Meine Woche 23

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

Geärgert ….. Das Wetter. Was sonst?
Gedacht…. Wo ist der angekündigte Sonnenschein heute?
Gefreut: ……. Dass ich weitere interessante Bilder entdeckt hab, die ich noch vom PC meines Vaters holen muss.
Gefühlt ... Dass mich das Wetter niederdrückt, aber der Sonnenschein am Freitag mal gut tat.
Gegessen: …… Fleisch aus dem Topf und andere Sachen.
Gehört:  ….. nichts besonderes. 
Gekauft:  …… Bücher, Stifte, Fotos und anderen Kram.
Gelacht……….. wohl wieder vor allem bei den Kids und ihren Sprüchen.
Gelesen:  …. Katherine Applegate – (un)heimlich verliebt 7 Lucas, Liebe mal zwei
Gelitten … Das Wetter, die Kälte, Das Wetter, ständiger Umschwung
Geplant: …… ein Termin
Gesehen: ……… The Last Ship: Staffel 3 Folge 7 + 8, Ungeküsst, Lauf Junge lauf
Gespielt/Gebastel/Gehandwerkt: gestaltet: Weiterhin Fotobuch Familienchronik
Getan:  ….. wie immer zu viel. 
Getroffen:  …. keinen bestimmten
Getrunken: …… Wasser, Tee
Geweint ………
Gewundert …. wo die langersehnte Sonne bleibt, über das absolut nervige Wetter, dass einfach nicht besser wird, dass die Woche wieder so schnell um ist und wir bald schon Februar haben.

 

Und wie würdet ihr heute antworten?

P 10: Themenwort 01: Fundstück

Es gibt eine neue Fotochallange von Wortman: Ob ich immer mitmache weiß ich nicht, aber da mir heute doch was ins Auge stach hab ich mal mitgemacht.

Momentan stöbere ich viel in alten Bildern. Wir haben auch noch welche vom Krieg, da mein Opa und mindestens zwei seiner Brüder im Krieg waren. Vielleicht auch drei. Vermutlich sogar. Aber vom 3. gibts keine Fotos.  Und da ist mir das hier ins Auge gestochen.

Wenn ich das jetzt mal interpretiere glaube ich nicht, dass es direkt in Kursk(Russland) ist, sondern eher bei der Abfahrt nach Russland aufgenommen wurde. Aber mit Sicherheit kann ich es nicht sagen. War auf jeden Fall bei diesen Bildern dabei. Kann jetzt nur interpretieren, was bei den Bildern bei steht.

Und was habt ihr heute gewählt?

 

Julie Kagawa Plötzlich Rebell Aufruhr im Nimmernie

Story: 1 (+)

Puck lernt auf dem Koboldmark die Vergessene Nyx kennen. Sie müssen ein Monster bekämpfen, dass unbesiegbar zu sein scheint. Dazu brauchen sie Meghan und Ashs Hilfe, aber hat Puck seine Wut auf Ash wirklich überwunden?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 (+)

Robin Goodfellow „Puck“: 1 +(+)

Eigentlich mochte ich ihn immer sehr gerne. Das war meistens auch hier der Fall. Aber teilweise fand ich ihn auch leicht nervig und zu gewollt. Man hätte so viel aus ihm rausholen können.  Ich fand es etwas schade, denn so ganz erreichen konnte er mich dann doch nicht. Da hatte ich wohl zu viel erwartet. Er hing mir immer noch zu sehr alten Sachen nach. So ging die eigentliche Geschichte unter.

Nxy: 1 (+)

Wirklich warm wurde ich mit ihr nicht. Sie war mir einfach zu blass.  Auch war sie mir etwas zu gewollt, wenn auch gut erklärt. Aber mir fehlte einfach das gewisse etwas um mich zu erreichen. Ich kann auch irgendwie kaum was zu ihr sagen, auch wenn ihre Geschichte ganz interessant war.

