TTT 322: 10 Bücher, deren Titel mit C beginnt

Heute gibts wieder einen TTT  und ich bin mit dabei.

571 ~ 5. Mai 10 Bücher, deren Titel mit dem Buchstaben C beginnt (vorzugsweise ohne Der, Die, Das)


Cinder & Ella – Kelly Oram

Die mochte ich ja schon sehr gerne. Auch wenn mir Ella nicht so lag.  Aber gerade Cinder war da sehr gefühlvoll. Er hat mir richtig gut gefallen. Leider wurde ich mit Ella nicht warm.

Claire Wills wissen – Katherine Applegate

Die Reihe fand ich ja auch toll. Ich mag aber auch die Inselclique. Es gibt schon sehr viel Drama, aber trotzdem hat die Reihe einfach was. Jeder an sich.

Cinderella – Walt Disney

Das fand ich damals schon ganz gut. Allerdings sind meine Erinnerungen nur noch grob. Doch Cinderella ist sowieso eins meiner Lieblingsmärchen.

Anne McCarthy – Cross my heart 

Das mochte ich damals auch sehr gerne. Auch wenn meine Erinnerungen nur noch grob sind.  Aber es ist mir positiv in Erinnerung geblieben.

Coldworth City – Mona Kasten

Das fand ich okay, hatte aber mehr erwartet. Ich fand das doch alles etwas lasch. Dabei waren die Ideen ganz gut. Aber man hätte deutlich mehr raus machen können.

Caelenas Geschichte 1 – Sarah Maas

Das war ja eher nicht so meins.  Ich konnte damit wenig anfangen. Die Charaktere waren mir einfach nicht so sympathisch, aber es ist auch nicht so viel hängen geblieben.

Und wie würdet ihr heute antworten?

Die besten 5 104: männliche Teenager in Serien

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

Hier hab ich mal welche in Schulen Genommen. Passt schon. Auch wenn sie im Laufe der Staffeln älter werden.

Lucas Scott – one tree Hill – Chad Michael Murray

Lucas fand ich immer toll. Er war so ein lieber und sehr sympathisch. Ich habe sehr mit ihm mitgefiebert. Er war immer mein Liebling der Serie. Na ja bis gewisse Neuzugänge dazu kamen und andere Erwachsene mir auch ans Herz gewachsen sind, aber er blieb immer toll.

Toby Cavenaugh – Pll – Keegan allen

Oh, das war auch ein toller. Ein bisschen zwielichtig erst, aber total lieb. Er blieb sich auch fast immer selbst treu und war sehr gefühlvoll.

Finn Hudson- glee – Cory Monteith

Finn fand ich auch immer klasse. Es ist lange her, aber er war immer süß und smart. Ein echt toller Typ. Leider ist der Schauspieler schon seit ein paar Jahren tot.

Dylan MC cay – Beverly hills – Luke Perry

Dylan War immer mein Liebling der Serie. Ich fand ihn immer so cool und sympathisch. Er hatte einfach was.

Max Evans – Rosswell  – Jason Behr

Max fand ich auch immer süß. Er wirkte immer so ruhig und auch wenn es lange her ist hab ich gute Erinnerungen an ihn.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Gerade jetzt Momentaufnahme

Heute gibts wieder diese aktion und ich bin mit dabei.

denke ich: wieso müssen gute Geschichten immer so nervig werden?

mag ich: Die Sonne scheint.

mag ich nicht: Das anstrengende Internet

spüre ich: das die Ruhe der letzten Tage mir gut getan hat und ich endlich mal wieder zu was gekommen bin.

freue ich: mich auf das Spargel essen am Sonntag bei meinen Großeltern.

fühle ich: mich etwas erholter als letzte Woche (wenn jetzt noch das Internet ginge …)

trage ich: die üblichen Jogginsachen.

brauche ich: besseres Internet

höre ich: eigentlich nicht viel neues.

mache ich: mit dem Internet kämpfen.

lese ich: Jen DeLuca – A history of us 1 Vom ersten Moment an.

trinke ich: Wasser

vermisse ich: besseres Internet

schaue ich: The Royals: Staffel 3 beendet

träume ich: Kostenlose Streaming Dienste mit guten Programm.

 

Und wie würdet ihr heute antworten?

Buchrückblick April 2022

Bestes Buch:

Know me Again fand ich wirklich gut. Ich mochte die Charaktere und besonders Kian und June. Die Klischees fand ich etwas blöd, aber sonst war es eine süße Geschichte.

Schwächstes Buch:


Wobei ich mich hier nicht wirklich zwischen „Schwarzer Mond über Soho und diesem hier entscheiden konnte. Aber hier war eindeutig weniger Story bei und mit den Charakteren wurde ich auch nicht so warm. Es war mir einfach zu lasch.

Gelesene Seiten: 2025

Gelesene Bücher: 6

An Seiten ist es wieder etwas weniger, aber es war auch einfach sehr viel los im April.

Genre:

Young Adoult/ New Adoult:

Erotik:

Fantasy:

Jugendbuch:

Themen:

The Seconds we met:

Football, Gemeinnützige Tätigkeiten, Freundschaft

Know me Again:

Freundschaft, Geheimnisse, Schwimmen

Schwarzer Mond über Soho

Verbrechen, Jazzmusik, Magie

Sinful King

Erotik, Unternehmen, Verlust

Trust my Lips

Verlust, Krankheit, Familie

Nina hats getan

Clique, Insel, Beziehungen

Lieblingscharaktere:

Weiblich:

Ella/ Know me again
June Pepper/ Know me Again
Nina Geiger/ Unheimlich verliebt
Sophie James/ Trust my Lips
Marisa/ The Second we met
Seph/ The Secend we met
Sirah/ Know me again

Männlich:

Kian Winter/ Know me Again
Benjamin Passmore/ Unheimlich verliebt)
Noah James/ Trust my Lips
Simon/ Know me again
Reece/ The Secend we met
Jake/ Know me Again
Keyton/ The Second we met
Aaron Mendel/ Unheimlich verliebt
Nix/ the second we met
Pekka/ Know me Again
Lucas Cabral/ Unheimlich verliebt
Berk/ The Second we met
Patrick Russo/ The Second we met
Olaf/ Know me again

Reihenfolge: