Anabelle Stehl – Worlds Collide

Fiona Harris: 1 (-)

Am Anfang mochte ich sie ziemlich gern. Sie war eine mutige, starke Frau, die für ihre Überzeugungen einstand und alles dran setzte ihr Image zu retten. Man merkte wie wichtig ihr das war. Allerdings fand ich es Gemeckere rund um ihre Mutter von Anfang anstrengend. Und am Ende wurde es immer schlimmer. Ich konnte ihre Handlungen da echt nicht nachvollziehen. Durch die Triggerwarnung am Anfang hätte ich auch erwartet, dass da mehr kommt. Das sie bei dem einen Punkt mit der Wahrheit dann so Klischeehaft reagiert hat fand ich auch recht nervig. Bloß alles noch künstlicher in die Länge ziehen. Das war mir einfach too much. Und fand ich auch zu vorhersehbar. Gerade auch gegen Ende hin konnte ich weder ihre Einstellung zu ihrer Mutter noch zu Damien nachvollziehen. Ich konnte sie oft einfach nicht richtig ernst nehmen.

Damien ONeil: 1 (+)

Teilweise mochte ich ihn sehr gerne und dann gabs wieder Dinge, die so gar nicht zu seinem sanften, freundlichen Wesen passte. Gerade auch das mit dem 2. Blog war einfach nicht echt von ihm. Das fand ich zu gewollt und da fand ich ihn auch nicht überzeugend. Auch nicht, dass er so lange an seiner Meinung dazu festhielt, wo er schon selbst ins Schwanken kam. Das war mir zu lange in die Länge gezogen. Sonst war er eigentlich ganz sympathisch. Wie er mit seinen Freunden und seiner Familie umging war eigentlich schön. Eigentlich ist er ein sehr herzlicher offener Charakter und wie die Autorin ihn manchmal verkaufen wollte passte nicht ins Bild.

Kaycee: 1 (+)

Ich mochte sie ganz gerne, fand sie aber auch etwas unscheinbar. Vor allem fand ich, dass sie bei Fiona mal hätte energischer sein sollen. Das war mir zu lasch. Gerade auch was ihre Mutter anging. Sie hat viel zu wenig dahinter gehangen und dabei wusste sie, dass Fiona das nur schadete. Aber sie hörte sofort auf rumzustochern sobald Fiona abblockte. Auch bei Damien hätte sie ruhig etwas energischer sein dürfen, denn mit ihrer Meinung da hatte sie durchaus recht.

Anita: 1 (+)

Wirklich warm wurde ich nicht mit ihr. Auch wenn sie ganz sympathisch fand. Aber sie wirkte etwas zu stereotypisch und etwas zu gewollt.  Das wirkte etwas künstlich. Sie hätte natürlicher sein können.

Mrs. Harris: 4 –

Ehrlich? An der war nichts schönes dran. Deswegen hab ich Fionas Haltung da auch gar nicht nachvollziehen können. Sie wollte da so unbedingt was erzwingen, was nie da war. Da war sie einfach bodenlos naiv. Dass sie solange daran festhielt hab ich einfach nicht verstanden. Sie machte nicht nur anderen was vor sondern auch sich selbst. Diese Frau war einfach furchtbar.

Austin: 1 +

Den mochte ich eigentlich ganz gerne. Er wirkte nur immer sehr blass. So wirklich viel kann ich zu ihm nicht sagen. Aber er war schon ein guter Freund. Er hat Damien gut unterstützt und hatte was.

Thiago: 1 +

Bei ihm war es ähnlich wie mit Austin. Er wirkte sympathisch, war aber recht blass. So viel kann ich zu ihm auch nicht sagen. Er kam recht wenig vor, war aber auch ein guter Freund.

Marissa: 1 +

Sie mochte ich ganz gerne.  Sie war schon eine Liebe. Es war auch toll wie sie mit ihrer Familie umging.  Sie stand ihnen nahe und sie war ihnen wichtig. Auch wie herzlich sie Fiona aufnahm fand ich gut. Sie hatte was.

Theo: 1 (+)

Theo mochte ich ganz gerne. So viel kann ich aber gar nicht zu ihm sagen, da er wenig vor kam. Er wirkte recht unscheinbar und unwichtig. Mehr oder weniger.

Zane: 1 (-)

Aktiv kam er nicht wirklich vor.  Er wirkte aber auch nicht besonders sympathisch. Obwohl er eine recht wichtige Rolle hat, kann ich wenig über ihn sagen.

Dylan: 2 –

Ähnlich ist es mit Dylan, nur dass es mehr Gewicht hat. Was er gemacht hat war echt daneben. Aber auch er kam nicht aktiv vor.

Liam: 1 –

ich fand es erschreckend wie leichtfertig er mit dem Schicksal anderer Menschen umging. Das hat mich auch echt sauer gemacht. Dass er einfach nicht aufhören wollte fand ich unmöglich. Das schien auch gar nicht zu seinem sonstigen Wesen zu passen.