Keirran: 1 +(+)

Den mochte ich eigentlich ziemlich gerne. Schade, dass er nur am Anfang kurz vorkam. Man hätte ihm ruhig mehr Platz geben können. Er ging dann doch irgendwie unter.

Meghan: 1 (+)

Ich mochte sie wieder gerne, aber sie war auch etwas blass. Sie wirkte wieder sympathisch, aber so viel konnte ich mit ihr diesmal nicht anfangen. Ich kann nicht mal wirklich viel zu ihr sagen, da sie nur am Rande vorkam.

Ash: 1 +(+)

Eigentlich mochte ich ihn wieder total gern. Er ging nur dadurch unter, dass er von Puck nicht richtig wahr genommen wurde. Das fand ich sehr schade, denn gerade diese Freundschaft zwischen Puck und Ash mochte ich immer gerne. Da hat mir Ash wirklich besser gefallen, denn er wirkte echt und ehrlich.

Kohlefresser: 1 +

Den fand ich ganz witzig und auch ganz sympathisch. So viel kann ich nicht zu ihm sagen, aber er hat etwas Witz in die Geschichte gebracht.

Glinch: 1 (+)

Den fand ich auch wieder ganz sympathisch. So viel kann ich aber über ihn auch nicht sagen, weil er wenig vor kam. Er war aber ganz süß.

Oberon: 1 (+)

Er wirkte gar nicht so unsympathisch, kam aber auch nicht so viel vor. Ich kann nicht viel zu ihm sagen.

Mab: 1 (-)

Sympathisch war sie mir nie, aber hier kam sie wenig vor. Sie wurde nur erwähnt. Also kann ich nicht wirklich was zu ihr sagen.

Titania: 1 (-)

Sie war mir auch nicht so sympathisch und sehr auf sich fixiert. Sie kam auch nicht wirklich vor, aber Puck ging schon gut mit ihr um.

Marla: 1 (+)

Sie hatte was und offenbar verstand sich Puck ja ganz gut mit ihr. Das fand ich schon gut gemacht. Manchmal wirkte sie aber auch seltsam in ihren Ansichten.

Cricket: 1 (+)

Auch er kam nur wenig vor und ich kann wenig zu ihm sagen. Er wirkte aber okay.

Grimalkin: 1 +

Den mochte ich wieder wie gewohnt sehr gerne. Er hat einfach was und wirkt immer sehr relaxt. Er hat einfach so süße Eigenschaften und bringt noch mal frischen Wind rein.

Ethan: 1 +

Ich mochte ihn sehr gern, aber wirklich was über ihn sagen kann ich nicht. Er wurde ja nur erwähnt.

Kenzie: 1 +

Ich mochte sie auch ganz gerne, aber es ist bei ihr wie bei Ethan. Ich kann nichts über sie sagen.

Stacilla – Mrs. Stacey: 1 +

Ich mochte sie schon ganz gerne. Sie war schon sympathisch und es war toll wie sie half. Auch so hatte sie irgendwie was.

Ariella: 1 +

Sie wurde auch nur erwähnt. So viel kann ich nicht zu ihr sagen, aber sie wirkte immer ganz sympathisch.

Steckdosenbirne: 1 +

Den fand ich ja auch irgendwie cool. Er kam aber nur wenig vor. So viel kann ich zu ihm auch nicht sagen.

Eisenpferd: 1 +

Auch er wurde nur noch erwähnt. So viel kann ich auch nicht zu ihm sagen.

Fix: 1 +

Der war auch noch ganz süß. So viel kann ich zu ihm auch nicht ganz sagen, aber das mit dem Schrotthaufen war sehr süß.

Schienenstift: 1 +

Auch er wurde nur erwähnt und ich kann wenig zu ihm sagen, aber er wirkte ganz sympathisch.

Sage: 1 (+)

Den mochte ich auch ganz gern. Er wurde nur erwähnt, wirkte aber gar nicht so übel.

