Etüde 26/40: Das magische Korsett Teil 18

Heute gibts wieder eine Etüde und ich bin mit dabei.

 

abc.etüden 2022 12+13 | 365tageasatzaday

 

Ich lächelte schüchtern und kam mir vor wie eine junge Birke. War das jetzt ein gutes Zeichen oder ein schlechtes?
„Tut mir leid. Ich hätte es dir gerne gesagt, aber ich wusste nicht wie“, entschuldigte ich mich.
„Schon okay. Ich kann dich verstehen. Ist ja auch eine ganz schöne Nummer.“
„Das stimmt.“
Wir lächelten uns zaghaft an. Lance betrachtete uns schmunzelnd.
An mich gewandt fragte er: „Schon eine Idee wie du wieder nach Hause kommst?“
„Nicht, wirklich. Und du?“, fragte ich zurück.

„Ich für meinen Teil habe hier diesen Zylinder. Er ist nicht blumig und auch nicht rosig, aber irgendwie magisch. Ich weiß nur noch nicht wie er funktioniert.“
Er seufzte frustriert.
„Hm“, machte ich nur, weil ich nicht wusste, ob er mich auf den Arm nehmen wollte. Er merkte meine Verwirrung und lachte hell und klar.
„Sorry, ich rede selbst schon wirres Zeug. Nein, im Ernst. Ich glaube wirklich dieser Zylinder hat magische Fähigkeiten.“
Ich beschloss das erst mal zu ignorieren und fragte stattdessen: „Wieso hast du mich damals auf dem Platz woanders hingeschickt? Wie war das möglich?“

Er seufzte und schloss kurz die Augen als sei er müde.
„Jedenfalls hatte es nichts mit entgiften zu tun. So viel kann ich sagen. Es war eher ein Gefühl, dass mir die Möglichkeit gab. Vielleicht hatte es aber auch einfach mit deinem Kleid zu tun.“
Das war immerhin möglich, aber es sah so aus als wäre er dafür verantwortlich gewesen.
„Und wie finden wir jetzt heraus ob der Zylinder hilft?“, fragte ich weiter.
„Das ist eine wirklich gute Frage. Ich hatte gehofft dein Freund könne uns da weiter helfen.“
Er sah Johann demonstrativ an.
„Ich?“, fragte er nur ebenso verwirrt wie ich.
„Ja, du“, antwortete Lance. Dann stand er auf, nahm den Zylinder und forderte uns auf: „Kommt mal mit.“

Fortsetzung folgt …

So, und ein weiterer Teil ist geschrieben. Was meint ihr?

Rezension: Sankt Maik: Staffel 3

 

Story: 1 +(+)

Maiks Abenteuer als Pfarrer geht in die letzte Runde. Neue Probleme tauchen auf. Eine alte Bekannte setzt ihn unter Druck und dann taucht auch noch sein Vater auf, auf den er so gar keine Lust hat. Außerdem möchte Eva ihn am liebsten im Gefängnis sehen. Kommt Maik heil bei der Sache weg und wie löst sich die ganze Sache auf?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +

Maik Schäfer – Pfarrer Sandmann/ Daniel Donskoy: 1 +(+)

Maik mochte ich nach wie vor so gerne. Er ist so ein starker Charakter mit so einem guten Herz. Klar baut er viel Mist, aber diesmal wird er zu den meisten gezwungen. Er ist eigentlich ein Strahlemann mit einem sonnigen Gemüt und ich find es schön wie er den Leuten immer wieder auf sehr menschliche Weise hilft. Er ist einfach ein lieber, den ich sehr gerne verfolge und auch wie er mit Kevin umgeht finde ich ganz toll.

Daniel Donskoy ist ja mittlerweile einer meiner absoluten Lieblingsdarsteller. Er ist so ein Strahlemann und passt perfekt zu Maik. Er bringt ihn so toll und gefühlvoll rüber und kann mich immer wieder begeistern. Er bringt Witz mit rein und Ernsthaftigkeit und alles, was nötig ist. Außerdem ist er mir absolut sympathisch und ich war von Anfang an begeistert von ihm.

