Halbjahresrückblick Serien

Gesehene Serien Reihenfolge:

The Last Ship: Staffel 3: 13 Folgen = 45 min = 585 min
Der Palast: Staffel 1: 6 Folgen = 41 – 47 min etwa 246 min
Sankt Maik: Staffel 3: 8 Folgen: = 45 min = 360 min
Riverdale: Staffel 1: 10 Folgen:  = 41 – 46 min = etwa 410 min
The Royals: Staffel 3:  10 Folgen = 45 min = 450 min
Downton Abbey: Staffel 4: 9 Folgen = 50 – 65 min = etwa 450 min
Roswell New Mexico: Staffel 1: 12 Folgen = 42 min = 504 min
For the People: Staffel 1: 10 Folgen = 45 min = 450 min

= 3.455 min: 60 = 58 Str. = 2,5 Tage

Beste Serie: Sankt Maik: Staffel 3
Beste Neue Serie: Roswell New Mexico: Staffel 1
Bester neuer Schauspieler: Cole Sparouse – Riverdale (zumindest nicht neu in Serie)
Bester alter Schauspieler: Daniel Donskoy – Sankt Maik
Beste neue Schauspielerin: keine, alle bekannt
Beste Ideen: Trickbetrüger als Pfarrer
Beste Orte: Roswell New Mexico, Downton Abbey

Reihefolge:

Die Reihenfolge ist nicht ganz eindeutig.

Sankt Maik:

Auch die 3. Staffel fand ich wieder klasse. Schade, dass die Serie zu Ende ist, aber immerhin war es ein gutes Ende. Ich war ja erst skeptisch, aber es war wie gewohnt sympathisch und Daniel Donskoy spielt Sankt Maik einfach klasse. Weiterhin meine Nummer 1.

Roswell New Mexico:

Das hat mir auch überraschend gut gefallen. Ich hatte bestimmt schon mal geguckt, aber gar nicht mehr bewusst daran gedacht, dass Tyler Blackburn (PLL) dort mitspielt. Ein absoluter Gewinn. Am Anfang war ich etwas skeptisch, aber die Serie steigerte sich und es wurde immer besser. Unabhängig vom alten Roswell betrachtet ist es viel besser als erwartet.

Downton Abbey:

Das war auch nach wie vor gut. Ich hatte befürchtet, dass Matthew enorm fehlen würde, aber der Übergang ist gut gemacht und die Lücken gut gefüllt.  Auch so war sie sehr unterhaltsam und es war wieder viel los. Es ist einfach eine Wohlfühlserie.

The Last Ship

Die Staffel war auch wieder gut. Ich mag diese Crew einfach total gerne und es ist so sympathisch und gut gemacht. Es ist immer was los und wird nie langweilig.

The Royals:

Die 3. Staffel hat mir nicht mehr ganz so gut gefallen wie die ersten. Da hatte ich mehr erwartet, war aber schon etwas skeptisch, weil ich sowas schon gehört hatte. Liams Glanz ging einfach etwas verloren.

Der Palast: 

Die fand ich auch überraschend gut. Das war richtig gut gemacht und die Schauspieler waren wirklich gut. Auch die Story war interessant gemacht. Es hat mich gut unterhalten.

Riverdale:

Hier war ich etwas skeptisch, aber die Serie wurde mir empfohlen. Also hab ich sie doch mal angefangen. Ich fand sie überraschend gut. Ich mochte die meisten Charaktere und die Gegend. Die Story war nicht mehr neu, aber interessant. Und es war tolle Musik dabei. Es war nicht überragend, aber gut.

For the People: 

Die Serie ist ganz gut, aber nicht überragend. So die Fälle und sind gut und interessant und auch die Schauspieler sind gut. Den Charakteren fehlt es aber oft etwas an Tiefe. Es ist was da, aber nicht genug.

 

Lieblingsdarsteller:

1 Daniel Donskoy – Maik Schäfer – St. Maik
Daniel Donskoy – Steven Williams – Der Palast

 

Daniel Donskoy ist tatsächlich einer meiner absoluten Lieblingsschauspieler. Auch diesmal konnte er mich in Sankt Maik wieder absolut begeistern. Er spielt ihn so toll und so strahlend. Es macht richtig Spass ihm zuzusehen. Auch in der Nebenrolle in „Der Palast“ hat er mir gefallen. Ich gucke ihn mir einfach gerne an.

