Serienmittwoch 323: Welches sind die besten Eltern in Filmen?

Heute gibt’s wieder einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die heutige Frage.

Welche Eltern in Filmen mögt ihr am liebsten?

 

Lily (Geraldine Sommerville) und James Potter (Adrian Rawlins) – Harry Potter

Ganz klar, oder? Die müssen einfach dabei sein. Ich fand sie waren immer so Vorzeigeeltern. Liebevoll, opfern für ihren Sohn alles und kämpfen um ihn soweit es geht. Leider bekam man kaum persönlich mit wie sie als Eltern wirklich waren. Nur am Rande.

Esme (Elizabeth Reaser) und Carlisle Cullen (Peter Facinelli) – Twilight

Die mochte ich auch so gerne als Eltern. Sie waren auch so sanft einfach. Ich fand sie einfach absolut sympathisch. Ich mochte sie immer so gerne. Tolle Eltern halt.

Jack (Dennis Quaid) und Lucy Hall (Sela Ward) – The Day after tomorrow

Die mochte ich auch gerne zusammen, auch wenn sie getrennt waren. Aber sie harmonierten trotzdem noch gut zusammen. Irgendwie zumindest. Und sie kümmerten sich gemeinsam ( mehr oder weniger) um Jake. Sie hatten einfach was.

 Alison Noack (Christina Hendricks) und Peter Noack (Hayes MacArthur) – So spielt das Leben

Auch die beiden waren mir sehr sympathisch. Leider sind sie halt viel zu viel verstorben. Aber sie wirkten sehr liebevoll und es war toll wie sie mit der Kleinen umgingen. Was man so mitbekam.

Thomas J. Whitmore (Bill Pullman) und  Marilyn Whitmore (Mary McDonnell) – Indenpandence Day

Die beiden mochte ich als Eltern auch gern. Sie waren liebevoll und gerade er hat sich wirklich rührend um die Kleine gekümmert.

Natalie Prior (Ashley Judd) und Andrew Prior (Tony Goldwyn) – Die Bestimmung

Die mochte ich ja auch ziemlich gern. Sie taten auch alles um ihre Kinder zu schützen. Sie waren auch so ganz sympathisch und machten ihre Sache schon gut.

John (Owen Wilson) und Jane Grogan (Jennifer Aniston) – Marley und ich

Die mochte ich auch ganz gerne. Sie waren schon gute Eltern und eine Familie, die zusammen hielt.

Metin (Adnan Maral) und Doris (Anna Stieblich) – Türkisch für Anfänger

Die waren schon ein wenig schräg als Eltern. Aber irgendwie schon cool. Gerade Doris war schon eher weniger erziehungsfähig. Aber ich mochte sie trotzdem und es passte irgendwie.

Emily (Jennifer Garner) und Jack Spier (Josh Duhamel) – Love Simon

Die mochte ich auch ziemlich gerne als Eltern. Sie waren etwas sehr modern, aber auch sehr offen. Jack versuchte es zumindest zu sein. Aber sie hatten schon was.

 

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

 

Was guckt ihr gerade?

Riverdale: Staffel 1 Folge 9 + 10

Ich habe die Serie letzte Woche beendet und fand sie gut. Besser als erwartet.

Plötzlich Prinzessin 2

Und auch diesen Film hab ich endlich mal gesehen.

21 Gedanken zu “Serienmittwoch 323: Welches sind die besten Eltern in Filmen?

    • Huhu,

      irgendwas vergisst man doch immer. Blind Side fand ich gar nicht so toll. An Begabt hab ich nicht gedacht, da ich jetzt eher Pärchen gewählt habe. Aber stimmt. Frank war toll.

      LG Corly

      Gefällt mir

  1. Pingback: Serienmittwoch. | Aequitas et Veritas
  2. Pingback: SERIENMITTWOCH 323: Filmeltern – Ich lese
  3. Pingback: Serienmittwoch 323 – Orderly Creative Creations
  4. Pingback: SERIENMITTWOCH 323: Beste Filmeltern | Norbpress
  5. Pingback: SERIENMITTWOCH 2021 Serien abgebrochen? – Ich lese

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s