Meghan March – Fight for forever

Story:  1 ++

Scarlett und Gabriel bereiten sich auf den großen Kampf vor. Kann Legend gewinnen und Bodhi Black und Moses besiegen? Und werden Scarlett und Gabe endlich ihr glückliches Ende haben?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 ++

Gabriel Legend: 1 ++

Ich finde ihn so klasse. Klar ist sein Beschützerinstinkt etwas übertrieben, aber das stört nicht wirklich. Er war so ein süßer und so lieb und gefühlvoll. Er kümmerte sich um die, die er liebte und sorgte sich um sie. Er kämpft für das, was er liebt und was ihm wichtig ist und gibt nicht auf. Er ist stark und mutig und lässt sich nicht so leicht unterkriegen. Ach er ist einfach eine sehr starke Persönlichkeit.

Scarlett Priest: 1 ++

Ich mochte sie auch so gerne. Sie ist so eine Liebe und es ist so toll wie sie mit Gabriel umgeht. Und ebenso mit ihren Freunden und Bump. Sie ist so herzensgut und versucht das beste rauszuholen. Auch wie sie zu Gabriel stand war wirklich toll. Auch was sie sich da aufgebaut hat ist toll. Sie ist mutig und stark und ist sich die ganze Zeit selbst treu geblieben.

Harlow: 1 +

Ich mochte sie wieder sehr gerne. Sie ist schon eine Liebe und eine gute Freundin. So viel kann ich aber gar nicht zu ihr sagen. Sie wirkt allgemein gesehen doch recht blass.

Monroe: 1 +

Bei ihr ist es ähnlich wie mit Harlow.  Sie wirkte recht blass. Diese Eifersuchtsnummer fand ich unschön, aber immerhin konnte ich es verstehen.

Q/Markus: 1 (+)

Wirklich warm wurde ich nicht mit ihm. Er war einfach zu distanziert zu Scarlett. Am Ende wurde es besser, aber so ganz verstanden hab ich die Erklärung jetzt auch nicht. Ein guter Freund war er sonst schon. Ausser in dieser Sache. Er kann doch nicht erwarten, dass Gabe ewig Single bleibt.

Flynn: 1 +(+)

Die mochte ich auch so gerne. Sie war schon eine Liebe, wenn auch recht draufgängerisch. Allerdings ist das mit den Autorennen schon fraglich. Aber ich mag ihre überwiegend fröhliche Art und wie sie für Scarlett da ist. Sie hat was.

Bump: 1 +(+)

Der war wieder so niedlich. Ach, er ist einfach knuffig. Er tat mir auch irgendwie leid, da er nie ein richtig normales Leben haben wird. Aber es ist toll wie die anderen in seinem Umfeld mit ihm umgehen. Er hatte einfach was.

Meryl Fosse: 1 +

Die mochte ich ja auch sehr gerne. Sie war schon eine Liebe und es war toll wie sie sich für Bump interessierte. Es war toll wie sie sich dann auch mit Scarlett verstand und sie behandelte und so.

Lucy: 3 –

Die fand ich schlimm. Allerdings war sie dafür, dass sie so wichtig war recht nebensächlich. Das fand ich etwas komisch gemacht. So wirkte sie so nichtssagend. Es passte für mich nicht ganz ins Bild mit der Umsetzung. Sie war mir eigentlich relativ egal und ich habe sie trotz allem eher als harmlos eingestuft.

Zoe: 1 +

Ich mochte sie auch ganz gerne. Sie kam aber nicht so viel vor. So viel kann ich diesmal gar nicht zu ihr sagen. Aber sie war schon eine Liebe.

Big Mike: 1 +

Den mochte ich auch gerne. Er wirkte sympathisch und war immer da, wenn man ihn brauchte. Er war vor allem für seine Familie da und tat ziemlich viel für sie.

Jorie: 1 (+)

Sie wird ja nur erwähnt. Eigentlich war sie mir immer sympathisch. Aber ich denke hier wird schon angedeutet, dass sie nicht so perfekt war wie man hört.

Bodhi Black: 2 –

Der war natürlich unsympathisch. Ich fand es aber gut, dass er nicht so präsent war. Er hat jetzt nicht besonders viel Ärger gemacht. Im Prinzip war er mir fast egal, aber er war halt doch irgendwie wichtig.

Ron Johnson: 1 –

Den mochte ich auch nicht. Es war schon mies mit seinem Verrat. Ich hab es auch nicht so verstanden.

Jimmy: 1 +

Den mochte ich auch sehr gerne, aber er kam ja wenig vor. So viel kann ich gar nicht zu ihm sagen.

Nate: 1 +

Bei Nate war es ähnlich wie bei Jimmy. Nur dass da noch das mit der Eifersuchtsnummer war. Aber ich fand ihn ganz sympathisch.