Rowan: 1 (-)

Der wirkte eher unsympathisch. Er wurde aber auch nur erwähnt. Deswegen macht das nicht wirklich was.

Drysi: 1 (+)

Die war ja eigentlich sehr wichtig, ging dann aber doch ziemlich in der Geschichte unter. So richtig viel konnte ich so mit ihr nicht anfangen. Dabei wirkte sie ganz sympathisch.

Untier: 1 +

Das fand ich eigentlich auch ganz gut. Es erinnerte ein bisschen an das Biest von „die schöne und das Biest“. So viel kann ich dazu aber auch gar nicht sagen.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (+)

Puck und Nyx: 1 (+)

Wirklich überzeugen konnte sie mich nicht. Ich fand sie als Paar einfach zu blass. Es war mir auch zu gewollt, bezogen auf Nyx und zu klischeehaft. Außerdem hing Puck noch viel zu sehr an Meghan fest. Das störte.

Ash und Meghan: 1 +(+)

Die fand ich wieder süß zusammen, aber man bekam ja wenig von ihnen mit.

Besondere Ideen: 1 +

Das war ja das es um Puck geht und natürlich wieder das Nimmernie an sich. Das Nimmernie fand ich auch wieder gut, wenn auch etwas blasser als in Plötzlich Fee. Bei Pucks Geschichte hätte ich etwas mehr Tiefe erwartet und weniger, dass er so nachtragend ist.

Rührungsfaktor: 1 (+)

Der war schon da, aber leider war es auch oft nervig.  Manchmal fehlte einfach das Gefühl dabei.

Parallelen: 1 (+)

Die kann ich natürlich zur Plötzlich Fee Reihe stellen. Die fand ich doch deutlich besser. Das hier war dann leider doch etwas lahmer, wenn auch gut.

Störfaktor: 1 (+)

Ich fand die Geschichte zu lang und zu lasch. Ich fand es oft leider etwas enttäuschend, da die Beschreibungen eher langatmig waren. Auch Puck konnte mich nicht so überzeugen wie erhofft. Auch die Liebesgeschichte konnte mich nicht erreichen. Da war mir zu viel Gefühl und Puck hing noch viel zu sehr an Meghan. Auch dass Puck jetzt so blöd zu Ash war fand ich nicht so gut, da die beiden immer so super zusammen passten. Das fand ich leider alles etwas unnötig.

Auflösung: 1 (+)

Die fand ich okay, aber auch nicht überragend. Da hätte ich mir doch etwas mehr erhofft. Außerdem hätte man es auch genauso gut gleich auflösen können.

Fazit: 1 (+)

Ich fand das Buch ganz gut, hatte aber wohl zu viel erwartet. Gerade auf Pucks Geschichte hatte ich mich sehr gefreut, aber es war mit etwas zu sehr auf die falschen Sachen fixiert. Das er immer noch so an Meghan hing störte in der eigentlichen Liebesgeschichte. Auch dass Puck allgemein so rebellisch war schien gar nicht zu ihm zu passen. Erklärung hin oder her. Man hätte durchaus mehr raus holen können. Es war mir alles etwas zu gewollt. Dabei war manches ja ganz nett, aber die Umsetzung sagte mir nicht ganz zu.

Bewertung: 4/5 Punkten

Kurzrezension Filme Januar 2022

Der König der Löwen 2019 = gesehen am 01.01.22

Simba
Nala
Mufasa
Skar
Sarabi
Zazu

Am Samstag habe ich erneut die Neuverfilmung von „Der König der Löwen“ geguckt. Den fand ich wieder richtig gut. Der ist einfach gut gemacht. Außerdem ist die Musik klasse und die Löwenbabys so süß. Die Szenen und das Reale dabei ist schon beeindruckend. Und auch so liebe ich die Story einfach. Auch den Trickfilm fand ich schon klasse.

