Mein Sub kommt zu Wort 69: Fungie und die Endlos-Sub-Leichen

Heute gibts wieder diese Aktion. Endlich darf ich wieder zu Wort kommen.

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

Ich zähle 31 Bücher. Corly hat im Juli schon ganz viel gelesen. Das sind 5 weniger als letzten Monat.

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Janna Ruth – Memories of Summer

Das ist ein Buch von Corlys 22 Liste und sie ist schon sehr neugierig drauf. Es klingt gut.

Da gabs nur einen. Corly ist nicht groß weg gekommen.

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Das war aus April. Corly fand es gut, aber die Rezension ist noch nicht mal angefangen.

  1. Liebe:r SuB, oh ja, die alten Hasen hier wissen, welche Frage nun folgen wird: SuB-Senioren! Zeige mir deine drei ältesten SuB-Senioren und das allerwichtigste: Haben sie sich zum Vorjahr verändert oder sind es immer noch die gleichen?

Nein, sie haben sich nicht verändert.

Es sind immer noch diese Bücher:

Es sind immer noch diese Bücher und werden es wohl auch länger noch bleiben. Die Gründe dafür haben sich auch nicht geändert. Es reizt Corly gerade nicht so. Wobei Ein Wispern unter Bakers Street dieses oder nächstes Jahr tatsächlich da verschwinden könnte, da Corly mittlerweile immerhin mal Teil 2 gelesen hat.

 

Und wie würdet ihr heute antworten?

Roswell New Mexico: Staffel 2 Folge 4 + 5

Die beiden folgen waren toll und so viel Michael und Alex. Hach. Die Entwicklungen waren auch wieder besser.

Die Suche auf dem Hof mit Alex und Michael waren schon gut. Man spürte auch wieder die Dynamik zwischen ihnen. Es war echt schön wie sie zusammen suchten. Auch die Rückblicke mit ihnen fand ich sehr schön. Da lag viel Gefühl drin.

Ah die Schauspielerin zu Michaels Mutter kenn ich von vampire diaries. Da hat sie glaub ich die Freundin von Tyler – Michael Trevino- gespielt. Das ist schon traurig was mit ihnen passiert ist. Also Michaels und max und Isobels Mutter.

Auch Isobel hat mir wieder gut gefallen. Es war toll wie sie rosa mit ihrem Vater half. Und auch wie sie in Rosas Träume zu Max durch drang war gut.

Michael fand ich auch wieder klasse. Er Zeigt so viel Gefühl. Richtig schön. Auch die geniale Idee wie er um max kämpfte. Ach ich mag ihm einfach.

Ach und das mit Kyle und der Ärztin war auch interessant. Ob da noch mehr geht? Kyle war hier auch richtig gut

Auch dass Maria nun auf die anderen zu geht find ich gut. Vor allem das mit Alex fand ich gut. Sie harmonieren so gut zusammen.

Die Rückblicke mit Michael, Max und Isobel waren auch gut. Besonders die kleinen Jungs waren echt niedlich.

Und was ist eigentlich mit Cameron?

Die folgen waren echt klasse

Cory McCarthy – This is not a love scene

Story: 1 (+)

Iris wird zusammen mit ihren Bruder nach Irland zum Dreh von dem Buch ihrer Großmutter geschickt. Iris hatte keine große Lust darauf. Sie steht nicht mal auf Fantasy. Doch nach und nach merkt sie, dass sie sich verändert und auch die Leute mehr mögt. Kann sie den Film vielleicht doch noch retten?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 (+)

Iris Mae Ellen Throne: 1 (+)

Wirklich warm wurde ich mit ihr nicht. Ich fand sie viel zu pessimistisch. Sie benahm sich auch teilweise echt unschön. Ich konnte sie zwar hinterher besser verstehen und sie tat mir auch leid, aber ich fand sie trotzdem zu pessimistisch. Teilweise ging sie mir sogar mal auf die Nerven. Allerdings hat sie schon eine gute Entwicklung durchgemacht. Dennoch war sie nicht ganz meins.

Eamon O Brian: 1 (+)

Ich fand ihn ganz okay, aber nicht überragend. Er war ganz süß, aber auch ein wenig langweilig. Ihm fehlte einfach das gewisse Etwas. Man hätte mehr aus ihm rausholen können. Er wirkte die ganze Zeit etwas blass, obwohl er eine Geschichte bekam. Ganz warm wurde ich mit ihm nicht.

Julian Young: 1 (+)

Erst konnte ich mit Julian auch nicht viel anfangen. Allerdings bekam er eine Tiefe mit der ich nicht gerechnet hatte. Ich mochte ihn dann doch ganz gerne und sogar am liebsten.