Susan: 1 –

Bei ihr war es ähnlich wie bei Liam, nur dass sie nicht ganz so präsent war. Aber ich fand es teilweise echt mies wie sie aus dem Leid anderer Profit schlugen.

Josh: 1 (+)

Er wurde nur erwähnt, wirkte aber ganz sympathisch. So viel kann ich aber nicht zu ihm sagen. Er war wohl eher Mittel zum Zweck.

Shaun: 1 (+)

Ähnlich wie bei Liam und Susan, nur auf anderer Seite und dass man nicht so viel von ihm mitbekommt. Ich hätte ihn nicht gebraucht.

Ada: 1 (+)

Ich fand sie ganz okay, aber nicht überragend. Eigentlich kann ich recht wenig über sie sagen. Sie bleibt blass und leblos und kommt wenig vor.

Natalie: 1 (-)

Die fand ich ehrlich gesagt eher nicht so sympathisch. Was sie machte war nicht in Ordnung. Egal warum. Sie hätte schon viel eher reagieren und sich nicht so lange beeinflussen lassen dürfen. Das war recht daneben. Ich mochte sie nicht.

Richard – Damiens Vater: 1 +

Den mochte ich sehr gerne. Er war sehr sympathisch und ein guter Vater. Es war auch toll wie er sich gegenüber anderen verhielt. Er hatte ein sanftes Wesen.

Grace – Damiens Mutter: 1 +

Das gleiche gilt für Damiens Mutter. Ich mochte sie ziemlich gern und sie wirkte recht entspannt. Aber so ganz viel kann ich auch nicht zu ihr sagen. Recht gefühlvoll.

Pärchen/ Liebesgeschichten: 1 (-)

Damien und Fiona: 1 (-)

Wirklich gut zusammen fand ich sie nicht. Sie harmonierten auch nicht zusammen. Fiona mochte Damien die meiste Zeit nicht mal. Das fand ich sehr störend.  Auch Damiens negative Meinung zu Fiona hielt sehr lange an. Das war mir einfach zu lang. Da fehlte dann auch das Prickeln. Das war nur wenig da. Es war vor allem Abneigung.  Dass es mal gut zwischen ihnen lief war nur kurz und dann kam schon das klischeehafte Drama und das auch noch ziemlich offensichtlich und unoriginell. Dabei hätten man viel aus ihnen machen können.

Besondere Ideen: 1 (-)

Das war ja das mit den YouTubern. Das fand ich auch interessant. Leider war es mir aber viel zu negativ belastet. Eigentlich fast nur negativ. Das fand ich sehr schade.

Rührungsfaktor: 1 (+)

Der war schon da, aber oft eben auch nicht. Leider war es doch zu oft nervig. Da war so viel negatives reingepackt und das auch noch so unnötig. Das war so schade. Vieles war einfach nicht meins.

Parallelen: 1 (-)

Story in der Art sind sicher nicht mehr selten, aber da hab ich schon bessres gelesen. Das hier war mir einfach zu negativ-lastig. Das fand ich sehr schade, denn das Thema war durchaus interessant.

Störfaktor: 2 –

Das war einfach zu viel.  Mir war das vor allem alles viel zu negativ geprägt. Eigentlich gab es tatsächlich kaum was positives. Das Thema war interessant, wurde aber überwiegend in den Dreck gezogen. Auch mit den Charakteren wurde ich nicht wirklich warm.  Sie verhielten sich auch oft gar nicht wie es ihrem Charakter entsprach. Das fand ich sehr schade und war mir zu gewollt. Auch wie mit den Themen umgegangen wurde und auf Leuten herumgertrampelt wurde fand ich nicht gut. Aber am allerschlimmsten fand ich die furchtbare Mutter, der Fiona die ganze Zeit hinterhergelaufen ist. Warum auch immer.

Auflösung: 1 (+)

Die fand ich ging so, konnte mich aber leider nicht mehr überzeugen. Dazu fand ich schon vorher zu viel nicht so gut.

Fazit: 2 –

Wirklich gefallen hat mir die Geschichte nicht. Sie war mir viel zu negativ angehaucht. Dabei war es eigentlich nur ein bisschen Mobbing, dass schnell hätte aufgeklärt werden können. Man musste es aber endlos in die Länge ziehen. Auch die Charaktere konnten mich nicht wirklich überzeugen. Sie handelten auch oft total gegen ihrer Natur. Das fand ich total seltsam. Einerseits waren sie total lieb, andererseits taten sie für ihre Karriere alles. Und das um jeden Preis. Egal wer darunter leidet. Dann kam da noch diese schreckliche Mutter, wo ich Fiona überhaupt nicht verstanden hab. Echt schade. Es gab ein paar schöne Situationen zwischen Damien und Fiona, aber das war einfach zu wenig und meistens fehlte das Prickeln bei den beiden.

Bewertung: 2/5 Punkten

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s