Etüden 18/32: Das magische Korsett Teil 10

Heute gibts wieder die Etüde und ich bin mit dabei.

Kürbis
kitzlig
krakeln.

abc.etüden 2021 44+45 | 365tageasatzaday

Das magische Korsett Teil 10

Ich hatte keine Zeit. Das war der Gedanke, der hängen blieb. Gehen oder bleiben? Gehen oder bleiben? Irgendwo in mein Sichtfeld trat ein Kürbis. Ähm. Ja. Vielleicht hatte ich auch nur Halluzinationen. Aber wie sollte ich mich entscheiden?

Er wartete immer noch auf eine Antwort. Bleiben oder gehen. Wie sollte ich mich entscheiden? Doch offenbar hatte ich mich innerlich bereits entschieden. Die Flöten wurden immer lauter und es wurde kitzlig in meinem Körper. Der Mann nickte mir zu und ich merkte, dass sich etwas veränderte.

Plötzlich war ich nicht mehr in dem Schlafenden Raum. Ich war wieder draußen, aber nicht an dem Ort, wo ich vorher war. Dieser Ort war anders. Ich sah mich um und merkte die Grabsteine. Man konnte da nur Krakeln erkennen. War ich etwa auf einem Friedhof? Was sollte ich hier?

Und dann merkte ich, dass ich nicht alleine war. Mein Begleiter war dabei. Er sah sich ebenfalls verwirrt um. Dann entdeckte er mich.
„Hey, wer bist du denn?“, fragte er mich.
Er kannte mich nicht. Okay, dann konnten wir ja noch mal von vorn beginnen.
„Ich heiße Marie, und du?“
„Ich bin Damien“, antwortete er. Was machen wir hier?“
„Das frage ich mich auch“, seufzte ich, denn ich hatte wirklich keine Ahnung.

Fortsetzung folgt …

Und was meint ihr?

Gemeinschaftsprojekt: Mach was mit Hexen

Heute bin ich mal wieder auf diese Aktion gestoßen. Was schreiben schaff ich nicht mehr, aber was anderes durchaus.

Erst hab ich an Lieblingsbücher gedacht, aber wie wäre es mit Lielbingshexen?

 

Luna Lovegood – Harry Potter

Ach, zu Hexen muss einfach Harry Potter dazu. Und Luna ist für mich immer noch die beste. Sie ist so herrlich verrückt und anders. Das mag ich.

Prim – Liane Mars – Bin hexen

Prim fand ich auch echt klasse. Sie war auch so witzig und schräg. Ich fand sie genial.

Prue, Piper und Paige – Charmed

Die Schwestern fand ich auch immer toll. Ich habe sie so gerne verfolgt. Am liebsten mochte ich immer Piper. Ach, da steckt so viel tolle Magie drin. Hexen haben schon was.

Habt ihr auch Lieblingshexen und kennt ihr welche von mir? Wie fandet ihr sie?

 

Filmrezension: Zum Glück geküsst

Story: 1 +(+)

Ashley hat einfach immer Glück. Alles, was sie sich vornimmt gelingt ihr auf schon fast gruselige Weise. Jake dagegen hat absolutes Pech. Als sie sich treffen und es irgendwie zum Kuss kommt werden die Rollen vertauscht. Doch was ist, wenn die Liebe ins Spiel kommt?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +(+)

Ashley Albright – Lindsay Lohan: 1 +

Ashley mochte ich ja ziemlich gerne. Sie war schon eine Süße und das mit dem Glück war auf jeden Fall interessant. Ebenso das mit dem Pech. Aber sie wirkte nicht überheblich, sondern einfach fröhlich und das fand ich total schön.

Lindsay mochte ich ziemlich gerne. Sie hat Ashley toll gespielt und passte gut zu ihr. Sie war eine süße und hat mir gut gefallen.

Jake Hardin – Chris Pine: 1 +

Jake fand ich erst etwas seltsam, mochte ich dann aber doch ganz gerne. Er war echt ein Lieber und es war toll, wie er dann Ashley half. Er war schon ein süßer und normal auch sehr sympathisch. Mit dem Pech war das halt etwas komisch. Aber er hatte was.

Chris Pine ist ja sowieso einer meiner absoluten Lieblingsschauspieler. Ich fand ihn auch wieder echt toll in dieser Rolle. Er hat einfach Charme und passte super in die Rolle. Ein echt süßer.

Maggie – Samaire Armstrong:  1+(+)

Maggie mochte ich auch ziemlich gerne. Sie war so süß und quierlig. Und eine tolle Freundin war sie auch noch. Sie hat mir gefallen.

Samaire mochte ich ziemlich gerne. Sie war eine süße und spielte Maggie echt toll. Sie konnte mich irgendwie begeistern.

Dana – Bree Turner: 1 +

Dana mochte ich auch ziemlich gerne. Sie war eine Liebe und auch eine gute Freundin. Sie hatte schon was.

Bree mochte ich gerne. Sie spielte Dana gut und passte gut zu ihr.

