O.C. California: Staffel 1 Folge 1 + 2

Oh, mein Gott. Es ist so lange her, dass ich das zuletzt gesehen hab. Ich dachte eigentlich ich habe noch grobe Erinnerungen daran (zumindest Staffel 1 hab ich ja komplett gesehen), aber die Details hatte ich komplett vergessen.

Klar kann ich mich noch grob an das Haus erinnern, an den Ärger den Ryan sich einhandelte, an Ryan und Marissa und so. Ich hatte auch noch grob eine Ahnung, dass da was mit Kiersten und Marissas Vater lief. Aber ich hatte keine Ahnung mehr, dass das so anfing. Jedenfalls nicht bewusst.

Oh, mein Gott. Was soll ich sagen. Ich liebe die Serie schon wieder. Ich hätte den ganzen Abend weiter gucken können. Leider wird mir das dann einfach zu viel.

Ich hatte ganz vergessen wie toll ich Ryan (besonders Benjamin McKenzie). Ich muss sagen der Zauber der Serie ist nicht verloren gegangen. (auch wenn ich etwas irritiert von den Telefonzellen war, fand ich aber irgendwie auch cool. Und diese alten PCs.)

Ich war total gefangen davon. Es war ein bisschen viel Klopperei, aber es hat mich abgelenkt und die brauchte ich gerade um wieder runter zu kommen.

Und Seth und Ryan find ich ganz toll zusammen. Allein wie sie zusammen harmonieren und füreinander einstehen. Ryan für Seth und Seth für Ryan und auch Marissa darin passte super zu den beiden. Sie hat irgendwie immer noch was. Schon damals mochte ich sie von den Mädels am liebsten. Und Adam Brody ist immer noch toll.

Allein als ich diese Anfangsszenen von The O.C. sah und dann die Musik war ich schon hin und weg. Es ist merkwürdig nach so langer Zeit so eine Serie wieder zu gucken. Vor allem Folgen, die man eigentlich schon kennt. Man nimmt es doch irgendwie anders wahr und dann wieder gar nicht so anders als früher.

Ryan der Coole. Das kommt richtig gut rüber. Er lässt nichts anbrennen was Schlägereien angeht und doch hat er gute Absichten. In Wahrheit hat er einen sehr lieben Kern. Ich mochte ihn schon damals verdammt gerne und das hat sich nicht geändert. Und dann Seth, der Außenseiter. Süß, leicht verspielt und verträumt und sehr ehrlich. Die beiden sind einfach super.

Marissas Freund ist ein Angeber. Kloppt große Sprüche und muckt auf. Aber wenns drauf ankommt tut er das Richtige. Das er Ryan in Schutz nahm (zumindest irgendwie) hat ihm ein paar Pluspunkte eingebracht.

Ich muss sagen neben Ryan hat mir hier am besten Sandy gefallen. Es ist toll wie er sich für Ryan einsetzt und wie traurig er ist, weil er ihm nicht wirklich helfen kann. Oder weil ihm dazu zu viel im Weg steht.

Ich freu mich jedenfalls aufs Weiter gucken, denn ich hab die Serie schon früher geliebt.

Was mich irgendwie verwirrt hat ist, dass bei O.C. gar keine Werbung kam. Das hat mich überrascht, denn eigentlich geht Amazon Freevee doch nur mit Werbung. Vielleicht ist die Serie schon zu alt, aber das fand ich sehr angenehem.

Werbung

Ich freu mich über jeden Zauberkommentar von euch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s