Eva Hellwarth – Bettina Burchard: 1 +

Eva mag ich ja ganz gerne, aber manchmal ist sie auch etwas nervig. Manchmal hätte ich mir von ihr etwas mehr Verständnis gewünscht. Aber ich fand es auch gut, dass sie dann doch über ihren Schatten sprang. Auch wenn es etwas verwirrend war unterstützte sie ihn doch und das fand ich gut.

Bettina mag ich ganz gerne, auch wenn mich immer ein wenig an ihr stört. Sie spielt Eva ganz gut und doch hätte ich manchmal eine andere besser gefunden.  Ich kann es nicht genau erklären.

Kevin Schäfer – Vincent Krüger: 1 +

Kevin mag ich ja auch ziemlich gerne. Er ist oft verpeilt, aber auch sehr sympathisch. Ich mag es wie intensiv sein Kontakt zu seinem Bruder ist und dass er ihn immer unterstützt. Wobei das in dieser Staffel ja leider etwas nachgelassen hat. Aber er hat ein gutes Herz.

Vincent mag ich total gerne. Er spielt Kevin echt toll und passt super zu ihm. Er bringt ihn gut rüber und hat einfach was.

Maria Böhme – Susi Banzhaff: 1 +(+)

Maria ist ja meine heimliche Heldin. Ich find sie so klasse und es ist toll wie sie Maik immer wieder unterstützt.  Sie ist so eine Liebe und auch nicht so voreingenommen. Ich mag sie immer wieder gerne.

Susi mag ich total gerne. Sie spielt Maria echt toll und kann mich mit ihrer lieben Art immer wieder für sich einnehmen. Ich fiebere immer gerne mit ihr mit und sie ist eine Süße.

Ellen Hellwarth – Marie Burchard: 1 +

Ellen mochte ich auch ganz gerne, aber hier kam sie ja nicht mehr so viel vor. Sie war aber immer ganz sympathisch und aufgeweckt.

Marie mochte ich gerne. Sie spielte Ellen gut und passte gut zu ihr. Sie kam hier aber nicht mehr so viel vor.

Dr. Sven Kaiser – Michael Raphael Klein: 1 (+)

So ganz warm wurde ich mit Sven ja nie. Das mag aber auch daran liegen, dass er nie mit Maik mithalten konnte. Eigentlich war er ja ganz nett. Das mit seinem Zwilling fand ich noch ganz gut gemacht. Er hatte es hier auch nicht immer leicht.

Michael mochte ich ganz gerne, fand ich aber nicht überragend. Aber ich glaube das lag eher an seiner Rolle. Er selbst bringt sie schon sympathisch rüber.

Doreen Möller – Nina Vorbrodt: 1 (-)

Die war mir ja nie ganz geheuer.  Sie war mir auch nicht wirklich sympathisch. Aber sie hatte trotzdem was.

Nina fand ich okay, aber nicht überragend. Das mag aber auch mit an ihrer Rolle liegen.

Simone Wienberg – Teresa Rizos: 1 +

Simone mochte ich ja immer ziemlich gerne. Sie ist schon eine Liebe, wenn auch oft recht unentschlossen.  Aber sie hat so ein sanftes Wesen und eine so freundliche Art. Sie hatte es auch nicht immer leicht.

Teresa mag ich sehr gerne. Sie spielt Simone gut und passt auch gut zu ihr. Sie war eine Liebe.

Elisabeth Kruse – Elisabeth Baulitz: 1 (-)

Auch die war mir eher unsympathisch. Sie war auch immer so extrem. Ihre Aktionen fand ich oft nicht so gut. Sie machte einfach zu viele Alleingänge.

Elisabeth war okay und passte zu ihrer Rolle. Überragend fand ich sie aber nicht.

Emanuel – Roland Wolf: 1

Der war schon eine Nummer. Teilweise war er ja wirklich nervig. Er brachte ein unmögliches Ding nach dem nächsten. Da konnte ich Maria schon verstehen, dass sie da abging. Aber witzig war er ja manchmal schon.

Roland fand ich okay, aber nicht überragend. Er passte aber gut zu Emanuel und brachte ihn gut rüber.