Damon Phillips – Faizon Love: 1 (-)

Damon fand ich ja etwas seltsam. Er war einfach sehr schräg und eigen. Aber er passte schon irgendwie rein und störte nicht wirklich.

Faizon fand ich ganz okay. Er spielte Damon gut und passte gut zu ihm.

Peggy Braden – Missi Pyle: 1 (+)

Ganz warm wurde ich mit Peggy nicht. Sie wirkte irgendwie etwas streng. Ihre ganze Art war auch einfach etwas steif oder übertrieben. Aber sie war zumindest nicht ganz so schlimm wie befürchtet.

Missi fand ich so na ja. Sie spielte Peggy okay, konnte mich aber nicht richtig begeistern.

Katy – Makenzie Vega: 1 (+)

Katy mochte ich wirklich gerne. Sie war so eine Süße und so aufgeweckt. So viel kann ich über sie nicht sagen, aber sie hat mir gefallen.

Makenzie war schon eine Süße. Sie spielte Katy toll und passte gut zu ihr. Sie hat mir gefallen.

Antonio/ Carlos Ponce: 1 (+)

Antonio fand ich ganz okay, aber nicht überragend. Er war offenbar der gewollte Draufgänger smarte Typ von neben oder so. Keine Ahnung.

Carlos mag ich ja eigentlich schon ganz gerne. Er spielte Antonio auch ganz gut, aber ich hätte ihn gar nicht erkannt.

Madame Z – Tovah Feldschuh: 1

Die war schon etwas schräg. Aber sie hatte auch was. Sie passte gut rein und war gar nicht mal so uninteressant.

Tovah war okay und passte gut zu Madame Z. Ich fand sie aber nicht überragend.

Tom Fletcher – Tom Fletcher: 1 (+)

Den fand ich ja auch ganz gut. Er war ein süßer, wenn auch etwas unscheinbar.

Danny Jones – Danny Jones: 1 (+)

Der war ganz okay, kam aber nicht so viel vor. So viel kann ich zu ihm nicht sagen.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 +(+)

Ashley und Jake: 1 +

Die mochte ich ja ziemlich gerne zusammen. Sie waren schon ein süßes Paar. Ich fand auch die Idee mit ihnen total süß. Auch wenn es so kompliziert wurde. Aber schon süß. Hatte was.

Besondere Ideen:  1 ++

Das war ja das mit dem vertauschten Glück und das fand ich ziemlich gut gemacht. Eine sehr süße Idee, die etwas kompliziert war, aber gut umgesetzt.

Rührungsfaktor: 1 +(+)

Der war auf jeden Fall vorhanden. Denn der Film war wirklich süß. Ich habe schon mitgefiebert und gebangt und gehofft.

Parallelen: 1 +

Da gibts natürlich auch klischeehafte Sachen, aber mir hat der Film trotzdem gut gefallen.

Störfaktor: 1 +

Das war gar nicht so viel. Erst war etwas schräg und manche Charaktere etwas drüber. Aber es passte zur Story.

Auflösung: 1 +

Die mochte ich sehr gerne, auch wenn man vielleicht etwas mehr rausholen können, aber das war schon sehr gut.

Fazit: 1 +(+)

Ich mochte diesen Film wirklich ziemlich gerne. Ich fand die Idee sehr süß und die Schauspieler haben mir gefallen. Der Film ist gut umgesetzt, auch wenn man noch etwas mehr hätte rausholen können.

Bewertung: 4,5/ 5 Punkten

ABC Projekt 22: V wie Vogelzug und verschiedenfarig

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei. Das fiel mir recht leicht, denn da hatte ich die passenden Bilder.

V wie Vogelzug

Anfang Oktober habe ich die ersten Kraniche fliegen sehne und sogar auch aufs Foto bekommen. Das wollte ich euch nicht vorenthalten.

Und das war letzte Woche:

V wie verschiedenfarbig


Ach, den schönen Herbst  musste ich einfach mal zeigen. Das sah so herrlich aus mit den vielen, bunten Blättern.

Und was meint ihr? Was habt ihr heute gewählt?

Once upon a time: Staffel 6 Folge 11 + 12

Oh wei. Irgendwie habe ich das Gefühl dass mit der Vergangenheit wird immer verzwickter. Unglaublich was die sich da alles ausdenken.

Diese Folgen waren richtig gut. Interessant war auf jeden Fall noch Mal der Teil von Davids Vergangenheit. Auch cool fand ich wie Pinocchio da mit drin hängt. Auch noch Mal den Teil von Emmas Vergangenheit und den richtigen Pinocchio fand ich mega süß. Das war echt gut gemacht.

David und james als Kinder waren auch mega süß. Wirklich interessant gemacht.

Jetzt frag ich mich aber auch wer reginas Robin ist.

Und auch das mit Gideon war gut gemacht. Wenn auch sehr krass und traurig.

Aber jetzt das Ende war wieder so gemein. Das kann wieder nicht gut ausgehen für Hook. Oh man. Armer Kerl.