich mit ihr von Anfang an nicht. Aber erst mochte ich sie noch ganz gerne. Nur wurde sie mir immer suspekter. Ich konnte sie nach und nach weniger verstehen und sie schien so gar in die von Alexander zu passen, was natürlich beabsichtigt war. Aber Claire benahm sich halt auch dementsprechend. Sie versuchte es gar nicht erst. Sie stellte sich gegen die Leute und versuchte gar nicht erst sich anzupassen und wenn dann sehr übertrieben. Sicher machten sie es ihr auch alles andere als einfach, aber sie hätte sich schon auch mal zurücknehmen können. Auch ihre Essstörung fand ich blöd. Oder die, die sie mal hatte. Sie hatte so viele Komplexe und ging nicht besonders gut damit um. Ich hab mich ehrlich gefragt was so besonders an ihr ist. Ausser dass sie offenbar immer erotisches Verlangen nach einem gewissen jemand hat ist sie eine recht schwache Persönlichkeit.

Prinz Alexander: 1 (+)

Eigentlich mochte ich ihn am Anfang ja sehr gerne. Vor allem fand ich es toll, dass er die ganze Zeit hinter Claire stand. Egal wer ihm was wollte. Aber er wirkte einfach zu undurchdringlich. Bis zum Schluss gab er nur wenig von sich preis. Auch seine ständige Kontrollsucht war mir irgendwann einfach zu viel. Ich hätte mir auch irgendwann mal Veränderungen gewünscht, die aber meistens ausblieben. Das war sehr schade, denn er hatte so viel Potential. Gerade am Ende hab ich ihn nicht wirklich verstanden. Das fand ich so blöd. Er war dann einfach überwiegend eher komisch.

Annabelle: 1 (+)

Ich fand sie als beste Freundin ganz okay, aber so ganz warm wurde ich mit ihr auch nicht. Sie war teilweise ganz süß, aber dann auch wieder sehr extravagant. Sie war schon eine gute Freundin, aber irgendwie fehlte was.

Pepper: 4 –

Die fand ich ja echt furchtbar. Da war alles schöne Aussehen dran verloren gegangen. Die war ja so gehässig, aber am schlimmsten war, was sie über Alexander gesagt hat. Das geht einfach gar nicht. Das zeigt schon, dass sie ihn wirklich wegen seinem Titel will und nicht seinetwegen. Einfach furchtbar. So eine gehässige Person. Ich fand sie einfach überflüssig.

Claras Mutter/ Madeline: 1 –

Die mochte ich auch nicht wirklich. Sie war einfach auch so anspruchsvoll. So richtig verstanden hab ich sie nicht. Sie bohrte immer rum und Taktgefühl hatte sie auch nicht. Das fand ich schon schade. Es ging ihr vor allem um sie selbst. Sie war mir nie geheuer und sie war zu verwöhnt und zu Ich-Bezogen.

Alexanders Vater: 4 –

Den fand ich auch furchtbar. Wie kann man nur so grausam zu seinen Kindern sein? Da kann ich Alexander verstehen, dass er darauf keine Lust hat. Der hat ja überhaupt keinen Wert auf die Gefühle seiner Kinder gelegt sondern nur für seine Sache und den Stand. Schleimiger Typ.

Jonathan: 1 –

Wirklich sympathisch war er mir auch nicht und er schien auch überhaupt keine Skrupel zu haben. Hauptsache er kommt auf seine Kosten. Er wirkte einfach unberechenbar.

Edward: 1 +

Der war mir wirklich am liebsten. Er war nett und fürsorglich und es war toll wie er sich mit Clara verstand. Ich hätte gerne mehr von ihm gelesen. Er hatte was.

Königin: 2 –

Die möchte ich auch nicht. Sie hielt sich genau so für was besseres wie die anderen und war auch genau so kalt. Keine Ahnung warum.

Königin oma: 3 –

Die war mir auch so unsympathisch. Wie die mit Clara sprach war richtig mies. Total von oben herab. Furchtbar.

