Maja Hughe – Fulton 2 The Second we met

Story:

Elle und Nix hassen sich von Anfang an. Elle findet die Partys nebenan ätzend und hält Nix für ein großes Arschloch. Doch als sie zusammen arbeiten müssen beweist er ihr das Gegenteil, doch kann sie ihm wirklich vertrauen?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 –

Elle: 1 –

Ehrlich gesagt war sie mir eher unsympathisch. Ich hab sie nur nicht schlechter bewertet, weil sie auch immer wieder gute Momente hatte. Bei Elle gings aber immer zuerst um Elle. Sie schien sich auch gar nicht wirklich in andere hinein versetzten zu können oder nur, wenn sie es wollte. Sie machte sich oft nicht mal die Mühe es zu versuchen. Und wenn sie nur ein kleines bisschen tun musste oder Nix es dann doch mal nicht so toll findet wie sie ihn behandelt kann sie nicht damit umgehen. Mit dem Zwischenmenschlichen hat sie es auch nicht so. Reden ist nicht so ihrs. Da verlegt sie sich lieber aufs Körperliche. Auch wie sie sich tot gearbeitet hatte fand ich blöd. Das war auch irgendwie scheinheilig. Es ging gar nicht so sehr darum, dass sie diesen Leuten half bei ihrer gemeinnützigen Arbeit sondern nur um diesen blöden Award und das nervte. Auch ihre finanzielle Situation nervte mich. Das war mir alles  zu anstrengend und unsympathisch. Wenn alle nach Elles Nase tanzten lief es, sonst nicht.

Nix: 1 +

Eigentlich mochte ich ihn ziemlich gerne. Er war lieb und nett und fürsorglich.  Leider wurde er von Elle nie so wahr genommen und das trübte das ganze irgendwie. Dabei tat er echt viel für Elle und hängte sich echt rein. Nur nahm sie das leider nie so wahr. Von Nix hätte ich aber etwas mehr Rückrat erwartet. Er hätte Elle ruhig öfter mal Kontra geben können, denn sie lag oft einfach falsch. Und er hätte auch nicht immer alles machen müssen, was er gemacht hat. Das war eigentlich recht übertrieben, da er höchstens mal Kleinigkeiten falsch gemacht hat. Auch bei seinem Vater hötte ich mir gewünscht, dass er viel mehr was sagt und nicht immer alles so hinnimmt. Das fand ich sehr schade. Ganz überzeugen konnte er mich nicht.

Jules: 1 (+)

Eigentlich mochte ich sie zuerst total gerne. Sie war schon eine Süße, aber irgendwann fing sie mich an zu nerven. Sie stand sich einfach nur selbst im Weg. Das find ich ja meistens nicht so schön. Ich habe es auch nicht wirklich verstanden. Da hätte man einfach mehr Infos zu gebraucht.

Berk: 1 +

Eigentlich mochte ich ihn hier sogar ziemlich gerne. Er war ein Lieber, wenn auch manchmal recht kindisch. Aber im süßen Sinne. So oberflächlich wie ich dachte ist er gar nicht.  Er war mir zumindest sympathischer als beim ersten mal.

Reece: 1 +

Er kam hier nicht so viel vor, was ich schade fand. Denn eigentlich war er ja Nix bester Freund. Mir fehlten die Gespräche zwischen den beiden. Aber er war wieder sehr sympathisch.

Seph: 1 +

Auch sie mochte ich wieder sehr gerne. Sie war schon eine Liebe. Allerdings kam sie auch wenig vor und ich kann wenig zu ihr sagen.

Alyssa: 2 –

Sie kam nicht wirklich vor, sondern wurde nur erwähnt. Dennoch wirkte sie nicht gerade sympathisch wegen dem, was sie tat.

Mitchell: 2 –

der war mir nicht sympathisch. Er war einfach ein ziemlicher Macho. Und auch seine ganze Art mochte ich nicht. Keine Ahnung was sie überhaupt von ihm wollte.

Keyton: 1 +

Den mochte ich eigentlich ganz gerne. Er kam etwas mehr vor und doch recht wenig. Aber er wirkte sympathisch und ich bin gespannt ob er im nächsten Teil mehr vorkommt.

Marisa: 1 +

Die mag ich ja nach wie vor sehr gerne. Auch das mit dem Kochwitz über sie find ich gut gemacht. Außerdem war auch sie selbst eine Liebe. Sie kam nicht so viel vor, aber ich mag sie.

