Lilly Lucas – New Dreams

Story: 1 +(+)

Elara flieht vor ihrer Mutter nach einem Streit zu ihrer Großmutter nach Green Valley. Doch zunächst mal wundert sie sich über den Schnee im Mai. Doch dann hat sie einen Unfall Mitten im Nirgendwo im tiefsten Schnee. Zufällig kommt Noah vorbei und nimmt sie mit nach Green Valley. Sie übernachtet eine Nacht bei seiner Familie und trifft ihn danach immer wieder. Sie lernt ihn näher kennen, doch irgendwas bedrückt ihn …

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +(+)

Elara: 1 +(+)

Ich mochte sie schon ziemlich gerne. Sie war eine liebe und sehr fürsorglich. Teilweise war sie auch mal seltsam in manchen Ansichten. Auch wie sie mit Noah und Rebecca und seiner Familie umging war toll. Sie war so verständnisvoll und es war toll wie sie Noah half. Sie war doch meistens sympathisch und sehr fürsorglich eben.

Noah: 1 +(+)

Den mochte ich auch unheimlich gerne. Er war so ein lieber und so fürsorglich. Klar waren ein paar Sachen nicht so gut, aber ich konnte ihn schon verstehen. Manches hätte ich mir anders gewünscht, aber gerade sein Interesse an den Sternen fand ich auch ganz toll. Er war schon faszinierend und sehr einfühlsam.

Molly – Großmutter: 1 +

Sie fand ich auch sehr sympathisch. Sie war schon eine Liebe und es war toll wie sie sich um Elara kümmerte und zu ihr stand. Es war schade, das ihre Tochter so einen schlechten Draht zu ihr hatte. Kann ich gar nicht verstehen.

Pearl – Elaras Mutter: 1 (-)

Die war mir nicht wirklich sympathisch. Sie war auch so bestimmend und herablassend. Es war furchtbar wie sie mit ihrer Tochter umsprang und wie wenig sie sie unterstützte. Echt traurig.

Ryan: 1 +(+)

Den mochte ich ja auch wieder so gerne. Es war auch toll wie er mit eingebunden wurde. Er wurde nicht vergessen.

Lena: 1 +

Auch sie mochte ich wieder. Auch wenn sie nur erwähnt wurde. So viel kann ich diesmal gar nicht zu ihr sagen.

Izzy:  1 +

Auch sie kam nicht so viel vor. Ich mochte sie aber wieder ganz gerne. So viel kann ich zu ihr auch nicht sagen.

Will: 1 +

Den mochte ich auch wieder gerne. Er ist so ein Lieber.  Allerdings kam er kaum vor, dass ich auch so viel nicht zu ihm sagen kann.

Olly: 1 +

Auch ihn mochte ich wieder gerne, aber auch er kam wenig vor. Er wirkte aber wieder sympathsich.

Rebecca: 1+

Sie mochte ich ja auch total gerne. Sie war auch eine tolle Freundin. Es war auch toll, dass sie Elara nicht in den Rücken fiel sondern unterstützte. Sie war manchmal etwas voreingenommen, aber auch eine Liebe.

Barb – Mutter Noah: 1 (+)

Sie mochte ich auch ganz gerne. Sie war schon eine Liebe. So viel kam sie aber auch nicht vor.  Deswegen kann ich auch hier nicht viel zu sagen.

Thomas – Vater Noah: 1 (+)

Den mochte ich auch ganz gerne. Er war schon ein netter. Allerdings kam er nicht so viel vor, dass ich nicht so viel zu ihm sagen kann.

Ruth – Schwester Noah:  1 +

Ich fand sie schon sehr süß. Auch wenn sie manchmal leicht nervig war. Aber sie hatte was und passte gut rein.

Jacob – Bruder Noah: 1 (+)

Er war ganz interessant, kam aber doch recht wenig vor. Aber er hatte was, auch wenn er etwas grimmig wirkte. So viel kann ich aber gar nicht zu ihr sagen.

Leilani – beste Freundin Elara: 1 +

Die mochte ich sehr gerne.  Ich fand sie gab ihrer Freundin gute Ratschläge. Sie war schon recht aufgeweckt und auch lustig. Allerdings kam sie nur am Rande vor.

Carly Becket/ Ada Becket/ Peter Becket: 1 (+)

Ich kann mich nicht mehr wirklich an sie erinnern. Sie waren Stadtbewohner und wurden nur erwähnt.

Pärchen/Liebesgeschichte: 1 +(+)

Noah und Elara: 1 +(+)

Ich mochte die beiden so gerne zusammen. Sie harmonierten auch so toll zusammen. Ich habe sie so gerne verfolgt, auch wenn manche Missverständnisse doof waren. Aber es war toll wie sie miteinander umgingen und sich unterstützten. Auch so mochte ich sie als Paar gerne. Da waren einige kreative Sachen dabei.

Besondere Ideen: 1 +(+)

Das war Green Valley und Noahs Interesse an den Sternen. Das fand ich auch echt gut gemacht. Das wirkte sehr magisch.

Rührungsfaktor: 1 +(+)

Der war auf jeden Fall da, denn ich habe sehr mit Elara und Noah mitgefiebert. Sie waren sympathisch und mich hat schon interessiert wie es weiter geht.

Parallelen: 1 +(+)

Die kann ich zu den anderen Büchern stellen und da kann dieses hier durchaus mithalten. Ich mochte es sogar mit am liebsten, da mir das Pärchen am besten gefiel.

Störfaktor: 1 +

Leider fand ich die Ex etwas störend. Sie war nicht nervig, aber die Konflikte waren unschön deswegen. Auch wenn sie nie lange andauerten.

Auflösung: 1 +(+)

Die fand ich noch mal ganz schön. Aber sie ist mir nicht so in Erinnerung geblieben.

Fazit: 1 +(+)

Ich mochte das Buch ziemlich gerne, fand es sogar fast am besten. Ich mochte aber auch Elara und Noah sehr gerne zusammen. Sie waren wirklich süß und auch Elaras Oma und Noahs Familie mochte ich gerne. Und das mit den Sternen mochte ich auch sehr gerne. Und auch so waren die Ideen gut. Nur Annie hat etwas gestört, auch wenn sie nicht nervte.

Bewertung: 5/5 Punkte

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s