 

2 William Moseley – Liam Henstridge – The Royals

 

Auch William mag ich nach wie vor unheimlich gerne. Er verliert durch die Entwicklungen etwas von seinem Glanz, aber er spielt Liam einfach so toll und passt so super zu ihm. Ein toller Typ, der mir immer wieder gut gefällt.

3 Travis van winkle – Danny Green – The Last Ship

 

Travis war wieder wie gewohnt toll als Danny Green. Ich mag ihn so gerne und er passt einfach so super zu ihm. Immer wieder kann er mich als Danny begeistern und ich Fiebere Sehr mit ihm mit.

 

4 Tyler Blackborn – Alex Manes – Roswell New Mexico

 

Uff. Ich glaube niemand könnte Colin Hanks besser ersetzen als er. Ich fand ihn als Alex großartig und hab mich total gefreut ihn da zu sehen. Ich hab da echt mit ihm mitgefiebert und fand es toll ihn mal in einer anderen Rolle und mit einem anderen Team zu sehen. Hat total gepasst. Sehr cool. Ich mochte ihn ja damals in Pll schon sehr gern. Hier war er sogar mein Liebling.

 

5 Tom Austen – Jasper Frost – The Royals

 

Tom find ich ja als Jasper auch weiterhin klasse. Er spielt Jasper so toll und hat irgendwie eine dunkle Aura. Ich kann immer wieder mit ihm mitfiebern und guck ihn mir immer wieder gern an. Sympathischer typ.

 

6 Cole Sparouse – Forsythe Pendleton Jughead“ Jones III. – Riverdale

 

Cole fand ich ja schon in Drei Schritte zu dir ziemlich toll. Auch hier hat er mir wirklich gut gefallen. Er hat so eine dunkle und einsame Aura und Forsythe verdammt gut gespielt. Er passte perfekt zu ihm. Dennoch konnte er mich nicht 100 % erreichen. Ein kleines bisschen fehlte noch.

7 K.J. Apa – Archibald „Archie“ Andrews – Riverdale

Ähnlich gings mir mit K.J. Ich kannte ihn schon aus I still belive und fand ihn da schon gut. Seine Rolle sagt mir nicht immer zu, aber K.J. selbst find ich klasse. Er spielt Archie toll und passt auch gut zu ihm. Außerden kann er auch noch wirklich gut singen. Es fehlt bei ihm auch noch ein Tuck für 100 %, aber er ist schon ziemlich gut.

8 Michael Trevino – Kyle Valenti – Roswell New Mexico

 

Michael kannte ich auch schon aus Vampire Diaires. Auch in Roswell mochte ich ihn gerne. Ich fand ihn sogar besser als den alten Kyle. Kyle war nie mein Liebling, aber Michael spielt ihn toll.

 

9 Eric Dane – Captain Tom Chandler – The Last Ship

 

Eric Dane find ich in seiner Rolle als Tom Chandler immer wieder großartig. Er spielt seine Rolle so toll und passt perfekt zu Tom. Er bringt ihn so gut rüber und ich kann immer wieder mit ihm mitfiebern. Er hat einfach was und ich verfolge ihn wirklich gerne.

10 Ben Rappapert – Seth Oliver – For the People

 

Den mochte ich tatsächlich ziemlich gerne. Er spielte Seth schon toll, auch wenn sein Charakter manchmal etwas …. Wie soll ich sagen? … zu gewollt war? Ist nicht das richtige Wort, aber passt etwas. Ich kann es wirklich nicht genau beschreiben. Seth wollte sich wo reindrängen, wo er nicht rein passte. Aber Ben hat ihn wirklich gut gespielt und ich mochte ihn am liebsten aus der Serie.

Und weitere Schauspieler:

11 Luke Perry – Fred Andrews – Riverdale
12 Nathan Person – Max Evans – Roswell New Mexico
13 Allen Leech – Tom Brenson – Downton Abbey
14 Rob Thomas Collier – Thomas Barrow – Downton Abbey
15 August Wittgenstein – Georg Weiss – Der Palast
16 Nicholas Bolt – Roland Wenninger jung – Der Palast
17 Andrew Cooper – Beck – The Royals
18 Hugh Bonville – Robert Crawley – Downton Abbey
19 Michael Vlamis – Michael Guerin – Roswell New Mexico
20 Rocky Marshall – James Hill – The Royals

Lieblingsdarstellerinnen:

1 Bridget Regan – Sasha Cooper – The Last Ship

Ich mochte Bridget ja in Legend of the Seeker schon sehr gerne. Ich war neugierig auf ihre Rolle hier. Sie hat das wirklich toll gemacht. Sie passte gut ins Team und konnte mich auch weiterhin mit dieser Rolle wirklich überzeugen. Sie ist einfach sympathisch und ich find sie macht ihre Sache toll.