Charaktere: 4,5/5 Punkte
Musik: 5/5 Punkte
Die Story: 4,5/5 Punkte
Das Setting: 5/5 Punkte
Die Umsetzung: 5/5 Punkte

Bewertung: 5/5 Punkte

Captain America 3 Civil War = gesehen: 07.01.22

Steve Rogers – Captain America – Chris Evans: 1 ++
Tony Stark – Iron Men – Robert Downey Jr.: 1 (+)
Natasha Romanoff – Black Widow – Scarlett Johansson: 1 +(+)
Bucky Barnes – Winter Soldier – Sebastian Stan: 1 +(+)
Clint Barton – Hawkeye – Jeremy Renner: 1 +(+)
….

Den fand ich auch wieder wirklich gut. Ich bin sowieso ein totaler Fan von Captain America. Auch so war der Teil schon interessant gemacht. Auch wenn es natürlich blöd ist nicht von Anfang an zu gucken, aber ich kannte die Reihe ja schon. Ich fand die Konflikte hier etwas blöd, aber sonst war es gut. Vor allem fand ich wie immer die Schauspieler und Charaktere gut. Vor allem halt auch Chris Evans und Captain America.

Charaktere/ Schauspieler: 5/5 Punkte
Musik: 4/4 Punkten
Die Story: 4/5 Punkten
Das Setting: 4/5 Punkten
Die Umsetzung: 4/5 Punkten
Die Pärchen/ 4/5 Punkte

Bewertung: 5/5 Punkte

Notting Hill = gesehen: 15.01.22

Anna Scott – Julia Roberts: 1 +(+)
William Thacker – Hugh Grant: 1 +(+)
Spike – Rhys Ifans: 1 (+)
Bernie – Hugh Bonville: 1 +
Max  – Tim McInnerny: 1 (+)

Den Film mag ich ja immer wieder total gerne. Ich find ihn so schön und einfühlsam. Ich mag die Schauspieler und Charaktere total gerne und auch die Musik passt super. Ich gucke den immer wieder so gerne und er ist einfach toll.

Charaktere/ Schauspieler: 5/5 Punkte
Musik: 5/4 Punkten
Die Story: 4,5/5 Punkten
Das Setting: 5/5 Punkten
Die Umsetzung: 4,5/5 Punkten
Die Pärchen: 4/5 Punkte

Casper = gesehen: 19.01.22

Casper – Davon Sawa: 1 +(+)
Dr. James Harvey – Bill Pullman: 1 +(+)
Kathleen „Kat“ Harvey – Christina Ricci: 1 +(+)
Carrigan Crittenden – Cathy Moriarty: 1 (-)
….

Den habe ich ewig nicht mehr gesehen. Aber er war wieder klasse. Der ist schon gut gemacht und ich mag die Schauspieler. Auch die Geistersache und das mit der Erfindung hat was. Ach, der ist auch nach Jahren noch toll.

Charaktere/ Schauspieler: 4,5/5 Punkte
Musik: 4/4 Punkten
Die Story: 4,5/5 Punkten
Das Setting: 5/5 Punkten
Die Umsetzung: 4,5/5 Punkten
Die Pärchen: 4,5/5 Punkte

Ungeküsst = gesehen 27.01.22

Josie Gellar – Drew Berrymore
Sam Coulson – Michael Vartan
Robert Gellar – David Arquette
Anita Olesky – Molly Shannon
Aldys Martin – Lelee Sobieski

Ich mochte ihn nicht mehr so gern wie früher, aber ich mochte ihn doch wieder gerne. Ich mag einfach die Hauptdarsteller, aber aus dem Film hätte man etwas mehr raus holen können. Aber Josie fand ich manchmal doch sehr albern. Sie tat mir aber auch leid. Sam dagegen mochte ich ziemlich gerne. Auch so war es schon teilweise lustig und romantisch. Nur halt auch übertrieben.