Shoshanna: 1 (+)

Ich fand sie ganz okay, aber auch nicht überragend. Sie war mir etwas zu extravagant. Irgendwie wurde ich mit ihrer Art auch nicht richtig warm. Dennoch hatte sie was und passte ganz gut in die Gruppe rein.

Ryder Thorne: 1 (+)

Ich fand ihn ganz okay und mochte ihn teilweise ganz gerne, fand ihn aber auch immer mal wieder seltsam. Er war mir ein bisschen zu gewollt Opfer.

Michael Edward Thorne: 2 –

Ich fand ihn nicht wirklich sympathisch. Ich fand es unmöglich wie er zu seinen Kindern war. Er benahm sich schrecklich und dafür gab es auch keine Entschuldigung. Ich hätte ihn echt nicht gebraucht. Jedenfalls nicht so.

Cate Collins: 1 (+)

Cate mochte ich ganz gerne. Sie war schon ganz gut und konnte sich gut durchsetzen. Allerdings wurde ich auch mit ihr nicht ganz warm. Irgendwie fehlte ihr was. Es war mir auch zu sehr auf dieses Weiblich-Männlich-Klischee hin ausgearbeitet.

Henrik: 1 (+)

Ich fand ihn ganz okay, aber nicht überragend. Er wirkte einfach sehr blass. Ich kann einfach zu wenig zu ihm sagen. Dabei wirkte er ganz interessant. Allerdings war das mit ihm und Cate auch etwas schwammig.

Mr. Donato: 1 (+)

Den mochte ich ganz gerne, aber ich fand ihn nicht überragend. Er war etwas zu blass um mehr über ihn sagen zu können. Aber er unterstützte Ryder gut, auch wenn ich den Hype um ihn nicht richtig verstehen konnte.

Roxanne/ Roxy: 1 (+)

Roxy fand ich okay, aber auch nicht überragend. Sie war mir etwas zu extravagant. Sie kam aber auch nicht so viel vor. So viel kann ich gar nicht zu ihr sagen.

Elora: 1 (+)

Ich fand sie okay, hab den Hype um sie aber nicht wirklich verstanden. Man lernt sie halt auch nicht wirklich kennen, sodass ich nicht viel zu ihr sagen kann.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (+)

Iris und Eamon: 1 (+)

Ich fand sie ganz gut zusammen, aber nicht überragend. Nur so richtig konnten sie mich nicht erreichen. Mir fehlte da einfach das gewisse etwas. Irgendwie fehlte da einfach was.

Iris und Julian: 1 (+)

Da war ja nicht wirklich was. Sie hätten schon gut zusammen gepasst, aber so hätte man es besser ohne die Schwärmerei gemacht. Als Freunde waren sie okay.

Julian und Elora: 1 (+)

Die fand ich ganz okay, aber sie kamen zu wenig vor um sich wirklich eine Meinung bilden zu können. Deswegen hab ich den Hype um sie auch nicht wirklich verstanden. Das fand ich etwas schade. Denn Julian war da ja eigentlich ziemlich toll.

Henrik und Cate: 1 (+)

Ich fand sie ganz gut zusammen, aber es war ja nie was halbes und was ganzes. Man kann gar nicht sagen,  ob sie wirklich zusammen waren.  Aber sie hätten gut zusammen gepasst. Ich mag nur diese Halben Sachen nicht.

Besondere Ideen: 1 +(+)

Das war ja das mit dem Film und Irland als Setting. Allerdings hätte man mehr raus holen können. Das mit dem Film war mir teilweise zu schräg und Irland kam besonders am Anfang zu wenig rüber. Das fand ich sehr schade.

Parallelen: 1 (+)

Die Themen waren nicht mehr neu. Das besondere war hier eigentlich die Verfilmung. Allerdings war mir das teilweise etwas zu schräg. Sonst fand ich es doch recht klischeehaft teilweise.

Störfaktor: 1 (+)

Leider wurde ich mit diesen Charakteren nicht richtig warm. Sie waren mir alle trotz allem zu blass. Gerade auch mit Iris wurde ich so gar nicht warm. Sie war mir viel zu pessimistisch. Auch Irland wurde nicht richtig wahr genommen. Der Film war okay, aber auch etwas seltsam. So ganz erreichen konnte er mich nicht. Und dann gibts noch diesen unsympathischen Vater, den ich unmöglich fand.

Auflösung: 1 (+)

Die fand ich okay, wenn auch nicht überragend. Da mich die Charaktere nicht erreichen konnten konnte mich das auch nicht richtig erreichen.

Fazit: 1 (+)

Ich fand das Buch besser als erwartet, aber vom Hocker gehauen hat es mich nicht. Ich wurde aber auch mit den Charakteren nicht warm. Auch so war mir das zu pessimistisch. Das mit dem Film fand ich okay, aber auch etwas seltsam.  Trotzdem war das Ende noch ganz schön.

Bewertung: 3,5/ Punkten