Rick: 1 (+)

Der war ganz okay. Er schien sich wirklich zu engagieren und loyal zu sein. So viel kann ich aber gar nicht zu ihm sagen, da er wenig vor kam.

Philipp Russo: 2 –

Den mochte ich nicht. Punkt. An dem war auch eigentlich wirklich kaum was schönes. Ich fand es unmöglich wie er sich gegenüber seinem Sohn verhielt. Auch wie er mit seinem Vater umging fand ich furchtbar. Auch als Coach schien er ziemlich streng zu sein. Und seine Erklärung am Ende fand ich dann auch etwas lahm. Das kam so plötzlich, dass ich ihm das nicht richtig abkaufen konnte.

Chad: 1 (-)

Den mochte ich nicht wirklich. Aber er kam auch nicht wirklich vor. Allerdings war es schon mies was er machte.

Laura: 2 –

Bei ihr war es ähnlich wie bei Chad, nur schlimmer, weil sie Jules Schwester ist. Das war einfach daneben.

Willa: 1 (+)

Die kam ja nur wenig vor. So wirklich viel kann ich über sie nicht sagen, aber sie wirkte sympathisch.

Patrick Russo: 1 +

Den mochte ich eigentlich sehr gerne. Er war schon ein lieber und es war toll wie er sich um Nix kümmerte. Er war sehr herzlich und offen. Das mochte ich.

Alexis: 1 (-)

Ich kann nicht wirklich viel über sie sagen. Sie kam nicht aktiv vor. Aber sie wirkte jetzt nicht gerade sympathisch. Eher so als wäre sie jemand, der Ärger macht.

Johannson: 2  –

Der war mir auch nicht sonderlich sympathisch. Er kam zwar nicht viel vor, wirkte aber wie ein Möchtegern-Angeber. Das ist selten meins.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (-)

Elle und Nix: 1 (-)

Ich konnte mit den beiden nicht so viel anfangen. Elle war mir auch viel, viel zu zickig. Sie benahm sich oft Nix gegenüber unmöglich. Ich hab sie da auch echt nicht verstanden, denn sie hinterfragte irgendwie nie ihre Gedanken oder ob sie vielleicht auch falsch liegen könnte und wenn dann nur kurz. Sie war vor allem auf sich selbst fixiert. Bei Elle gings vor allem um Elle. Das ist sehr schade. Ich hab ihre Meinung da oft nicht verstanden. Ich hätte mir bei Nix gewünscht, dass er ihr nicht jeden Wunsch erfüllt hätte. Das hätte ihr auch mal ganz gut getan. Es passte einfach nicht und war mir zu sehr aufs Körperliche bezogen. Da hätte man mehr rausholen können, denn zumindest teilweise waren sie mal ganz süß zusammen. Aber das ging zu schnell wieder ins Negative.

Seph und Reece: 1 +

Die beiden mochte ich auch wieder gerne zusammen. Sie kamen nicht so viel vor, passten aber nach wie vor gut zusammen. Aber es war schön, dass sie noch mal dabei waren.

Besondere Ideen: 1 +

Tja, was war das hier? Eigentlich war das ja auch ein bisschen die Situation zwischen Elle und Nix. Leider konnte mich das nicht so richtig überzeugen. Das fand ich zu anstrengend und unsympathisch umgesetzt.

Rührungsfaktor: 1 (+)

Der war schon da, aber oft wurde es leider auch nervig. Denn vieles war mir zu negativ und kam so nicht richtig rüber.

Parallelen: 1 (-)

Die kann ich zum ersten Teil stellen und der war doch deutlich besser. Hier war mir zu viel unnötiger Stress. Und auch die Charaktere waren mir nicht so sympathisch wie beim ersten Teil.  Auch andere Sachen gefielen  mir nicht so. Das fand ich sehr schade. So wurde viel Potential verschenkt.

Störfaktor: 1 –

Leider war das zu viel. Elle war schon extrem anstrengend. Sie hatte eigentlich immer was zu meckern und ihren Hass gegenüber Nix hab ich nie verstanden. Auch so ging es Elle immer vor allem um Elle. Sie konnte sich auch nicht wirklich in andere hineinversetzen. Sie versuchte es auch nicht mal. Ich weiß auch ehrlich nicht warum Nix ihr die ganze Zeit hinterher lief. Sie hat nichts für ihn gemacht. Aber auch Nix konnte mich nicht wirklich überzeugen. Ich hätte mir oft mehr Kontra von ihm gewünscht. Besonders bei Ella und seinem Vater. Die Geschichte konnte mich einfach nicht wirklich überzeugen. Es passte nicht.