Katja Marusic – Karolina Lodyga: 2 –

Die war natürlich unsympathisch. Aber eigentlich war sie dann doch recht harmlos. Sie spielte sich groß auf, machte aber kaum was selbst. Sie ließ immer andere machen und wenn was nicht so klappte wie sie wollte meckerte sie rum. Am Ende hatte sie dann ja doch nicht so viel auf dem Kasten.

Karolina war okay, aber nicht überragend. Sie passte aber zu Katja und spielte sie ganz gut.

Uwe Schäfer – David Bredin: 3 –

Der war schon übel. Wie er mit seinen Söhnen umsprang war total mies. Auch so mochte ich seine Art einfach überhaupt nicht. Er war einfach schmierig und man konnte ihm nicht trauen. Ein übler Typ.

David  mochte ich aber auch nicht besonders. Mag mit an der Rolle liegen. Zu der passte er aber.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (+)

Maik und Eva: 1 +

Ich mochte die beiden ja ziemlich gerne zusammen. Aber sie haben es sich auch schwer gemacht. Besonders Eva. Trotzdem fand ich sie süß zusammen und sie harmonierten gut zusammen.

Kevin und Simone: 1 +

Die beiden mochte ich ja eigentlich auch immer ziemlich gerne zusammen. Sie haben es sich nur recht schwer gemacht. Besonders Simone. Ich konnte sie aber auch verstehen.

Besondere Ideen: 1 +(+)

Das war natürlich immer noch das mit Maik als Pastor in der Kirche und das fand ich immer so cool gemacht. Ich liebe gerade das daran, weil es so anders ist und so lustig gemacht ist.

Rührungsfaktor: 1 +(+)

Der war auf jeden Fall da, denn ich konnte auch diesmal wieder gut mitfiebern. Ich liebe die Serie und die Idee und das ist schon mal eine gute Voraussetzung.

Parallelen: 1 +

Die kann ich natürlich zu den anderen Staffeln stellen und da kann diese hier schon gut mithalten.

Störfaktor: 1 +

Ein paar Sachen haben mich gestört oder genervt, aber das waren nur Kleinigkeiten.

Auflösung: 1 +

Die fand ich auch noch mal ganz süß und gut. Auch wenn Eva und Maik etwas zu kurz kamen.

Fazit: 1 +(+)

Ich mochte die Staffel wieder unglaublich gerne. Sie kann durchaus mit den anderen mithalten. Maik selbst war nach wie vor strahlend und genauso wie in den ersten beiden Staffeln einfach sehr mitfühlend und sympathisch. Auch so liebe ich nach wie vor die Idee mit der Kirche. Das ist originell und lustig gemacht. Und auch so hat die Serie viel zu bieten und ich habe sie immer wieder gerne verfolgt.

Bewertung: 5/5 Punkte

Update Post: Mädelsabend: Reiseorte

Das gabs eigentlich schon gestern, aber ich mache mal noch mit, da ich Abends nicht mehr online bin.

Ich lese aktuell dieses Buch:

18:00 Uhr: Unser kleiner Ausflug hat begonnen. Wir wollen möglichst viel erleben und werden daher einige Sightseeingpunkte ansteuern. Lass uns gemeinsam eine kleine Liste der Orte aufstellen, die wir heute besuchen werden. (Beschreibe uns mit ein paar Worten ein Setting aus deinem Buch)

Ich bin gerade wieder in New Orleans. Der bunten schillernden Stadt. Ich bin öfter in Konzerten mit Curtis Band und bei Curtis Freunden. Amory ist auch an der mathematischen Fakultät und gerade war sie in einem Laden wo es leckere Waffeln gab.

19:00 Uhr: Auf dem Weg von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten, steigen du und die Charaktere deines aktuellen Buches in ein Cabrio. Ihr klappt das Autodach auf, die Sonne scheint und ihr wollt einen passenden Soundtrack. Welches Lied würdest du als erstes Abspielen?

After Hours

Na, das passt ja perfekt zu meinen Buch, denn da gehts um eine Band. Und ich hab mir tatsächlich mal die drei Lieder angehört, die da öffentlich sind oder zumindest reingehört. Das erste war Frenzy, aber ich glaub am besten fand ich Blytes Song.