Lauf Junge, lauf = gesehen 29.01.21

Srulik Fridman/Jurek Staniak  – Andrej Tkacz + Kamil Tkacz
Hersch Fridman/ Zbgniew Zamachowski
Riwa Fridman/ Izabela Kuna
Magda Janzyck/ Elisabeth Duda

Den Film fand ich überraschend gut. Ich fand den sehr erschreckend und der kleine Junge tat mir sehr leid. Es war schon schlimm, was sie im Krieg mit den Menschen machten. Aber der Junge war sehr mutig und ich mochte ihn.  Auch die Schauspieler waren echt gut und überzeugend, sodass der Film durchaus interessant war. Das hatte ich so nicht erwartet.

 

Etüden 22/36: Das magische Korsett Teil 14

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

Extraetüden 05.22 | 365tageasatzaday

 

Hier gehts zu den vorherigen Teilen:

Teil 1 – 12 Klick
Teil 13 Klick

Hoffnungsschimmer, unverzeihlich, nähen,
Wackelpudding, unverdrossen, knistern.

Das magische Korsett Teil 14

Was wir da sahen war wirklich unschön. Die Gräber stürzten der Reihe nach ein. Nicht unsere, aber andere. Was hatte das denn schon wieder zu bedeuten? Entsetzt sahen wir dem Verfall zu. Und dann schien es als würde die Welt zerreißen.  Der letzte Hoffnungsschimmer, den sie hatten war fortgespült.

Und dann fingen wir an zu laufen. Wir hatten keine Ahnung, was hier los war, aber es sah nicht gut aus für uns. Es wäre unverzeihlich jetzt einfach hier zu bleiben. Wir mussten weg. Nur wohin? So schnell wir konnten rannten wir von den zersplitterten Grabsteinen weg. Der Friedhof war riesig und doch schien es kein Entrinnen zu geben.

Doch dann erschien eine Wand und wir liefen dort durch. Wir kamen in einem Raum wo viele Frauen beim Nähen saßen oder sie kochten eine Brühe, die aussah wie Wackelpudding. Verwirrt sahen wir uns um, aber wir hatten kaum Zeit es zu realisieren, da der Raum sich erneut veränderte. Wir waren nun in einem leeren Raum und hier blieben wir auch.

Unverdrossen registrierte ich, dass wir wieder in einer anderen Zeit gelandet waren. Woran ich das erkennen konnte war mir nicht ganz klar, aber es sah alles moderner aus.

„Was war das?“, fragte Johann mich verwundert als wäre ich höchstpersönlich dafür verantwortlich.
„Ich habe keine Ahnung“, antwortete ich wahrheitsgemäß. „Finden wir lieber heraus, wo wir hier sind.“
Und so verließen wir das Haus und kamen auf eine Straße. Es sah alles recht modern und technisch aus. An jeder Ecke stand eine Leinwand, wo Sachen angepriesen wurden und an jeder Ecke parkte ein ultra modernes Auto. Das hier sah mir ganz nach einem Markt aus.
Johann schien nicht recht zu wissen, was er davon halten sollte. Ich konnte es ihm nicht verdenken. Für ihn musste das alles sehr seltsam aussehen. Selbst bei mir war das der Fall. Denn wir waren definitiv nicht wieder in meiner Welt. Es musste die Zukunft sein.

Und dann hörten wir wieder ein Knistern. Allerdings klang es diesmal nicht bedrohlich. Eher wie ein räuspern. Wir drehten uns um und sahen uns einem Mann gegenüber, der uns abschätzig musterte und zwar von oben bis unten.
„Wer seid ihr und was wollt ihr hier?“, fragte der Mann uns streng.
„Wer sind Sie denn?“, fragte Johann nur stur zurück und ich konnte nur seufzen. Das konnte heiter werden …. Ich musste dringend aus diesem Korsett raus.

Fortsetzung folgt …

Und, was meint ihr?