Auflösung: 1 (+)

Die fand ich auch eher etwas plump. Die Veränderungen kamen mir zu schnell. Da hätte ich mir lieber Entwicklungen im Buch gewünscht. So richtig überzeugen konnte mich das hier nicht.

Fazit: 1 (+)

Leider konnte das Buch meinen Erwartungen nicht gerecht werden. Ich fand vor allem Ella einfach ziemlich anstrengend. Ich habe ihre Zickigkeit nie wirklich verstanden. Und auch nicht wirklich was Nix so toll an ihr fand. Aber auch von Nix hätte ich mir einfach mehr Rückrad gewünscht. Und leider war mir auch der Vater viel zu unsympathisch. Das war vor allem viel Drama. Auch Thematisch war sie etwas langweilig.

Bewertung: 3,5/5 Punkte

Meine Woche 35

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

Geärgert ….. dass ich kaum zu was gekommen bin, ziemlich unruhige Woche.
Gedacht…. im April war gefühlt mehr los als im gesamten letzten halben Jahr oder gar Jahr.
Gefreut: ……. die Familie mal wieder zu sehen und den Austausch untereinander. Über das Zusammensein. Das hat schon gefehlt.
Gefühlt … Die letzten zwei Wochen haben geschlaucht …
Gegessen: …… viel … Kuchen, Rouladen, Süßigkeiten, Schnitzel etc.
Gehört: ….. Preise in den Städten sind teurer als auf dem Land
Gekauft: …… Handyhülle ist angekommen.
Gelacht……….. ja, bei den Feiern und Zusammenkünften.
Gelesen: …. Layla Payne – Trust my Lips
Gelitten … ein bisschen Erkältung und Schlafmangel.
Geplant: …… einige Termine, Uff.
Gesehen: ……… The Royals; Staffel 3 Folge 5 + 6, endlich mal wieder im Kino: Phanatastische Tierwesen 3 Dumbledores Geheimnisse
Gespielt/Gebastel/Gehandwerkt: wie immer Fotos und so, was ich hinbekommen habe.
Getan: ….. wie immer zu viel.
Getroffen: …. endlich mal wieder die Familie.
Getrunken: …… Wasser, Saft, Tee
Geweint ……… nö
Gewundert …. wie normal plötzlich alles wieder scheint. Ist mir noch nicht so geheuer.

 

Und wie würdet ihr heute antworten?

Mein Sub kommt zu Wort 66: Fungie und die weiblichen Autoren

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

 

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)

Aktuell sind es 34 Bücher. 3 Mehr als letzten Monat, aber Corly hatte auch Geburtstag und einige Büchergeschenke bekommen.

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!

Der süße Himmel der Schwestern Lindhorn

Das hat Corly auf einem Bücherabend in der Schule ihrer Nichte entdeckt und es klang gut und war das einzige, dass sie wirklich interessiert hat. Sie ist gespannt drauf.

Ich und die Walter Boys

Corly fand, dass das auch ziemlich interessant klang. Das ist hoffentlich mal was anderes, auch wenn sie noch etwas skeptisch ist.

Vor meiner Zeit

Auch das klingt interessant und auch darauf ist Corly gespannt. Mal schauen wie es ist.

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem/r Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Kein Senior-Sub, aber Senior Wunschliste. Das Buch war besser als Teil 1, aber vom Hocker gehauen hat es Corly nicht. Manches war aber interessant. Rezi steht noch aus.

  1. Lieber SuB, in diesem Monat wollen wir die AutorINNEN unterstützen. Welche Bücher auf deinen Stapeln wurden von Frauen verfasst?

fast alle würd ich sagen, aber ich such mal drei raus.

Love me again

Das will Corly eigentlich schon gerne mal lesen. Aber sie befürchtet, dass es vielleicht eher nervig wird. Es klingt nämlich vom Klappentext her etwas anstrengend.

Du und ich und das Ende der Welt

Das hörte sich auch ganz interessant an und Corly ist neugierig drauf.

The Way we fall 

Oh, da ist Corly schon neugierig drauf, weil sie ja das Weihnachtsbuch von ihr so toll fand.

Zur letzten Aufgabe vom letzten Monat

Know me Again

hat Corly gut gefallen, auch wenn es manchmal zu klischeehaft war.

Der zweite Fulton

Teil war dagegen leider nichts ihres.

Immerhin zwei Bücher hat sie gelesen.

Von der Märzaufgabe hat sie mittlerweile auch „Wie ausgetauscht gelesen“, was ihr aber nicht so gut gefiel.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?