2 Joanne Frogratt – Anna Bates – Downton Abbey

 

Joanne konnte mich auch wieder wirklich überzeugen. Sie spielt Anna einfach so klasse. Sie bringt so viel Gefühl in ihre Rolle und bringt so viel Sympathie rein. Sie wirkt auch sehr feinfühlig und lieb. Ich mag sie.

2 Marissa Neitling – Kara Green – The Last Ship

Ich mag sie auch immer wieder so gerne. Sie spielt Kara einfach toll. Sie wirkt immer seriös und ich kann gut mit ihr mitfiebern. Sie ist einfach sympathisch.

3 Britt Robertson – Sandra Bell – For the People

Britt kannte ich ja schon aus The Secret Circle und Kein Ort ohne dich. Auch in dieser Serie hat sie mir gut gefallen. Wegen ihr hab ich die Serie auch erst begonnen.

4 Michelle Dockery – Mary Crawley – Downton Abbey

Michelle mag ich auch ziemlich gerne. Normalerweise wäre Marys Charakter gar nicht so mein Ding. Aber ich find sie bringt ihn so sympathisch rüber, dass sie mich immer wieder begeistern kann. Das find ich schon erstaunlich. Ich sehe sie mir immer wieder gerne an.

5 Maggie Smith – Violet Crawley – Downton Abbey

Maggie Smith ist auch einfach toll.  Sie spielt Violet mit so viel Klasse und Humor, dass sie  mich immer wieder begeistern kann. Sie spielt Violet einfach großartig. Ich lach mich bei ihren Sprüchen und wie sie sie rüber bringt oft schlapp. Geniale Frau. Auch in anderen Rollen kann Maggie Smith immer wieder überzeugen.

6 Alexandra Park – Prinzessin Eleanor Henstridge – The Royals

Auch ihre Rolle ist nicht unbedingt immer meins. Aber sie spielt sie so gut, dass sie mich immer wieder begeistern kann. Sie legt viel Gefühl und Echtheit in ihre Rolle und das mag ich wirklich.

7 Lily James – Rose Aldrigde – Downton Abbey

Sie spielt die flippige Rose von Downton Abbey wirklich gut. Sie ist zwar nicht mein absoluter Liebling bringt aber Farbe und Leben in die Serie.

8 Teresa Rioz – Simone Weinberg – Sankt Maik

Teresa mochte ich auch immer ziemlich gerne. Sie spielt Simone gut und wirkt sehr sympathisch. Sie wirkt sanft und nett.

9 Genevieve Gaunt – Wilhelmina – The Royals

Als Charakter gefällt mir ihre Wendung nicht mehr so. Da hatte ich mir anderes erhofft. Aber ich finde sie spielt Wilhelmina toll. Sie wirkt sympathisch und offen und passt gut zu ihrem Charakter.

10 Christina Wolfe – Kathryn Davis – The Royals

 

Auch hier mochte ich die Entwicklungen ihres Charakteres irgendwann nicht mehr so. Aber sie ist sympathisch und bringt ihre Rolle gut rüber. Irgendwie hat sie mir gefallen.

weitere Schauspielerinnen

Heather Hemmons – Maria DeLuca – Roswell New Mexico

Svenja Jung – Christine Steffen/ Marlene – Der Palast
Fay Matherson – Andrea Garnett – The Last Ship
Suzie Banzlaff – Maria Böhme – Sankt Maik
Elizabeth Hurley – Königin Helena Henstridge – The Royals
Lili Reinhart – Elizabeth „Betty“ Cooper – Riverdale
Jasmin Savoy Brown – Alice Adams – For the People
Phyllis Logan – Elsie Hughes – Downton Abbey
Hope Davis – Jill Carlan – For the People

 

 

Und wie war eurer Serienhalbjahr?

6 Gedanken zu “Halbjahresrückblick Serien

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s