Philipp: 1(+)

Wirklich sympathisch war er mir auch nicht. Keine Ahnung was Annabel so an ihm fand. Er wirkte reht distanziert und war gegenüber Alexander auch Recht respektlos.

Norris: 1 +

Den mochte ich auch noch ganz gerne. Er war Alexander loyal gegenüber. Er war ein ruhiger netter Typ. Auch wenn er etwas blass blieb.

David: 1 +

Ich mochte ihn ja ziemlich gerne. Er war schon ein Lieber, wenn auch etwas blass. Aber er war schon nett.

Bennett: 1 (+)

Den mochte ich auch ganz gerne, auch wenn er mir etwas zu gewollt nett war. Aber er tat mir auch etwas leid. Nur fehlte ihm ein wenig das Professionelle.

Isaac: 1 (+)

Der wurde ja nur erwähnt. Er wirkte okay, aber ich kann nicht wirklich was zu ihm sagen.

Stella: 1 +

Sie mochte ich sehr gerne.  Sie war eine süße, auch wenn sie nicht so viel vor kam.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 –

Clara und Alexander: 1 (-)

So wirklich warm wurde ich mit ihnen als Paar nicht. Erst fand ich sie ganz gut, aber dann wurden sie immer unsympathischer. Ich konnte Clara auch irgendwann nicht mehr wirklich verstehen. Was sie alles mit sich machen lies war teilweise echt schockierend. Ich hätte da schon viel eher einen Schlussstrich gezogen. Vieles wäre mir einfach zu weit gegangen und es hat auch nicht so richtig zu Clara gepasst. Bei Alexander fand ich erst super, dass er immer zu Clara hielt, aber das am Ende fand ich dann unschön. Außerdem nervte mich seine ewige Kontrollsucht. Das hab ich auch nicht so verstanden.

Annabelle und Phillip: 1 (+)

So richtig warm wurde ich mit den beiden nicht. Ich hab Annabelle da auch wirklich nicht verstanden. Philipp schien gar nicht zu ihr zu passen. Sie wirkte so aufgeweckt und er so steif. Hab ich nicht verstanden.

Edward und David: 1 (+)

Die mochte ich auch ganz gerne zusammen. Sie schienen ziemlich gut zusammen zu passen. Leider stand zu viel zwischen ihnen.

Besondere Ideen: 1 (-)

Das war ja das mit der royalen Familie, aber das ist meiner Meinung nach überhaupt nicht gelungen.  Da ging jede Schönheit dran verloren.

Parallelen: 1 –

Die gibts ja zu anderen Büchern der Art und da hab ich schon besseres gelesen.

Rührungsfaktor: 1 (-)

Der war teilweise vorhanden, aber dann wurde es mir viel zu nervig. Das ist schade.

Störfaktor: 2 –

Das war leider zu viel. Fast alle aus der königlichen Gesellschaft fand ich ziemlich unsympathisch. Da mochte ich eigentlich bis auf etwa zwei keinen wirklich. Das ist so schade. Auch so passte hier vieles nicht so zusammen. Dieses erotische zum Beispiel nicht so zu der recht unschuldig wirkenden Clara. Zumindest nicht so extrem. Auch so wurde ich mit diesen ganzen Charakteren nicht wirklich warm und es war mir alles einfach zu extrem.

Auflösung: 2 –

Die fand ich leider auch überhaupt nicht gut. Das hab ich ehrlich gesagt auch gar nicht verstanden. Ich fand das alles so blöd gemacht.

Fazit: 1 –

Den Anfang fand ich gar nicht schlecht. Es fing interessant an mit einer interessanten Geschichte. Leider entwickelte es sich zunehmend negativer. Die Erotik wurde immer heftiger und gefiel mir auch nicht mehr. Ich konnte da Clara auch nicht mehr verstehen. Außerdem wurde ich mit den Charakteren nicht so warm und vor allem diese Royalen Leute fand ich überwiegend echt ätzend. Irgendwie wurde das alles immer lascher und unverständlicher. Schade.

Bewertung: 3/5 Punkten

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s