20:00 Uhr: Wir haben nun schon ein paar äußerst spannende Orte aufgesucht. Eine Pause wäre jetzt gar nicht schlecht. Lass uns ein kleines Picknick machen. Jeder Charakter möchte natürlich etwas dazu beitragen. Erlese fünf Lebensmittel, Getränke oder Gegenstände die auf unserer Picknickdecke landen werden.

Tatsächlich ist in meinem Buch gerade Thanks Givin. Da war gerade eine Gartenparty. Bei Amory könnte ich mir auf jeden Fall gut Waffeln vorstellen. Dann wird wohl Alkhohol mit dabei sein. Bei Thanks Givin ist es natürlich der Truthahn. Wenn es ein Picknick mit After Hours ist, ist vielleicht auch eine Gitarre dabei. Sonst vielleicht was gegrilltes. Wobei Amory mit ihren Kollegen Thanks Givin bei sich zu Hause feiern möchte. Passt also auch irgendwie.

21:00 Uhr: Der Autorin deines aktuellen Buches gefällt das Setting: eine weite, grüne Wiese, ein schattiges Plätzchen unter einem Baum und Picknickkorb auf einer Decke. Was für eine Szene würde sie an diesem Ort wahrscheinlich schreiben? Über was würden sich die Charaktere vielleicht unterhalten? Wie würden sie sich verhalten?

Vermutlich im Garten von Jaspers Haus. Oder halt am Fluss, wo Link immer hingegangen ist im ersten Teil. Vielleicht könnten Amory und Curtis da zusammen kommen oder sich zumindest näher kommen. Wenn es Amory und Curtis sind, die dort sind würden sie sich vielleicht über ihre Freunde und die Musik reden. Wobei Curis ja nicht so redefreundlich ist. Vielleicht sind die Freunde aber auch dabei. Dann würde es sicher auch Musik geben.

22:00 Uhr: Heute haben wir wirklich eine Menge erlebt. Dein Charakter hat sich natürlich auch ein kleines Andenken gekauft, geklaut oder am Straßenrand eingesammelt. Verrate uns, um was es sich dabei handelt. (Lese fünf Seiten in deinem Buch und wähle einen Begriff, der auf diesen Seiten vorkommt als Mitbringsel aus.)

Porzellantassen. Hab ehrlich gesagt nur überflogen, da ich beim PC nicht lese. Da würden mir in New Orleans aber sicher andere Sachen einfallen. Amory vielleicht einen Anhänger mit Zahlen oder Fanartikel. Ich könnte vermutlich eh nicht viel aus den nächsten 5 Seiten herausholen, da Curits da in dem Haus ist, was er gerade herrichtet für was auch immer. Aber es gehört ihm.

Und wie würdet ihr heute antworten?

Meine Woche 30

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

Geärgert ….. über manch eine Nachricht im Weltgeschehen.
Gedacht…. irgendwas ist bei den Leuten verkehrt.
Gefreut: ……. über die Sonne und dass ich Bücher los wurde.
Gefühlt … dass die Erkältung mich nervt.
Gegessen: …… Apfelauflauf.
Gehört:  ….. After Hours – Frenzy, Journing, Blythes Song – Aus der Reihe Love is loud von Kahtinka Engel bei Spotify. – gar nicht schlecht. Wollte mal wissen wie es eigentlich klingt. Mit jedem hören gefällt sie mir besser.
Gekauft:  …… so einiges, Bücher, Notizbücher, Schuhe, etc.
Gelacht……….. bei den Kindern.
Gelesen:  …. Kathinka Engel – Love is wild
Gelitten … Erkältung ein wenig.
Geplant: …… Einen Termin.
Gesehen: ……… Riverdale: Staffel 1 Folge 5 + 6
Gespielt/Gebastel/Gehandwerkt: Fotobuch.
Getan:  ….. Immer noch Fotos gespeichert.
Getroffen:  …. niemand bestimmtes.
Getrunken: …… Wasser, Orangensaft
Geweint ……… nö
Gewundert …. Was geht momentan nur ab?

 

Und wie würdet ihr heute antworten?