Melanie: 1 +

Die mochte ich auch ganz gerne. Sie war schon eine Liebe und recht reif für ihr Alter. Schon eine Süße. Ich kann aber nicht so viel über sie sagen.

Moses Buford: 2

Hm, ich weiß nicht was ich davon halten soll was am Ende da raus kam.

Joanie: 1 +

Sie wirkte auch sehr sympathisch. Man bekam aber nur wenig von ihr mit. Aber dann war sie sehr herzlich und nett.

Hal: 1 +

Hal mochte ich auch sehr gerne. Er war schon ein Lieber. Es war toll wie er Gabe unterstützte und zu ihm stand und ihn auch verteidigte.

Christine: 1 (+)

Ich mochte sie ganz gerne, aber sie wirkt immer etwas steif. Sie war aber eine gute Freundin und meinte es nur gut.

Ryan: 1 +

Auch ihn mochte ich gerne, aber er kam wenig vor. So viel kann ich zu ihm auch nicht sagen.

Silas Bohanan: 1 +

Der war auch ganz sympathisch. Es war toll wie er sich für Gabe einsetzte. Er hatte was.

Rolox: 2 –

Ich mochte ihn auch nicht wirklich. Er war wie die anderen unsympathischen halt eher auf sich bezogen und tat für seinen Ruf alles.

Jeb: 1 +

Den mochte ich auch sehr gerne. Es war toll wie er half und Gabe unterstützte.

Gunter: 1 +

Er war mir auch ganz sympathisch. Er schien ein guter Freund und verlässlich und er hatte wirklich Talent mit dem, was er tat.

Kelsey: 1 +

Ich mochte sie auch wieder sehr gerne. Sie war eine Liebe und eine gute Freundin.

Chadwick: 3 –

Den fand ich ja wieder schrecklich. Er ist einfach ein Arschloch. So ein mieser Typ. Eigentlich hätte man ihn auch weg lassen können. Er kam ja später kaum noch vor und war gar nicht mehr so wichtig.

Scarlets Vater: 4 –

Den fand ich fast noch schlimmer. Furchtbar wie er mit seiner Tochter umspringt. Als Vater taugt er wirklich nichts.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 +(+)

Gabriel und Scarlett: 1 +(+)

Die mochte ich ja wieder unheimlich gerne zusammen. Sie sind einfach so ein schönes Paar. Sie geben aufeinander Acht und sind füreinander da. Auch wie sie zusammenhalten und einfach miteinander umgehen ist toll. Sie sind schon ein tolles Paar.

Monroe und Nathan: 1 +

Die mochte ich auch ganz gerne zusammen. Monroes Eifersucht war etwas blöd, aber ich konnte sie auch verstehen. Sie kamen aber auch nicht so viel vor.

Besondere Ideen: 1 +(+)

Das war ja auf jeden Fall wieder die Welt an sich und das mit Gabes Club und Scarletts Laden. Das find ich einfach wirklich gut gemacht. Das mag ich immer wieder gerne, aber es gibt auch viele kleine tolle Ideen wie Scarletts Spitzname zum Beispiel.

Rührungsfaktor: 1 +(+)

Der war auf jeden Fall da, denn ich habe wieder sehr mit Gabe und Scarlett mitgefiebert. Sie sind ein süßes Paar und bei ihnen ist immer was los.

Parallelen: 1 ++

Die kann ich auch zu den ersten Teilen stellen und da kann dieser auf jeden Fall mithalten. Dieser Teil hat mir wieder gut gefallen. Ich mag die Reihe einfach.

Störfaktor: 1 +

Mir gefiel natürlich nicht immer alles und Chadwick und Scarletts Vater hätte ich gar nicht gebraucht. Von Lucy will ich gar nicht erst anfangen. Das war mir dann auch irgendwie zu belanglos. Auch andere Sachen gefielen mir nicht oder waren mir zu krass, aber es war nicht so schlimm wie erwartet.

Auflösung: 1 ++

Die mochte ich ziemlich gerne. Gerade auch was Gabe und Scarlett anging. Das mit Lucy fand ich allerdings etwas lasch und langweilig. Da hatte ich mehr erwartet.

Fazit: 1 +(+)

Ich mochte das Buch wieder unheimlich gerne. Scarlett und Gabriel sind einfach so süß zusammen. Sie passen gut zusammen und halten zueinander. Das ist schön. Auch so war dieser Teil wieder richtig gut. Es war einiges los und wurde spannend. Allerdings hatte ich bei der Auflösung zum Troll etwas mehr erwartet. Das fand ich dann doch etwas unspektakulär. Aber insgesamt war es ein toller Abschluss.

Bewertung: 5/5 Punkte

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s